30. Pflüger-Triathlon in Harsewinkel– Detlef und Arwed Meinert starten in der Mähdrescherstadt

Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad
Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad

 

Unter dem Motto flat – fast – favorite fand am 11. Juni bei hochsommerlichen Temperaturen der 30. Pflüger-Triathlon im westfälischen Harsewinkel statt. Von den ausgeschriebenen Wettkämpfen hatten sich Vater und Sohn für die Kurzdistanz (1km Schwimmen / 40km Rad / 10km Laufen) entschieden. Start war erst um 13:00 Uhr, was eine entspannte Anreise ins ca. 120 km entfernte Harsewinkel ermöglichte. 

 

 

Beim Schwimmen hatte Arwed die Nase vorn, er ging mit kleinem Vorsprung in die Wechselzone. Während sich die Zuschauer über eine frische Brise freuten, mussten die Athleten sich bei zeitweise starkem Gegenwind durch die zwei Radrunden kämpfen. Hier konnte Detlef schnell die Familienführung übernehmen. Er kam mit fast sieben Minuten Vorsprung in die Wechselzone, um auf die Laufstrecke zu gehen. 

 

Die angenehme Laufstrecke begann mit einer Stadionrunde im Harsewinkeler Moddenbachstadion, führte durch den Stadtpark und die Innenstadt (zweimal 5km). Detlef erreichte das Ziel als 27. der Gesamtwertung nach 2:24:09 (23:07/1:12:42/48:21) und wurde damit 7. in der Altersklasse M45.

 

 

Für Arwed lief es nicht so gut, die Hitze machte ihm zu schaffen und er finishte nach 2:38:53 (22:14/1:19:09/57:31) und wurde Gesamt 57. und 1. in der Altersklasse MJU.  Trotzdem waren beide sehr zufrieden mit ihren Leistungen und der Veranstaltung. 

 

 

Zur Veranstaltung: fast – flat – favorite, beim Pflüger Triathlon versammeln sich hochkarätige Profis, der schnellste auf der Mitteldistanz finishte nach nur 3:45:46 Stunden. In diesem Wettbewerb gab es auch Preisgelder in Höhe von 3000€. Der Schnellste der Kurzdistanz erreicht nach 1:55:04 das Ziel. Außerdem finden Liga-Wettkämpfe statt.

 

 

 

Bericht: Sigrid Meinert