Die Geschwister "Suin de Boutemard" sind nicht zu bremsen


 

 

Die Geschwister Fleur und Marc Suin de Boutemard waren gestern bei der RTF in Bramsche unterwegs. Hier der Bericht von Fleur:

"Gestern startete ich zusammen mit meinem Bruder Marc bei der RTF "Bramscher Herbstausflug".
Wir fuhren in der ersten Gruppe von ca. 70 Fahrern mit, wo das Tempo anfangs nicht so hoch war, wie wir das sonst von anderen RTFs kennen.


Nach der kurzen Aufwärmphase wurde das Tempo angezogen, was bei ordentlichem Seitenwind ganz schön Kräfte kostete dran zu bleiben.  Immer wieder wurde nach den Abbiegungen das Tempo erhöht.

Bis Kilometer 15 konnte ich das Tempo halten, dann mußte ich in meinem Tempo weiterfahren. Die folgenden 5 Km fuhr ich ganz alleine, erst dann holte mich die zweite, ca. 12 köpfige Gruppe ein. Freue mich sehr für Marc, daß er bis zur ersten Verpflegung das hohe Tempo in seiner Gruppe halten konnte.

Im weiteren Verlauf hatten wir dann bei Kilometer 60 die ersten Hügel, was sich bis Kilometer 90 hinzog, zum Ende eine echte Herausforderung.

Wir fuhren 105 km mit 400 Höhenmetern, wo uns 600 Höhenmeter angekündigt wurden, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 32,5 km/h.
"


Autorin: Fleur Suin de Boutemard