Entspannung pur - Harpstedter Triathleten beim 31. Grönegau-Triathlon in Melle

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert
Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert

- Arwed Meinert finisht erfolgreich seinen ersten Triathlonwettkampf -

 

 

Vier Athleten aus Harpstedt  standen am letzten Sonntag ein bisschen früher auf, um sich auf den Weg ins Osnabrücker Land zu machen.

 

Dort wurde in Melle bereits zum 31. Mal der Grönegau-Triathlon ausgetragen.

 

Anders als bei größeren Veranstaltungen findet hier alles ganz entspannt statt. Die Distanz ist etwas anders, es werden nur 400 m geschwommen, 16 km Rad gefahren und 5 km gelaufen. Es gibt keine Zwischenzeiten, es wird nur die Gesamtzeit gemessen.

Nachdem man sich seine Startnummer geholt hat, meldet man sich direkt für den Start an. Da es keine vorgegebene Starteinteilungen gibt, kann man sich gemeinsam für Startzeit und Startbahn einteilen lassen.

 

So landeten Anja Plasger, Nicole von Döllen, Arwed und Detlef Meinert auf Bahn 4 für den Start um 10:00 Uhr. 

 

 

Es blieb noch reichlich Zeit, um vorher noch ein bisschen zu frühstücken, seine Siebensachen in der Wechselzone zu ordnen und die ersten Schwimmstarts zu beobachten. Für Arwed war es besonders interessant, denn es war sein erster richtiger Triathlon. Auch die entspannte Atmosphäre kam ihm entgegen.

Noch hatte Anja gut Lachen, als ein Schwimmer z.B. seinen Start beim Einschwimmen glatt verpasste und dann dem Feld hinterherschwimmen musste.

 

Um kurz vor 10:00 ging es dann ins Wasser. Anja schwamm schnell einen kleinen Vorsprung heraus, und dann muss die ungewöhnliche Schwimmdistanz sie verwirrt haben, denn nach 200 m übte sie etwas unfreiwillig schon mal das Aussteigen. Nichts da, sie wurde von den Helfern schnell wieder ins Wasser gejagt, um nach weiteren 200m immer noch als Bahnerste auf die Radstrecke zu gehen. 

 

Schlag auf Schlag kamen die Vier aus dem Wasser und gingen auf die 16 km lange leicht hügelige Radstrecke, die in zwei Runden gefahren wurde. Die Reihenfolge hatte sich inzwischen geändert, Detlef führte jetzt das (interne) Feld an und Arwed konnte nach dem Radfahren als zweiter auf die Laufstrecke gehen.

 

 

 

Die 5 km lange Laufstrecke war bei den Temperaturen sicherlich nicht das größte Vergnügen, aber am Ende konnten alle zufrieden mit ihren Ergebnissen sein.

 

Die Ergebnisse:

Anja Plasger 1:11:41 (13. Platz AK Seniorinnen 40)

Nicole von Döllen 1:16.17 (15. Platz AK Seniorinnen 40)

Arwed Meinert 1:10: 20 (4. Platz AK Männliche Jugend A)

Detlef Meinert 0:59:37 (10. Platz AK Senioren 40)

 

Und auf der Internetseite des Meller Triathlons war bereits am Abend zu lesen:

„Vielen Dank für eure Teilnahme! Die 31. Auflage des Meller Triathlons war ein tolles Ereignis mit vielen sympathischen Menschen!

Wir freuen uns auf ein erneutes Swim-Bike-Run-Spektakel in gewohnt familiärer Atmosphäre am 28.05.2017!“

 

Dem können sich die Teilnehmer der Veranstaltung nur anschließen, der Termin ist bereits notiert.

 

 

Autorin: Sigrid Meinert