Harpstedter Triathleten beim winterlichen 6. Weyher Duathlon

Arwed, Detlef, Jens-Oliver
Arwed, Detlef, Jens-Oliver

 

 

 

Der Blick in den Himmel und die Wettervorhersage waren nicht gerade einladend an diesem Morgen des 6. Weyher Duathlons.

 

Das schreckte aber vier tapfere Athlethen aus Harpstedt nicht ab, den ersten Mehrkampf der Saison 2016 erfolgreich zu absolvieren.

 

 

Detlef beim Wechsel aufs Rad
Detlef beim Wechsel aufs Rad

Detlef Meinert, der gerade am Mittwoch aus dem Trainingslager und der Wärme auf Mallorca zurückgekehrt war, hatte sich für die Kurzdistanz angemeldet (10km/40km/5km).

 

Er war also bereits auf der Radstrecke als 1 Stunde später Nicole von Döllen, Jens-Oliver Müller und Arwed Meinert auf der Sprint- bzw. Volksdistanz (5km/20km/2,5km) starteten. Kurz- und Sprintdistanzler gleichermaßen wurden auf der Radstrecke von Hagelschauern überrascht. Ein erster kräftiger Hagenschauer kam runter, als die Läufer auf der kürzeren Distanz gerade Richtung Wechselzone unterwegs waren. Der zweite Schauer, der den Sportplatz geradezu in eine Winterlandschaft verwandelte, ging nieder, als alle gerade ins Ziel kamen.

Wie gut tat da die warme Dusche in der Sporthalle und das fantastische Kuchenbüffet der Weyher Triathlethen im Anschluß. Jens-Oliver durfte sich über den Gesamtdritten Platz über die Volksdistanz freuen. Für Arwed war es sein erster Wettkampf dieser Art und er kann sich durchaus sehen lassen mit seinem Ergebnis. Wir gratulieren allen vieren zu ihren guten Leistungen.

 

Ergebnisse:

 

Kurzdistanz:

Detlef Meinert 2:23:39 (55./13.AK)

 

Sprint- bzw. Volksdistanz:

Nicole von Döllen 1:30:09 (39./7.AK)

Jens-Oliver Müller 1:05:44 (3./2.AK)

Arwed Meinert 1:21:06 (29./2.AK)

 

Autor: Detlef Meinert