Vier Harpstedter "NordseeMen" in Wilhelmshaven

Rolf Schröder, Torsten Meyer, Ulf Fröhlich und Detlef Meinert finishten in Wilhelmshaven.
Rolf Schröder, Torsten Meyer, Ulf Fröhlich und Detlef Meinert finishten in Wilhelmshaven.

 

Die Windräder verhießen nichts Gutes auf der Anreise zum Nordseeman Triathlon in Wilhelmshaven, aber an der Küste muss man wohl immer mit einer steifen Brise rechnen.

 

 

 

Trotzdem brachten alle vier Teilnehmer des HTB in Wilhelmshaven hervorragende Leistungen und erlebten einen tollen und rundum gut organisierten Wettkampf.

Detlef Meinert kämpft auf der Laufstrecke.
Detlef Meinert kämpft auf der Laufstrecke.

 

 

Beim Nordseeman starteten die HTB Triathleten Detlef Meinert, Torsten Meyer und Rolf Schröder am Vormittag auf der Mitteldistanz.

 

Hier galt es im Hafenbecken 1,9 km zu schwimmen, auf einem Rundkurs um Wilhelmshaven 90 km Rad zu fahren und anschließend 21,095 km auf der Strandpromenade zu laufen.

 

 

In dem perfekt organisierten Rennen, bei bis auf den starken Wind optimalen Bedingungen, konnten die HTB Sportler die gesetzten Zielzeiten erreichen und sogar unterbieten.

Torsten Meyer auf der Strandpromenade auf dem Weg ins Ziel.
Torsten Meyer auf der Strandpromenade auf dem Weg ins Ziel.

Bei seinem 3. Triathlonwettkampf startete der ehemals in Wilhelmshaven wohnhafte Ulf Fröhlich dieses Mal als einziger HTB-Athlet auf der Sprintdistanz. Um 14:05 wurde zum Wasserstart unter der Deichbrücke geläutet. In der zweiten von vier Startgruppen konnte Ulf das Publikum über sich und entlang des Bontekais genießen. Das Salzwasser im Hafenbecken schien unglaublichen Auf- und Vortrieb zu leisten und er verließ mit einer hervorragenden Schwimmzeit von 8.03 Minuten das Wasser.

Ulf Fröhlich erschöpft nach dem Zieleinlauf.
Ulf Fröhlich erschöpft nach dem Zieleinlauf.

Dass auf den Kreislauf durchaus zu hören ist stellte Ulf beim ersten Wechsel fest. Beim Anziehen der Radschuhe landete er kurzerhand auf seinem Allerwertesten. Kurz berappelt ging es auf die 20km Radstrecke. Vorbei an alter Haustür und Schaffensplatz im Marinestützpunkt war die Strecke doch zu gut bekannt. Aufgrund des teils kräftigen Windes war die zweite Hälfte nach der Wende in Voslap noch etwas anspruchsvoller.

 

Zurück am Pumpwerk ging es nach dem Wechsel auf die Laufstrecke entlang des Südstrandes. Hier konnten die letzten Kilometer noch einmal bei strahlendem Sonnenschein genossen werden.

 

Zum Zieleinlauf warteten bereits die ausdauernderen Mittelstreckler vom HTB und konnten Ulf zu seinem ersten „Treppchenplatz“ (Platz 2 in der AK M30) beglückwünschen.

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Mitteldistanz (1,9-90-20,095)

Meinert, Detlef (5h:19min:27sec, Platz 16 AK 45, Platz 69 gesamt)

Meyer, Torsten (5h:39min:31sec, Platz 8 AK 50, Platz 94 gesamt)

Schröder, Rolf (5h:46min:50sec, Platz 24 AK 45, Platz 102 gesamt)

 

Sprintdistanz (0,5-20-5)

Fröhlich, Ulf (1h:14min:49sec, Platz 2 AK 30, Platz 24 gesamt)

 

 

 

 

 

Autoren: R. Schröder, U. Fröhlich, C. Tchorz