BKK Mobil Oil Triathlon in Celle

Am 20.08.17 fand der Celler BKK Mobil Triathlon zum 30igsten Mal statt. Als Teilnehmer vom Harpstedter TB machten sich Nicole von Döllen und Rolf Schröder auf in die Stadt der Fachwerkhäuser.

 

 

Es galt dort eine Strecke von 600m Schwimmen, 27km Radfahren und 7km Laufen zu bewältigen. Für Schröder war es an diesem Morgen ein böses Erwachen, als er feststellte, dass er seinen Neoprenanzug vergessen hatte. So musste die erste Disziplin bei 17°C ohne den wärmenden Anzug erledigt werden. 

Hinzu kam, dass die Aller in diesem Jahr eine solch starke Strömung hatte, die die beiden HTB-Athleten in den letzten fünf Jahren ihrer Teilnahme noch nicht erlebt hatten. Der Sprecher meldete eine Strömungsgeschwindigkeit von 6km/h und es wurde zunächst überlegt, einen Duathlon durchzuführen. Ein Start im Wasser war kaum möglich, so dass die Teilnehmer sich auf beide Seiten des Randbereiches verteilten, wo man stehen konnte.

Nicole stieg nach 09:30 min aus dem Wasser – im letzten Jahr hatte sie für die gleiche Strecke 13.57 Minuten gebraucht - , Rolf benötigte 30 sec. mehr. Auf der fast vollständig für den Autoverkehr gesperrten Straße war das Radfahren schnell erledigt, um anschließend die Laufstrecke an der Aller zu absolvieren.

 

 

 

Nach 1:42:37 war Schröder im Ziel, Nicole von Döllen finishte Ihren Wettkampf nach 1:56:09. Die Traditionsveranstaltung  war wie immer bestens organisiert, nicht umsonst zieht es Schröder seit 1989 einmal im Jahr zum Celler Triathlon.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Rolf Schröder/Nicole von Döllen