Triathlon Dammer Berge

Der Berg ruft bzw. der an der A1 bei Holdorf gelegene Heidesee  zum 7. OLB Triathlon von TuS Blau Weiß Lohne.

Also  machten  sich an diesem Sonntagmorgen im September auch ein halbes Dutzend  HTB ler(innen) auf den Weg. Einige reisten sogar schon mit dem Wohnmobil einen Tag früher an und verschafften sich schon einmal einen Überblick über die „etwas anderen“ Bedingungen.

 

Gestartet wurde in 3 Gruppen.  Es ging beim Schwimmen auf einen Dreieckskurs. Schwimmhilfe war erlaubt, wovon auch einige von uns Gebrauch machten.

mehr lesen

Teuflisch gut bei der 2. Hölle von Q(uedlinburg) Arwed Meinert meistert anspruchsvolle Mitteldistanz

 

 

Alle guten Dinge sind drei, nachdem der junge Harpstedter Triathlet in diesem Jahr sein Debüt auf der Mitteldistanz in Uelzen feiern konnte und sich nach dem Start in Riesenbeck TeutoMan nennen darf, gab es am 2. September für ihn in Quedlinburg im Harz mit der Hölle von Q den Saisonhöhepunkt. 

mehr lesen

3. Platz und ein „Veilchen“ beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung
Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung

Zwischenahn. 

Bei  angenehmen Außentemperaturen, aber stark abgekühlter Wassertemperatur, starteten die vier Triathleten Nicole von Döllen, Arne Dunker, Frank Diekmann und Thomas Sprung beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Kurios gestaltete sich in diesem Jahr der Schwimmstart. Aufgrund des Niedrigwassers im Bad Zwischenahner Meer erfolgte der Start nicht aus dem Wasser heraus, sondern als Strandstart. Nach dem Motto “Schwimmst du schon oder läufst du noch“, war die eine Teilenehmerhälfte bereits gleich am Anfang der Schwimmstrecken im Schwimmmodus, während die andere Hälfte so lange wie möglich das Flachwasser ausgenutzt hat und gelaufen ist. Anhand ihrer digitalen Streckenaufzeichnung konnten  Thomas Sprung und Frank Diekmann erkennen, dass sie statt 750 m nur ca.700 m geschwommen sind.

mehr lesen

5. Gesamtplatz für Jens Oliver Liebert beim 32. Otterndorf Triathlon.

Am 26.08 ging ich mit ca. 240 weiteren Startern beim 32. Otterndorf Triathlon über die Volksdistanz an den Start. Hier mussten 300 Meter geschwommen, 20,5 Kilometer mit dem Rad und ca. 5,5km zu Fuß zurückgelegt werden.

 

Durch die nur 300m lange Schwimmstrecke war eines gewiss, dass ich hier

nicht soviel Zeit wie üblich liegen lassen würde 😅, nachgelesen hab ich

die Wassertemperatur nicht, aber das Wasser war ziemlich kalt, in Verbindung mit der steifen Brise direkt hinterm Elbedeich und Temperaturen um die 13 Grad, war ich froh den Neoprenanzug nutzen zu dürfen.

Nach etwas über 5 Minuten war die Schwimmstrecke gemeistert und es konnte auf die Raddisziplin gewechselt werden.

mehr lesen

36. Riesenbecker Triathlon - Arwed Meinert startet beim TeutoMan

 

 

Am Torfmoorsee bei Hörstel (Rheine) fand am Sonntag zum 36. Mal der Riesenbecker Triathlon statt. Angeboten wurden Volksdistanz, Olympische Distanz und zum 2. Mal auf dieser Veranstaltung der „TeutoMan“ (1,5/80/20), der auch Arwed Meinert nach Riesenbeck gelockt hatte. Sein Vater Detlef startete auf der Olympischen Distanz und war so auch mal in der Position des Zuschauers. 

mehr lesen

Triathlon in Celle

 

Der 31. Celler Triathlon am 19.08.2018 fand wieder einmal unter optimalen Bedingungen statt. Tolles Wetter, eine Schwimmstrecke ohne Blaualgen und ein bestens eingespieltes Organisationsteam waren die Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Wettkampf. Vom Harpstedter TB nahmen Nicole von Döllen, Jens Oliver Liebert und Rolf Schröder die Strecken 600m Schwimmen, 27,5km Radfahren und 7km Laufen in Angriff. 

mehr lesen

Hattrick für Jens Oliver Liebert beim Gewoba City Triathlon in Bremen.

Am 12. August 2018 hieß es wieder: Schwimmen, Radfahren und Laufen beim nunmehr siebten GEWOBA City Triathlon Bremen.

 

Das Sportevent hat sich gut etabliert und zieht viele Triathleten und Zuschauer in die Bremer Überseestadt und an die Schlachte.

 

Die fünf HTB-Triathleten Stefan Dodenhoff, Jens Oliver Liebert (ehemals Müller), Frank Diekmann, Christian Ertel und Thomas Sprung machten sich ebenfalls auf den Weg nach Bremen, um über die Volksdistanz zu starten (Schwimmen: 500m / Radfahren 20Km / Laufen 5km).

 

Im Europahafen der Bremer Überseestadt meisterten die fünf Athleten die Schwimmdisziplin. Die von Frank Diekmann gewählte Schwimmtaktik ging voll auf. Er konnte die drei Bojen ohne viel Körperkontakt umschwimmen und als erster HTB-Triathlet das Hafenbecken verlassen. Dicht gefolgt von Stefan Dodenhoff. Auch er hatte einen guten Start erwischt und konnte den gewonnenen Freiraum gut nutzen. Jens Oliver Liebert und Thomas Sprung haderten mit der Schwimmstrecke. Fast schon traditionell in Bremen, war Jens Oliver Liebert mit seiner Schwimmleistung nicht zufrieden. Aufgrund des engen Viereckkurses hing er in einer Schwimmgruppe fest, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Thomas Sprung hatte sich beim Start zu weit hinten eingereiht und wurde dann von mehreren Brustschwimmern aufgehalten. Er benötigte für das Schwimmen ca. 2 Minuten mehr als üblich. Für Christian Ertel war das Schwimmen soweit ok, aber er empfand die Wechselzone als Katastrophe. Wer sein Radstellplatz zur Promenadenwand hin hatte, war im Nachteil. Ein schneller Wechsel war hier aufgrund der Enge nicht möglich und auch gefährlich. Sich umziehende Schwimmer und Wechselzonenverlasser kamen sich hier oft ungewollt in die Quere.   

mehr lesen

Drei Schwimmer des HTB –Triathlon bei der 7. Auflage des Wettkampfs „Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn.

Ralf Meyer und Frank Diekmann
Ralf Meyer und Frank Diekmann

Bei  angenehmer Wassertemperatur starteten die drei  Athleten Nicole von Döllen, Ralf Meyer und Frank Diekmann auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke in dem drittgrößten Binnensee Niedersachsens.

Für alle drei war es nicht der erste Start bei dieser Veranstaltung.

 

Mit zwei Fahrgastschiffen wurden alle 370 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Gut gelaunt genossen die Teilnehmer auf den Schiffen die Sonne und die tolle Aussicht auf die umliegende Landschaft, so wie das  beeindruckende Bild der begleitenden Rettungsboote.

 

Natürlich stellte sich bei unseren drei Athleten die Frage, ob man bei der herrschenden Wassertemperatur mit oder ohne Neoprenanzug schwimmen sollte. Nicole von Döllen und Ralf Meyer entschieden sich für den Neoprenanzug, Frank Diekmann nur für einen dünnen Einteiler, was sich im Nachhinein als großer Fehler herausstellte.  

mehr lesen

21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ wegen Blaualgen als Du-athlon ausgetragen - Vier Harpstedter Triathleten am Start

Die anhaltende Hitze der vergangenen Wochen hat nun auch Auswirkungen auf die Triathlonveranstaltungen der Region. Beim 21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ musste aufgrund der hohen Konzentration an gesundheitsgefährdenden Blaualgen auf das Schwimmen verzichtet werden. So wurde aus dem Swim – Bike – Run ein Duathlon; das Schwimmen wurde hierbei durch einen kürzeren Laufanteil ersetzt.

 

Die Veranstaltung in Garrel ist ein fester Bestandteil auf dem Terminkalender der Triathleten aus Harpstedt. So waren auch in diesem Jahr wieder 4 Aktive dabei.

 

Bis 9 Uhr war der Check-in geöffnet, bei angenehmen 20 °C suchten die Sportler sich ihren Platz in der großzügigen Wechselzone. 

mehr lesen

Alternative zur Thülsfelder Talsperre: Nicole von Döllen startet in Sassenberg

„Eine prima Alternative, falls die Talsperre auch in den nächsten Jahren Probleme mit Blaualgen haben sollte“ berichtete Nicole von Döllen nach ihrem Start in Sassenberg am vergangenen Sonntag.

 

Mehr als 1400 Sportler sind beim Sassenberger Triathlon an den Start gegangen. Mit dem Wetter hatten sie Glück, mit durchschnittlichen 26 Grad war es nicht mehr ganz so heiß wie die letzten Tage, trotzdem gab es zur Vorsorge einige Streckenposten mehr, die Wasser reichten und auch mehr Duschen wurden aufgestellt. Nicole hatte sich für die olympische Distanz entschieden (1500/44/10.2 ) . Geschwommen wurde im Feldmarksee. Der Start erfolgte erstmalig dieses Jahr als "Rolling Start ", d.h.  dass jeder Teilnehmer sich anhand seiner geschätzten Schwimmzeit im Vorstartbereich (schnelle Schwimmer vorne, langsamere hinten) platziert. Alle 5 Sekunden wurden 5 Teilnehmer auf ihre Distanz geschickt. Bei der OD gab es nach 500 m eine kurze Unterbrechung, einen Landgang um auf die letzten 1000 m zum Schwimmausstieg zu gelangen. 

mehr lesen

25. Silbersee-Triathlon in Stuhr

Die Jubiläumsveranstaltung der benachbarten Tri-Wölfe war wieder ein Highlight für die Harpstedter Triathleten. Die kurze Anfahrt und die wie immer einwandfreie Organisation lockte 13 HTBler an den Silbersee – und wenn man viele bekannte Gesichter auf einer solchen Veranstaltung sieht, macht es ja bekanntlich noch mehr Spaß.

mehr lesen

Zweiter Trainingstriathlon 2018

 

Am Freitag, den 20.7.2018, nutzten ca. 30 Aktive den zweiten (wiedermal hervorragend von Rolf und Birgit organisiert – vielen Dank!!!) Trainingstriathlon des Harpstedter TB in diesem Jahr, um sich für die restliche Saison fit zu machen.

mehr lesen

Sechs Harpstedter Triathlethen starten beim Triathlon der Superlative in Hamburg

Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.
Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.

„Der Hamburg Wasser World Triathlon wartet mit atemberaubenden Strecken auf dich! Mitten im Herzen Hamburgs schwimmst du durch die Alster, fährst mit dem Rad entlang berühmter Hotspots zur Elbe und läufst schließlich auf einem Rundkurs zum Ziel auf dem Rathausmarkt“, so wirbt der Hamburg Triathlon um Teilnehmer.

 

 

Die Harpstedter Triathlethen Anja Plasger, Thomas Sprung, Frank Diekmann und Lüder Behrens sind bei dieser Veranstaltung bereits alte Hasen und kommen immer wieder gerne nach Hamburg zum Triathlon. Für Arwed und Detlef Meinert ist es das erste Mal hier, alles ist größer und voller als auf den Veranstaltungen im heimischen Umfeld. An diesem Wochenende starten hier 10.500 Athlethen, Der Triathlon gehört zur ITU World Triathlon Series, es finden Elite Rennen im Sprint sowie die WM in der Mixed Staffel statt, die kurioserweise von Frankreich gewonnen wird.

mehr lesen

Harpstedter Triathleten ganz stark beim O-SeeHalf in Uelzen

Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.
Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.

 

 

Genuss-Triathlon des Post SV in Uelzen: die drei Harpstedter Triathleten Arwed Meinert, Jens Oliver Müller und Detlef Meinert reisen zum 11. O-See Triathlon nach Uelzen, was vor einigen Jahren noch Mitteldistanz hieß war jetzt der O-SeeHalf. Für diese Distanz hat sich das Trio entschieden, denn es werden außerdem die Niedersächsischen Landesmeister ermittelt. Für Arwed Meinert ist es der erste Start auf einer Mitteldistanz (1,9/90/21), es gibt strenge Altersbestimmungen, starten dürfen die Jahrgänge 1998 und älter.

 

 

mehr lesen

Auf geht’s zum Steinbecker Triathlon in Recke

Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.
Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.

Bereits zum 27. Mal lud der Grün-Weiß Steinbeck am letzten Sonntag zum Triathlon. Angeboten wurden drei Triathlon-Distanzen: ShortMan (0,5 – 27 - 5), Olympische Distanz (1,5 – 42 – 10) , SteelMan (1,5 – 70 – 21)  sowie ein Duathlon (2,0 – 27 – 5). Der Wettkampf fand in der Nähe von Osnabrück/ Teutoburger Wald statt.

 

Das Motto lautete: Swim - Bike - Run & Fun“ – Ankommen zählt, nicht die Zeit. Fünf HTB-Athleten nahmen teil. Detlef und Arwed Meinert starteten auf der Olympischen Distanz, während Nicole von Döllen, Frank Diekmann und M. Drews sich der verlängerten Sprintdistanz widmeten.

 

 

mehr lesen

Stefan beim Einhorn-Triathlon in Oyten

Der 2. Wettkampf dieser Art in Oyten sollte auch für Stefan Dodenhoff vom HTB der 2. Wettkampf diese Saison sein. Nach dem Mallorca Triathlon und dem Trainingstriathlon mit den Vereinskollegen war die Form gut und die Motivation hoch.

 

Leider ähnelte das Wetter diesen Morgen dem auf Malle: Regen machte zwar die Temperaturen der letzten Tage etwas erträglicher, aber dafür die Radstrecke zu einer schmierigen und anspruchsvollen Strecke.

 

Doch der Reihe nach:

Das Schwimmen fand im Oyter See statt, der nur sehr langsam an Tiefe gewinnt und somit diverse Delphinsprünge zu Beginn mit sich brachte. Als Boje diente ein aufblasbares Einhorn, wodurch die Veranstaltung ihren Namen bekommen hat. Nach der etwas mehr als 500m langen Schwimmstrecke (laut GPS etwa 750m) kam Stefan als 8. aus dem Wasser und machte sich auf die rutschige Radstrecke von 21km. Mit den vielen Kurven und der besagt nassen und schmierigen Oberfläche gab es diverse Stürze, die aber laut Veranstalter alle glimpflich abliefen. Nach etwa 36min ging es auf die Laufstrecke, die über Sandwege und Baumwurzeln um den Oyter See führte. Auch hier war die Strecke etwas länger als die ausgeschriebenen 5km. Und so kam Stefan nach nicht ganz 6km mit einer Gesamtzeit von 01:16:02 Std als Gesamt-7ter ins Ziel. In seiner Altersklasse M30 bedeutete diese Zeit den 2ten Platz.

 

Bericht: S. Dodenhoff

 

Trotz der wetterbedingt teils anspruchsvollen Streckenabschnitte eine sehr schöne Veranstaltung, die in den nächsten Jahren sicher viel Zuspruch und weitere Anmeldungen finden wird. 

Grönegau-Triathlon in Melle

 

 

 

Am 3.6.2018 war der Grönegau Triathlon in Melle, auch bekannt als günstigster Triathlon Deutschlands mit etwas ungewöhnlichen Entfernungen, 400 m schwimmen im Freibad, 16 km Radfahren (2 Runden auf einem vollgesperrten Rundkurs) und 5.5 km Laufen (ein hügeliger Rundkurs).

 

Nicole von Döllen war in diesem Jahr als einzige HTBlerin dabei.

 

 

mehr lesen

Erster „Drei - Seen- Swimrun vom Triathlon Club "Die Bären" " – der HTB war mit dabei!

Erstmalig wurde am Sonntag,  27 Mai 2018, der „Drei - Seen- SwimRun vom Triathlon Club „Die Bären“" veranstaltet .

 

Es handelt sich hierbei um einen Ausdauerwettbewerb mit vier Lauf- (insgesamt 13 km) und drei Freiwasserschwimm (insgesamt 2.5km) - Abschnitten. Anders als beim Triathlon wechseln sich beim SwimRun die beiden Disziplinen ständig ab. Keine Wechselzonen, keine fest definierten Abschnitte, Laufschuhe bleiben auch beim Schwimmen an(!). Es musste hierbei stets im Zweier-Team gestartet werden ( Männer- , Frauen- oder Mixed-Teams). Die einzelnen Teammitglieder durften sich hierbei nicht weiter als 10 m voneinander entfernen.

Auch der HTB war hier mit Sportlern vertreten.

mehr lesen

Mecklenburger Seen Rundfahrt 2018 – Herausforderung für 3 Harpstedter Triathleten

Immer am letzten Maiwochenende treffen sich zahlreiche Radsportler in Neubrandenburg zur die Mecklenburger Seen Rundfahrt.

 

Wie bei dem großen Vorbild, der Vättern Runde in Schweden, die immer am Wochenende vor Mittsommer stattfindet, sind auch hier 300 km auf dem Rad zu absolvieren. 

mehr lesen

Große Beteiligung beim ersten Trainingstriathlon der Saison 2018

Im Rahmen des ersten Trainingstriathlons der HTB Triathleten in der Saison 2018 waren am 18.08.18 auch über  20 Sportlerinnen und Sportler der “Auszeit Wildeshausen“ angetreten  500m zu schwimmen, anschließend 20km Rad zu fahren und zum Abschluss 5 km zu laufen. Im Rahmen des Projektes „Mein erster Triathlon“ bereiten sich die Sportler des Wildeshauser Sport- und Wellnesscenters  gezielt auf den Triathlon Thülsfelder Talsperre im August 2018 vor.  Eine erste Bestandsaufnahme sollte in Harpstedt erfolgen.

mehr lesen

Nicole und Uli läuten beim Weyher Duathlon die Saison ein

Der Weyher Duathlon ist für einige Harpstedter immer der Start in eine neue Wettkampfsaison. Nicole hatte sich für die Sprintdistanz ( 5 / 21 / 2.5) entschieden während Uli auf der Kurz-Distanz (10/42/5) startete .

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf die Laufstrecke, ein Rundkurs der mehrmals durchlaufen werden musste. Die Radstrecke - ebenfalls ein Rundkurs -war etwas ungewohnt, da die beiden mit dem laufenden Verkehr unterwegs waren.

 

Die letzten 2.5 km waren für Nicole schnell geschafft und nach 01 : 35 : 46 lief sie ins Ziel. 38 Gesamtplatz und 5 Platz in ihrer AK.

 

mehr lesen

Versmolder Sparkassen Triathlon

Gegen 09:00 Uhr startete die erste Gruppe mit M. Drews zur Olympischen Distanz.

 

Das Schwimmen fand im Hallenbad auf der 25 Meter Bahn statt.  Mit weiteren 5 Mitstreitern musste M. Drews auf der 25 Meter-Bahn schwimmen. Nach 16:00 Minuten verließ er das Wasser und konnte sich mit den fünf schnellsten in der Wechselzone wiederfinden.

mehr lesen

Philipp und Stefan sind beim Straßenlauf in Oldenburg vorn dabei

Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion
Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion

Am Sonntag, den 11.03.2018, nahmen Philipp Pospich und Stefan Dodenhoff am 48. Straßenlauf des VfL Oldenburg teil. Philipp nutze den Lauf zur Vorbereitung für den Hannover Marathon (Mitte April) und startete als Teilnehmer der 25km-Strecke. Start war um 10:30 Uhr im Marschweg-Stadion, von wo aus es eine Wendepunktstrecke von je 12,5km zu bewältigen galt. Philipp ging das Rennen mit seiner angestrebten Marathon-Pace von etwas über 4:00min/km an und wurde in seiner Altersklasse M35 mit einer Zeit von 1:40:59Std Sieger. Insgesamt belegte er den 7. Rang und war sehr zufrieden mit seinem Lauf. Etwas schneller als ursprünglich geplant, aber bei besten Bedingungen lief er sichtlich erschöpft ins Ziel.

 

mehr lesen

100x100m Schwimmen zum 10-jährigen Jubiläum der Tri-Wölfe Stuhr

Eigentlich sollte es eine kleine vereinsinterne Veranstaltung werden laut Organisator Mario Lawendel. 100x100m Schwimmen als kleines Event zum 10-jährigen Jubiläum. Dazu vielleicht ein paar Verrückte aus den umliegenden Vereinen. Auf diese Weise bekamen auch Arwed Meinert und Stefan Dodenhoff Wind von der Veranstaltung, welche sich am Samstagabend, den 24.02.2018 im Huchtinger Hallenbad abspielen sollte.

 

Staffel- und Einzelstarter konnten zwischen den beiden Abgangszeiten 2:00min und 2:15min wählen und wurden auf den insgesamt 5 Schwimmbahnen mit maximal 8 Schwimmern gruppiert. Die Aufteilung war dabei gut durchdacht, so konnte jeder nach anfänglichem Ausprobieren bald sein angedachtes Tempo anschlagen.

mehr lesen

Drei Harpstedter Triathleten feiern Erfolge beim 41. Silvesterlauf in Stuhr

Bereits zum 41. Mal fand der vom LC Hansa Stuhr organisierte Silvesterlauf statt und bildete den Jahresabschluss für drei Athleten der Triathlon-Sparte des Harpstedter Turnerbunds (HTB). Dieses Jahr startete Nicole von Döllen zum zweiten Mal in Stuhr. Philipp Pospich lief bereits zum achten Mal mit, allerdings das erste Mal im HTB-Trikot.

Insgesamt starteten 433 Läuferinnen und Läufer auf den Distanzen 4,5 km, 9,5 km und 13,5 km. Die Athleten des HTB liefen alle die 9,5 km Strecke.

 

Die Bedingungen waren, wie bei diesem Lauf üblich, nicht optimal. Es war zwar nicht so kalt wie im letzten Jahr, dafür waren weite Teile der Strecke so matschig, dass die Athleten teilweise knöcheltief im Matsch versanken. Noch dazu erschwerte den Lauf ein starker Wind, der auf der ersten Hälfte der Strecke fast ausschließlich von vorne kam und besonders Nicole schwer zu schaffen machte; sie erreichte trotzdem einen starken 43. Platz in der Gesamtwertung und den 4. Platz  ihrer Altersklasse (AK40).

 

mehr lesen

Dritter Platz als Team beim Klimahauslauf in Bremerhaven

 

 

Auch dieses Jahr gingen wieder fast 450 Läufer beim ausgefallensten Sportereignis Norddeutschlands im Klimahaus Bremerhaven an den Start.

 

 

Die HTB Triathleten Detlef und Arwed Meinert, Frank Diekmann, Thomas Sprung, Uli und Katrin Hoppe, Sabine und M. Drews, Michael Schütze, Philipp Pospich starten zum ersten Mal als HTB-Triathlon Team in der Mannschaftswertung, aber auch in der Einzelwertung.

mehr lesen

Heidesee-Triathlon in Damme

Der Heidesee Triathlon in Damme, eine rundum gelungene Veranstaltung zum Abschluss der Triathlon Saison 2017. Nicole von Döllen und Sven Köhler von den Harpstedter Triathleten wählten dieses Event für ihr letztes Rennen in 2017.

 

Dieses Jahr wurde aus organisatorischen Gründen nur die Sprintdistanz (500 - 20 - 5) angeboten.  Es war schon recht frisch morgens (12 Grad), das Wasser des Heidesees war im Vergleich zur Außentemperatur angenehm warm, aber nur für den ersten Moment. Bei 19 Grad waren die Teilnehmer dann doch froh einen Neopren tragen zu dürfen. Die Radstrecke war ein Rundkurs der zweimal gefahren werden musste. Viele Kurven und ständiges Abbiegen , machten es unmöglich eine konstante Geschwindigkeit zu fahren. Die Laufstrecke war recht anspruchsvoll. Schmale Wald - und Feldwege, tiefer Sand und jede Menge Baumwurzeln machten aus der Strecke einen Geländelauf.

 

Nach 01:43:36 kam Nicole ins Ziel und belegte somit den 2. Platz in ihrer Altersklasse und den 138. Gesamtplatz. Sven wartete da bereits im Ziel, er finishte nach 1:26:27 7. Platz in der Altersklasse und 58. insgesamt.

Maschsee-Triathlon Hannover

Der Weg nach Hannover zum Maschsee- Triathlon ist recht weit, lohnt sich aber jedes Jahr wieder.

 

Ich hatte mich für die Sprintdistanz ( 500 - 21 - 5 ) entschieden. Der Schwimmstart (ein Landstart ) war am Strandbad des Maschsees. Es wurde alle 20 Minuten  mit je 200 Teilnehmern gestartet. Ich startete um 9.20 Uhr in der 2. Welle. Es herrschte ein ziemliches Gedränge im Wasser und es hat lange gedauert, bis es überhaupt möglich war durchgehend zu kraulen. Die Radstrecke war dieses Jahr aufgrund von Baustellen, kaputten Straßen und kurzen Abschnitten mit Kopfsteinpflaster nicht gut zu fahren. Die Laufstrecke, eine Wendepunktstrecke, verlief entlang des Maschseeufers mit vielen Zuschauern und einem Sprecher von Hit Radio Antenne, der die Läufer mit seinen lockeren Sprüchen aufmunterte.

 

Nach 01:34:08 lief ich ins Ziel, Platz 12 meiner Altersklasse und 156 Gesamtplatz

 

Bericht: Nicole von Döllen

Tjörn-Triathlon - Kampf gegen Wind und Wellen

Was könnte einen herrlichen Urlaub in Schweden besser beenden als die Teilnahme an einem Triathlon.

 

 

 

Das dachten wir uns bei der Planung auch und die letzte Urlaubswoche verbrachten wir auf der Insel Tjörn in der Nähe von Göteborg.

Hier fand am 26.-27. August 2017 zum 10. Mal der Tjörn Triathlon statt.

mehr lesen

BKK Mobil Oil Triathlon in Celle

Am 20.08.17 fand der Celler BKK Mobil Triathlon zum 30igsten Mal statt. Als Teilnehmer vom Harpstedter TB machten sich Nicole von Döllen und Rolf Schröder auf in die Stadt der Fachwerkhäuser.

 

 

Es galt dort eine Strecke von 600m Schwimmen, 27km Radfahren und 7km Laufen zu bewältigen. Für Schröder war es an diesem Morgen ein böses Erwachen, als er feststellte, dass er seinen Neoprenanzug vergessen hatte. So musste die erste Disziplin bei 17°C ohne den wärmenden Anzug erledigt werden. 

mehr lesen

Gewoba City Triathlon in Bremen

Allein mit seinem maritimen Flair und seinem hervorragenden leistungssportlichen Niveau hat sich der Gewoba City Triathlon Bremen längst in der Szene etabliert. Das spiegelt sich auch in den Teilnehmer- und Zuschauerzahlen wieder. Wo gibt es sonst einen Triathlon in der Umgebung,  zu dem man mit dem Fährschiff gelangen kann.

Entgegen Christian Ertel, der am Vormittag über die olympische Distanz an den Start ging, hatten es Jens Oliver Müller und Frank Diekmann mit dem Wetter besser getroffen. Beim Einchecken in die Wechselzone hörte der Dauerregen auf und zum Start über die Volksdistanz kam die Sonne wieder hervor.

mehr lesen

„Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn

Bei Dauerregen starteten fünf  Athleten des HTB-Triathlon auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke.

Während Nicole von Döllen und Ralf Meyer bereits zu den alten Hasen zählten, starteten Anja Plasger, Arwed Meinert und Frank Diekmann das erste Mal über eine solche Distanz im Freiwasser.

Alle Athleten gingen die Strecke mit großem Respekt und Kribbeln im Bauch an.

Mit den beiden Fahrgastschiffen wurden alle 350 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Von dort erfolgte der Start aus dem Wasser heraus. Bedingt durch aufkommenden Wind, setzte ein unangenehmer Wellengang ein, der den Schwimmern  auf den ersten 1,500m ordentlich zusetzte. Der zweite Streckenabschnitt verlief ruhiger, da sich der Wind abschwächte. Des Weiteren erschwerte das diesige Wetter die Orientierung im Wasser.  Aber dank der starken Präsenz der DLRG- und Helferboote, fand jeder abtreibende Schwimmer schnell seine Linie wieder und wurde sicher ins Ziel geleitet. Im Zielbereich konnten sich alle Athleten mit einem heißen Tee schnell wieder aufwärmen.

Schnellster Schwimmer Gesamt: (00:44 h). Als schnellster Schwimmer der fünf HTB-Triathleten schaffte es Ralf Meyer mit einer Top Zeit von (00:57 h ). Danach folgen Frank Diekmann (01:04 h); Arwed Meinert (01:10 h); Anja Plasger (01:14 h) und Nicole von Döllen (01:41 h).  

 

Bericht: Frank Diekmann

20. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre

Bereits zum 20. Mal lockte der Verein „Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre“ über 360 Athletinnen und Athleten an die Talsperre.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite, auch wenn es vor dem Start noch sehr kühl unter den Bäumen in der Wechselzone war.

Sieben Mitglieder des HTB ließen sich trotzdem nicht davon abbringen an den Start zu gehen.

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Jens Oliver Müller, Stefan Dodenhoff, Arwed Meinert und Torsten Franke gingen auf die Olympische Distanz, für Sven sollte es wieder der Volkstriathlon sein.

mehr lesen

Acht Plätze auf dem Treppchen für den HTB am Silbersee

Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.
Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.

Bei bestem Sport-Wetter fand am vergangenen Wochenende erneut der Silbersee-Triathlon in Stuhr statt.

 

Auch acht Athleten des HTB ließen es sich nicht nehmen, beim benachbarten Verein zu starten.

 

Am Vormittag wurde die Olympische Distanz absolviert, bei der Detlef Meinert nach 2.39.16 Stunden ins Ziel kam und damit den 26. Platz seinr AK TM45 belegte. Beim Schwimmstart wurde es durch die Vielzahl der Teilnehmer ziemlich eng, so dass die Athleten ungewollt einige Tritte und Schläge einstecken mussten. Frank Diekmann schwamm die 1500m für seine Firmenstaffel und belegte damit den dritten Platz. Noch erfolgreicher war die Staffel des Arbeitgebers von HTB-Neumitglied Stefan Dodenhoff, für die er die 10km-Laufstrecke übernahm: Sie stand bei der Firmenwertung ganz oben auf dem Treppchen und belegte in der Gesamtwertung aller Staffeln den zweiten Platz.

mehr lesen

HTB-Athleten starten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland – Stefan Dodenhoff debütiert für den Harpstedter Verein

Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB
Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB

Drei HTB Triathleten starteten am 09.07.2017 mit über 200 anderen Athleten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland in Grotegaste, welcher zeitgleich Schauplatz der 2. Offenen Ostfriesischen Meisterschaften war.

 

Nicole von Döllen, Jens Oliver Müller und Stefan Dodenhoff – letzterer erstmals im HTB-Trikot – bewährten sich  über die Distanz von 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

 

Während Nicole den Schauplatz ihres allerersten Triathlons vor fünf Jahren immer fest im Wettkampfkalender vorgesehen hat und bereits früh meldete, setzen beide Herren auf die Nachmeldung am Morgen des Wettkampfs, die aber auch reibungslos funktionierte.

mehr lesen

ETU Europameisterschaft über die Sprintdistanz in Düsseldorf

 

 

Zusammen mit über 200 weiteren deutschen Athleten und 600 Athleten der anderen Nationen startete ich am 25.06.2017 in Düsseldorf bei der Europameisterschaft über die Sprintdistanz der Altersklassen.

Bereits Anfang des Jahres hatte ich meine Bewerbung bei der DTU in Form von zehn möglichen Altersklassenergebnissen  zuvor absolvierter Wettkämpfe aus den letzten zwei Jahren eingereicht.

 

Ich erhielt nach dem Ablauf der Anmeldefrist Anfang Mai die positive Nachricht, für die Altersklassen Nationalmannschaft nominiert worden zu sein.

mehr lesen

Nicole von Döllen vertritt den HTB beim O-See-Triathlon in Uelzen

 

 

 

Der Triathlon in Uelzen ist auch jedes Jahr ein fester Bestandteil meines Wettkampfprogrammes.

 

Das Wetter auf der Hinfahrt hatte keine Hoffnung gemacht. Wind, starker Regen und Hagel alles war mit dabei.

Aber pünktlich zum Einchecken hörte es auf zu regnen und die gesamte Wettkampfzeit war es trocken. 

mehr lesen

26. Steinbecker Triathlon – Schwimmen im Mittellandkanal und anspruchsvolle Radstrecke lockt Athleten aus Harpstedt

Nicole von Döllen
Nicole von Döllen

 

 

Der Steinbecker Triathlon gehört bereits seit Jahren ins feste Wettkampfprogramm der Harpstedter Triathleten. Umso überraschender, dass sich am Sonntag, 18. Juni 2017 nur drei Aktive auf den Weg nach Steinbeck machten. Nicole von Döllen hatte sich für die Sprintdistanz (500/27/5) entschieden und war bereits startbereit im Wasser, als Detlef und Arwed Meinert, die erst  1,5 Stunden später auf der Olympischen Distanz (1,5/42/10) starten mussten, am Veranstaltungsort ankamen. 

mehr lesen

Niedersächsische Landesmeisterschaft beim 21. Peiner Härke Triathlon

 

 

 

Am 18. Juni startete Jens Oliver Müller bei den Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz (0,5 km Schwimmen / 21 km Rad / 5 km Laufen) in Peine, die auch gleichzeitig Schauplatz der aktuellen Landesliga Wettkämpfe war.

mehr lesen

30. Pflüger-Triathlon in Harsewinkel– Detlef und Arwed Meinert starten in der Mähdrescherstadt

Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad
Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad

 

Unter dem Motto flat – fast – favorite fand am 11. Juni bei hochsommerlichen Temperaturen der 30. Pflüger-Triathlon im westfälischen Harsewinkel statt. Von den ausgeschriebenen Wettkämpfen hatten sich Vater und Sohn für die Kurzdistanz (1km Schwimmen / 40km Rad / 10km Laufen) entschieden. Start war erst um 13:00 Uhr, was eine entspannte Anreise ins ca. 120 km entfernte Harsewinkel ermöglichte. 

 

 

mehr lesen

RTF Urania Delmenhorst

 

Die RTF Veranstaltung am 20.05.2017 in Delmenhorst war bei 5 Harpstedter Triathleten, nach den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre, wieder einmal gesetzt. Wir haben es uns nicht nehmen lassen mit dem Rad anzureisen. Jeder Kilometer zählt!

mehr lesen

4. Bad Zwischenahner Meerlauf – Wetterkapriolen beim Lauf rund uns Meer!

 

Sonne, Hitze, Platzregen, Hagel, Blitz und Donner. Knöcheltiefe Pfützen. Gefühlt war auf der Strecke genauso viel Wasser wie im Meer.

 

Verrückter Lauf, aber persönliche Bestzeit für Frank Diekmann als einzigen HTB-Starter: 0:59:06.

Vater-Sohn-Duell beim 13. Sparkassen-Triathlon in Versmold – Detlef und Arwed Meinert treten gegeneinander an

Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.
Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.

 

 

 

Bei Nebel und frischen 9,5°C fuhren Detlef und Arwed Meinert am Morgen des 7. Mai nach Versmold und läuteten damit als erste HTB-Athleten die Saison 2017 ein. Zum 13. Mal fand der Sparkassen-Triathlon statt. Beide hatten sich für die Kurzdistanz angemeldet und wollten erstmals in diesem Jahr beim Triathlon gegeneinander antreten. 

mehr lesen

Harpstedter Triathletinnen trotzen Wind und Kälte beim 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst

Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.
Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.

Der vom LC Hansa Stuhr organisierte 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst war eine gelungene Abwechslung nach zahlreichen kalorienreichen Weihnachtsfeiern. Am letzten Tag anno 2016 ließen sich Nicole von Döllen und Anja Plasger trotz frostiger 2 Grad nicht von ihrem Silvesterlauf Vorhaben abschrecken und trafen sich gegen Mittag gut gelaunt vor Ort mit insgesamt 511 TeilnehmerInnen, die sich für Distanzen von 4,5, 9,5 und 13,5 km angemeldet hatten. 

 

Es herrschte trotz eisiger Kälte eine ausgelassene Stimmung und wir freuten uns auf die 9,5 km lange Laufstrecke. Diese war als Rundkurs vorgesehen und führte zumeist über windige Feld- und geschützte Waldwege mit einigen knackigen Bodenwellen mit bis zu 60 Höhenmetern. Gefroren hat somit unterwegs keiner von uns beiden. 

Nach einem kurzen Sprint ins Ziel wurde mit einigen Heißgetränken auf den schönen Lauf und die abgeschlossene Saison angestoßen, eh wir zufrieden zu unseren Silvester Partys aufbrachen, "...denn das Feiern kommt trotz der Trainingseinheiten auch bei uns Triathleten nicht zu kurz!" so Anja Plasger.

 

Ergebnisse

Nicole von Döllen:          9. Platz - AK40 - 01:03:04 

Anja Plasger:                    7. Platz - AK40 - 00:57:14

 

Bericht: Anja Plasger

Klimahauslauf in Bremerhaven -  Ein Sportereignis mit Prominenz, Radschlag, Stürzen und schwarzen Löchern

Sabine Drews, Arne und Jonas Dunker, Frank Diekmann, Thomas Sprung und Matthias Drews machten sich ebenfalls auf den Weg zur Erdumrundung. Außer Arne Dunker (Team Bremerhaven) starteten alle HTB-Läufer im Team Alaska.

Ganz neu auf der Strecke war HTB-Triathlet Frank Diekmann.

Und wie lief es für alle?

Frank Diekmann rutschte beim Durchlauf in der Klimazone Antarktis spektakulär aus. Auch ein Schwarzes Loch versuchte ihn einzunehmen. Dieses schwarze Loch stellte sich als dunkler Raum heraus, der in eine Sackgasse führte. 

Er beendete den Lauf unverletzt, zum Glück.

Thomas Sprung und Sabine Drews hatten während des Laufens auch so manche Orientierungsprobleme, kamen aber ohne größere Probleme ins Ziel. So erging es auch Jonas Dunker.

Matthias Drews bekam es ganz „Dicke“. Zunächst versuchte er an verschiedenen, unbekannten Teammitgliedern vorbeizukommen. Das gelang ihm nicht immer, da diese sich mehr auf eine Beschauung der Begebenheiten konzentrierten, dadurch den Weg versperrten und diesen auch nicht gleich „frei“ machten.

Danach verschluckte ihn auch noch das oben erwähnte schwarze Loch.

Die Krönung war aber eine junge Dame, die kurz vor dem Überholen zu einem Radschlag ausholte.

Toller Saisonabschluss beim Heideseetriathlon in Damme

Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse
Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse

 

Was für ein Abschluss der Triathleten in Damme. Zunächst spielte das Wetter gut mit. „Solch ein tolles Wetter hatten wir ja noch nie hier beim Wettkampf“ konstatierte die HTB – Triathletin Nicole von Döllen. Und sie hatte Recht mit ihrer Aussage, denn bei knapp 28 Grad Außentemperatur und strahlendem Sonnenschein ging es später zum Wettkampf.

In Damme ist der Triathlon um den herrlichen Heidesee konzentriert. „Mittlerweile und nach einem Wechsel des Veranstalters ein tolles Event, wenn man an die vergangenen Jahre zurückdenkt. Denn der Veranstalter hatte in der Vergangenheit viele Probleme mit den Abläufen beim Triathlon“ erzählte Rolf Schröder.

 

 

Beim 5. OLB Heideseetriathlon am 11.09.16 starteten Nicole von Döllen, Rolf Schröder, Jens Müller und M. Drews.

Alle vier Triathleten wollten den „letzten Wettkampf des Jahres“ nochmal vollends genießen.

Um 09:20 Uhr fiel der Startschuss für die vier Ausdauerathleten.

 

 

Alle HTB-ler starteten auf der Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 22 km Radfahren, 5 km Laufen).

mehr lesen

Jens Oliver Müller siegt in seiner Altersklasse auf Norderney

Das Saisonhighlight für Jens Oliver Müller sollte dieses Jahr der 7. wind sportswear ISLANDMAN Triathlon auf der Nordseeinsel Norderney werden.

 

Der erste Inseltriathlon Deutschlands bildet, angefangen mit dem Brandungsschwimmen am Norderneyer Nordstrand, über die Radstrecke auf asphaltierten Inselstraßen inmitten der Dünenlandschaft, bis hin zum abschließenden Laufen entlang des Norderneyer Kurparks und der Strandpromenade einen eindrucksvollen Eventrahmen mit einem stimmungsgeladenen Publikum entlang der kompletten Wettkampfstrecke.

mehr lesen

Zwei HTB-Neueinsteiger mit guten Leistungen beim Bärentriathlon

Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf
Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf

Auch in diesem Jahr war wieder der Bär in Bad Zwischenahn los.

Sprichwörtlich gesehen steppte der Bär sogar an zwei Tagen am Zwischenahner Meer. Es war wieder Zeit für den 26. Oldenburger Bärentriathlon. Und da an dieser Veranstaltung weit mehr als 1000 Teilnehmer teilnahmen, wurden die Wettkämpfe der an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) aufgrund der großen Teilnehmerzahl ausgetragen.

 

 

 

 

Fünf Triathleten des HTB nahmen an diesem Wettkampf teil. Zwei Neueinsteiger, Frank Diekmann und Jonas Dunker (Jugendlicher), starteten genauso wie Jens-Oliver Müller, Nicole von Döllen und Matthias Drews.

mehr lesen

29. BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle

Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle
Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle

Auch in diesem Jahr nahmen drei Triathleten des HTB an dem gutbesuchten BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle teil. 30 Jahre (2015 fiel er aus) gibt es diese Veranstaltung bereits und damit gehört sie zu den ältesten in der Region um Hannover.

 

 

 

Der Celler-Triathlon wird zwar als Volks- und Sprinttriathlon (500 Meter Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen) bezeichnet, allerdings sind die zurücklegenden Strecken etwas länger als bei der klassischen Variante. 600 Meter Schwimmen in der Oberaller, 29 km Radfahren und 7 km Laufen werden den Triathleten abverlangt.

mehr lesen

GEWOBA City-Triathlon Bremen am 14.08.2016

Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.
Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.

Insgesamt vier HTB`ler meldeten sich in diesem Jahr zum Gewoba-City-Triathlon in Bremen an.

Der City-Triathlon ist das herausragende Ereignis in Bremen und der Nahregion für die Triathleten. Ca. 1000 Teilnehmer nahmen am Triathlon auf unterschiedlichsten Streckenlängen teil. 10.000 Besucher verfolgten dann am Sonntag die Veranstaltung. Der Austragungsort selber war im Nahbereich der Überseestadt und der Innenstadt (Schlachte) Bremens.

 

Die vier HTB-Triathleten Katrin Fronzek, Jens Müller, Christian Ertel und Matthias Drews meldeten sich auf der Strecke des Volks-/Sprinttriathlons an, welches die Strecken 500 m Schwimmen, 20 Radfahren, 5 Km Laufen beinhaltete.

 

 

In diesem Jahr gab es für Katrin Fronzek, Christian Ertel und Matthias Drews eine Sonderwertung. Diese Sonderwertung wurde mit weiteren 87 Triathleten zu einer Startgruppe zusammengefügt. Diese Sonderwertung startete um 10:00 Uhr. Jens Oliver Müller hingegen ging um 14:30 Uhr bei den Volkstriathleten an den Start.

mehr lesen

19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre ist eine feste Größe im Terminkalender des HTB

Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.
Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.

Es ist Triathlonsaison; nach drei Parallelveranstaltungen am vergangenen Wochenende trafen sich am 7. August neun Harpstedter Triathlethen zum 19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre. Morgens um kurz nach 8 Uhr wurden bei kühlen 13 °C die Startunterlagen abgeholt und man bereitete sich in aller Ruhe auf die Starts vor.  

mehr lesen

Alle Jahre wieder: 23. swb-Silbersee-Triathlon

 

Der Triathlon am Silbersee – für den HTB fast ein „Heimspiel“, so dass sich auch in diesem Jahr acht Athleten aus dem Flecken im nicht weit entfernten Stuhr einfanden. Mit den Veranstaltungen in Berlin und am Nürburgring also ein sehr aktives Wochenende für die Sparte.

mehr lesen

Berlin XL-Triathlon: Für Rolf und Detlef reichen die kurzen Distanzen nicht mehr :-)

Rolf Schröder bezwang - wie bereits im Vorjahr - die Langdistanz in Berlin.
Rolf Schröder bezwang - wie bereits im Vorjahr - die Langdistanz in Berlin.

 Same procedure as last year? Nicht ganz  – obwohl sich auch in diesem Jahr wie schon 2015 die beiden Harpstedter Triathleten Rolf Schröder und Detlef Meinert am Berliner Müggelsee zum 11. Berlin XL Triathlon einfanden. Rolf trat erneut auf der Langdistanz an, für Detlef reichte im direkten Anschluss an seinen Sommerurlaub heute die Mitteldistanz.

 

Der Start für die Langdistanz war um 7 Uhr. Eine Stunde vorher wurde die Wassertemperatur ermittelt. Bei den heißen Temperaturen der vergangenen Tage wurde schon fast offiziell mit Neoverbot gerechnet, umso größer die Erleichterung als die gemessene Temperatur bei nur 22,3°C lag und damit Neos erlaubt waren.  

mehr lesen

Rad am Ring - Fleur und Jasper bezwingen die "Grüne Hölle"

Ingo Soeder, Marc Suin de Boutemard, Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner gingen beim Rad am Ring an den Start.
Ingo Soeder, Marc Suin de Boutemard, Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner gingen beim Rad am Ring an den Start.

Eigentlich denkt man ja beim Nürburgring an Sebastian Vettel oder Niki Lauda. Doch zumindest beim HTB könnte man nun auf ganz andere Gedanken kommen. Die beiden Triathleten Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner machten am Wochenende den Nürburgring unsicher. Und zwar nicht in Rennwagen, sondern mit ihren Rennrädern. Zusammen mit Fleurs Bruder Marc Suin de Boutemard und Ingo Soeder starteten die HTBler beim 24-Stunden-Rad-Rennen durch die Grüne Hölle.

mehr lesen

Ein etwas anderer Wettkampf - 33. Leipziger Triathlon

Ulf startet diese Saison noch unter Harpstedter Flagge.
Ulf startet diese Saison noch unter Harpstedter Flagge.

Sommerferien – für Leute meines Berufsstandes DIE Gelegenheit, durch die Republik zu tingeln und sonst nicht so oft gesehene Freunde wiederzutreffen.

 

 

So besuchte ich am vergangenen Wochenende unseren (Ex-)HTB-ler Ulf, den es inzwischen beruflich nach Leipzig verschlagen hat. Wunderbares Wetter ließ tatsächlich richtiges Urlaubsfeeling aufkommen. Für Triathleten bietet die Region mit einer Vielzahl von Seen und einer Menge autofreien Radstrecken rundherum nahezu paradiesische Trainingsbedingungen. Da kann man schonmal neidisch werden. ;-)

mehr lesen

25. Steinbecker Triathlon

Katrin Fronzek bezwang 3mal den "Berg" auf der olympischen Distanz.
Katrin Fronzek bezwang 3mal den "Berg" auf der olympischen Distanz.

 

Sonnige 20 °C Außentemperatur, etwa 21 °C Wassertemperatur im Mittellandkanal und ein reichhaltiges Kuchenbuffet lockten am vergangen Sonntag 4 Harpstedter Athleten zum 25. Steinbecker Triathlon.

 

Rolf Schröder und Christian Ertel wollten sich dem SteelMan stellen. Dies bedeutet, eine Distanz von 1,5 km Schwimmen, 70 km Radfahren und 21 km Laufen zu bewältigen. Christian Ertel stellte sich dieser Distanz zum ersten Mal und es sollte auch eine Generalprobe für die anstehende Mitteldistanz in seiner alten Berliner Heimat sein!

 

Nicole von Döllen zog den ShortMan vor und Katrin Fronzek wählte für sich die olympische Distanz.

 

 

 

mehr lesen

RTF Goldenstedt am 19.06.16 mit 3 HTB Triathleten: -Rocky oder Rookie??-

Start- und Zielbereich bei der RTF in Goldenstedt
Start- und Zielbereich bei der RTF in Goldenstedt
mehr lesen

Jens Oliver Müller erklimmt das Podium beim 2. Uthleder Volksbank Triathlon

Jens Oliver Müller
Jens Oliver Müller

Aufgrund des guten Zuspruchs der vorhergegangenen Premiere des 1. Uthleder Volksbank Triathlons entschloss sich der TSV Uthlede dazu, diesen auch ein zweites Mal auszurichten.

 

Setzte sich das Teilnehmerfeld im Vorjahr noch überwiegend aus vereinslosen Startern sowie Lauf- oder Sportgruppen zusammen, war in diesem Jahr bereits eine deutliche Zunahme der rein auf  Triathlon ausgerichteten Vereine oder Sparten aus dem näheren Einzugsbereich (Die Bären aus Oldenburg, OSC Bremerhaven, Uni Triathlöwen Bremen, Triathlon Club Bremen, Tri Team Schwarme zu) erkennen.

 

 

 

Dieses Jahr wollten auch erstmalig die HTB Triathleten an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Mit als einer der ersten Athleten reiste Jens Oliver Müller gegen 08:45 Uhr am Wettkampftag inmitten der letzten Auf- und Absperrarbeiten des Veranstalters an. Diesen Umstand begrüßten jedoch die netten Helferinnen der Startbeutelausgabe um an ihm ohne Stress ihr Ablaufprozedere  verinnerlichen zu können.

 

 

mehr lesen

Entspannung pur - Harpstedter Triathleten beim 31. Grönegau-Triathlon in Melle

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert
Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert

- Arwed Meinert finisht erfolgreich seinen ersten Triathlonwettkampf -

 

 

Vier Athleten aus Harpstedt  standen am letzten Sonntag ein bisschen früher auf, um sich auf den Weg ins Osnabrücker Land zu machen.

 

Dort wurde in Melle bereits zum 31. Mal der Grönegau-Triathlon ausgetragen.

 

Anders als bei größeren Veranstaltungen findet hier alles ganz entspannt statt. Die Distanz ist etwas anders, es werden nur 400 m geschwommen, 16 km Rad gefahren und 5 km gelaufen. Es gibt keine Zwischenzeiten, es wird nur die Gesamtzeit gemessen.

mehr lesen

Wir waren in Hameln!

Samira Heygster, Nicole von Döllen und Alina von Döllen
Samira Heygster, Nicole von Döllen und Alina von Döllen

Ein Bericht von Samira Heygster, 10 Jahre:

 

 

 

 

 

Hamelner Triathlon 2016 – mein erster Triathlon

 

Es ist ein wunderschöner Sonntagmorgen. Wir fahren früh los nach Hameln und ich bin ganz aufgeregt – heute absolviere ich meinen ersten richtigen Triathlon-Wettkampf.

 

 

 

 

mehr lesen

Mallorca hat die HTB-Triathleten wieder.....

und sie trainieren wieder

mehr lesen

Harpstedter Triathleten beim winterlichen 6. Weyher Duathlon

Arwed, Detlef, Jens-Oliver
Arwed, Detlef, Jens-Oliver

 

 

 

Der Blick in den Himmel und die Wettervorhersage waren nicht gerade einladend an diesem Morgen des 6. Weyher Duathlons.

 

Das schreckte aber vier tapfere Athlethen aus Harpstedt nicht ab, den ersten Mehrkampf der Saison 2016 erfolgreich zu absolvieren.

 

 

mehr lesen

Startschuss der RTF-Saison in Vegesack

Am 23.04. hat der Start in die RTF Saison 2016 begonnen. Auf Grund der Trainingswoche auf Malle war der HTB nur mit einem Fahrer vertreten, mit mir. ;-))))

 

Allerdings habe ich mich morgens um 9.00 Uhr in Vegesack auch gefragt, was mache ich hier eigentlich? Am Mittwoch aus Mallorca wiedergekommen mit Minimum 20 Grad und höher in der Radwoche, standen nun 5 Grad auf dem Thermometer und Böen bis 50km/h und Hagelschauer in der Vorhersage.

Um 10.00 Uhr ging es dann los. Ich bin mit der ersten schnellen Gruppe losgefahren und es wurde gleich auf 40km/h und zum Teil darüber beschleunigt.

Nach kurzer Zeit hatte sich die Spitzengruppe abgesetzt. In der 2 Gruppe waren wir mit ca. 9-15 Fahrern und haben uns mit der Führungsarbeit immer abgewechselt bis zum Kilometer ca. 40, wo die erste Verpflegungsstation war. Die Geschwindigkeit betrug bis dahin zwischen 35 – 40km/h.

 

 

mehr lesen

Harpstedter Triathleten beim 70. Paderborner Osterlauf

Detlef Meinert
Detlef Meinert

Der Paderborner Osterlauf ist der älteste bestehende deutsche Volks- und Straßenlauf. Er findet jährlich am Osterwochenende in Paderborn statt und wurde erstmals 1947 veranstaltet.

 

Im Angebot sind verschiedene Distanzen und Läufe für alle Altersgruppen: Auch 2016 können beim Paderborner Osterlauf wieder die beliebten Strecken 5 km, 10 km, Halbmarathon, Inline-Skating, Nordic-Walking, Handbike-Race und Bambini-Läufe absolviert werden.

 

 

Insgesamt starten an diesem Tag 11.702 Aktive, unter den 2.368 Läufern und Läuferinnen die sich um 15:00 Uhr zum Start auf der Halbmarathon-Distanz aufgestellt haben sind auch Arwed und Detlef Meinert von Harpstedter HTB.

mehr lesen

46. Straßenlauf in Oldenburg

Vier HTB-Athleten waren am Sonntag in Oldenburg vertreten.

 

Detlef Meinert absolvierte die 25km-Strecke in 1:39:22 Stunden und erreichte damit Platz 2 in seiner Altersklasse (Platz 8 Gesamtwertung).

 

Nicole von Döllen startete über 10 km und kam mit 1:00:24 als 16. ihrer Altersklasse W40 ins Ziel.

 

Anna und Alina von Döllen meisterten ihre Strecke von 1 Meile in 9.23 Minuten (8. Platz WKJ14) bzw. 11.23 Minuten (10. Platz WKU10).

 

Herzlichen Glückwunsch an die fleissigen Starter!!

3. Lauf der Winterlaufserie in Bremen

Auch dieses Jahr starteten einige HTB Triathleten bei der Winterlaufserie in Bremen.

 

Im Bild zu sehen..

Nicole von Döllen

Anna von Döllen

Alina von Döllen

Fam. Buchtmann

 

Alle waren entweder auf der 10 km-Strecke oder 1.8 km Strecke (Kinderlauf) erfogreich unterwegs.

 

Glückwunsch zum Finish!!

 

Autor: M. Drews

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Harpstedter Turnerbundes von 1881 e.V.

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 19. Februar 2016 im Saal des
"Charisma" in Harpstedt statt.
Beginn: 20:00 Uhr
Einzeleinladungen werden nicht vorgenommen.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorstandes
- Vorsitzender
- Spartenleiter
- Kassenwart
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015
5. Beschlussfassung der neuen Satzung
6. Beschlussfassung für den Einsatz eines neuen FSJler
für den Zeitraum 2016/2017
7. Ehrungen
8. Wahlen
9. Anträge
10. Anregungen und Verschiedenes
Das Protokoll der Hauptversammlung vom 20.02.2015 liegt zur Einsicht im
Geschäftszimmer öffentlich aus und steht auf der Internetseite des HTB
(www.harpstedter-turnerbund.de)
Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 5. Februar 2016 mit Begründung beim
1. Vorsitzenden (email: 1. Vorsitzender@harpstedterturnerbund.de) einzureichen.
Der Vorstand bittet um Ihre Anwesenheit und rege Beteiligung.
Harpstedter Turnerbund von 1881 e.V.
gez. Frank - Rüdiger Wobig
1. Vorsitzender
Harpstedt, 21. Januar 2016
Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind eingeschränkt stimmberechtigt. Eltern,
deren Kinder unserem Verein angehören, sind als Gäste willkommen

 

Autor: Kopie HTB/ M. Drews

39. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst am 31.12.2015

Arwed Meinert, Detlef Meinert, Anja Plasger und Jens Müller in Fahrenhorst.
Arwed Meinert, Detlef Meinert, Anja Plasger und Jens Müller in Fahrenhorst.

 

Nach einem verregneten Vormittag konnten wir mit besten Wetterbedingungen und Sonnenschein zu viert am 39. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst starten. Für die beiden erfahrenen Triathleten Detlef Meinert und Jens Oliver Müller war die 9,5 km Strecke ein schöner Jahresabschluss, bei dem Detlef seinem jüngeren Vereinskameraden über eine Minute abnahm und seine Altersklasse M45 souverän gewinnen konnte.

 

 

 

Arwed Paul Meinert zeigte in der männlichen Jugend U18 seine Laufstärke und Anja Plasger nutzte diese Gelegenheit, um nach längerer Verletzungspause wieder ihren Rhythmus zu finden. 

 

mehr lesen

Vorankündigung Neujahreslauf in Harpstedt

mehr lesen

Das Drews'sche Dreimädelhaus dominiert den Nikolauslauf in Wildeshausen

Ein Teil der insgesamt 31 HTB-Starter in Wildeshausen.
Ein Teil der insgesamt 31 HTB-Starter in Wildeshausen.

Am 6. Dezember standen 31 HTB-Triathleten bereits früh auf - zum einen bestimmt, um zu schauen, ob der Nikolaus die bereitgestellten Stiefel auch gefunden und befüllt hatte - aber auch um am alljährlichen Nikolauslauf in Wildeshausen teilzunehmen. Die Veranstaltung im Nachbarort ist fester Bestandteil des Harpstedter Wettkampfkalenders und jedes Jahr gut besucht.


Insgesamt starteten 15 Kids für die Harpstedter Triathleten. Damit waren sie die zweitstärkste Gruppe nach der Wallschule Wildeshausen.

mehr lesen

5. Klimahauslauf 2015 in Bremerhaven

HTB Triathlethen beim 5. Bremerhavener Klimahauslauf

 

Auch in diem Jahr waren insgesamt 5 Triathleten beim Klimahauslauf gemeldet. Wie in jedem Jahr starteten 4 Triathleten im Team Antarktis und einer im Team Klimahaus

Ud so ging es dann los.....

… bei der ungewöhlichsten Laufveranstaltung in Bremerhaven.

 

 Sabine und M. Drews, Detlef Meinert und Thomas Sprung starteten  für das Team Antarktis, Arne Dunker trat für das Team Bremerhaven an.

 

Auch die diesjährige Herausforderung war, die verschiedenen Klimazonen des 8ten Längengrades 8°Ost rund um den Globus auf einem ca. 1300 Meter langen Lauf zu bewältigen. Treppen, enge Kurven, unterschiedliche Untergründe, extreme Temperaturunterschiede hinterlassen ihre Spuren bei den Läufern. Extreme treffen auf ihre Grenzen..

 

Nach dem Einchecken im Hotel ging es gleich auf die Laufstrecke, um diese abzulaufen und kennenzuelernen. Selbst die alten Hasen mussten sich auf der Laufstrecke wieder neu orientieren.

Dieses Jahr waren ca. 500 Läufer angemeldet, die in verschiedenen Teams von 15 – 25 Läufern und Läuferinnen  in 10 Sekunden Abständen auf die Strecke geschickt twurden.

 

 

mehr lesen

Spartenversammlung der HTB Triathleten

Auch in diesem Jahr 2015 fand die Spartenversammlung der HTB Triathleten statt.

Der Einladung folgten in diesem Jahr auch wieder zahlreiche Triathleten, zeitweise waren 25 Triathleten am Veranstaltungstag gekommen

 

Hier eine Kurzübersicht der geplanten Themen der Spartenversammlung:

1     Ausblick

1.1Sportlich

1.2. Sparte

1.3 Bedankung

1.4 Flüchtlingsproblematik

 

2     Unterstützung/Umgang mit Flüchtlingen in der Sparte

 

3      Radtraining auf Mallorca

 

4     Weihnachtsfeier

 

5     Themenkomplex Training (Matze/Rolf)

 

6     Einsteigergruppe

 

7     Trainingsgruppe (Schwimmen/ Radfahren/ Laufen)

8     Schwimmen ( 2 Trainingszeiten)

9     Radfahren (Absprachen / Trainingszeiten / Whatts – App-Gruppen)

10  Laufen (Beteiligung/ Attraktivität?)

11  Termine Gymnastik/ Lauf ABC in der Delmehalle

12  Themenkomplex Kids and youngster (Michael und Themenkomplex Sponsoren/ Werbung/

12.1 Sportsachenbeschaffung (Ralf)

 

13 Themenkomplex Homepage (Thomas) Themenkomplex Finanzen (Katrin)

14 Themenkomplex Ämterbestätigung

14.1     Interessenten

15.2 Neue Vorschläge

16  Entlastung der Spartenleitung

17  Themenkomplex Allgemein

18  Verbessungsvorschläge

19  Kritiken

 

Nach ca. 2 Stunden Versammlung wurde die Veranstaltung beendet.

 

Autor: M. Drews

 

mehr lesen

Rolf Schröder und Detlef Meinert meistern Langdistanz beim XL-Triathlon in Berlin

Rolf Schröder und Detlef Meinert vorm Start am Müggelsee.
Rolf Schröder und Detlef Meinert vorm Start am Müggelsee.

Schluss mit lustig – auf der Suche nach einer neuen Herausforderung stießen die HTBler Detlef Meinert und Rolf Schröder auf den BerlinXL Triathlon über die klassische Ironman Distanz von 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und einen Lauf über die 42,195km Marathon Strecke am Müggelsee in Berlin Köpenick. Für Detlef war es der erste Wettkampf über die Langstrecke, für Rolf war es bereits 10 Jahre her, dass er diese Distanz in einem Wettkampf bewältigte.



Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung mit Trainingsinhalten von bis zu 20 Stunden pro Woche war es am 02.08.2015 endlich soweit. 

mehr lesen

Harpstedter Damentrio wagt sich an der Thülsfelder Talsperre auf die Olympische Distanz

Katrin Fronzek, Christiane Tchorz und Nicole von Döllen
Katrin Fronzek, Christiane Tchorz und Nicole von Döllen


02.08.15, wieder einmal ist Sonntag und somit Wettkampftag. Während sich Rolf Schröder und Detlef Meinert tapfer in Berlin auf der Langdistanz schlugen, verschlug es die drei Harpstedterinnen Christiane Tchorz, Nicole von Döllen und Katrin Fronzek an die Thülsfelder Talsperre. Alle drei Athletinnen wagten sich an diesem Tag an die olympische Distanz, wobei es sich bei Christiane Tchorz um die Premiere auf dieser Strecke handelte.

 

Der Wettergott zeigte sich gütig, so dass unter sonnigen Himmel bei etwa 24° Grad Außentemperatur lediglich ein kleines Lüftchen wehte. Das Wasser der Talsperre wies jedoch nur eine Temperatur von 18 °Grad auf, zum Leidwesen der einen und zum Glück für die anderen war somit das Tragen von Neoprenanzügen gestattet.

mehr lesen

HTB-Triathleten stürmen am Silbersee viermal aufs Podest

Ein Teil des HTB-Teams beim Silbersee-Triathlon in Stuhr.
Ein Teil des HTB-Teams beim Silbersee-Triathlon in Stuhr.

 

Nachdem an den vorhergehenden Tagen in der Region sprichwörtlich fast „die Welt unterging“ und eine Unwetterwarnung die nächste jagte, zeigte sich das Wetter gnädig für den 22. SWB-Silbersee-Triathlon in Stuhr. Das Traditionsevent, das nun bereits schon seit über 20 Jahren in der Nachbargemeinde stattfindet, war auch dieses Mal wieder gern genommene „Pflichtveranstaltung“ für 10 Triathleten des Harpstedter TB’s.

mehr lesen

Tolle Leistungen der HTB Triathlon Jugend und ein 2. Platz in der AK für eine Debütantin - Familientriathlon in Schwarme 

Familie Ertel machte dem Namen der Veranstaltung alle Ehre und war mit "alle Mann" vor Ort.
Familie Ertel machte dem Namen der Veranstaltung alle Ehre und war mit "alle Mann" vor Ort.





Der Schwarmer Familientriathlon lockte am 12.07.2015 mit  guter Organisation und familiärem Flair 7 Sportler aus Harpstedt an den Start. Für Anja Plasger, Christian Ertel und Rolf Schröder galt es, die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen) zu absolvieren. Die HTB Jugend war auf altersgerechten Strecken unterwegs. 

mehr lesen

"Ein Tag am Meer"   2. Sparkassen-Triathlon in Carolinensiel 

·         drei Harpstedter Triathleten genießen Superstimmung an der Nordsee

 

·         Duell Meinert-Drews geht in die nächste Runde

 

·         zwei „Treppchenplätze“ in den

      Altersklassenwertungen

 

 

 

Nachdem die letztjährige Premiere des Triathlons im friesischen Carolinensiel ohne Harpstedter Beteiligung auskommen musste, testeten in diesem Jahr Detlef Meinert, M. Drews und Christiane Tchorz die noch junge Veranstaltung an der Nordsee.

mehr lesen 0 Kommentare

21.06.15 Steinbecker Triathlon in Recke -3 Triathleten unter den Top 3 der AK-

Am Sonntag machten sich 6 HTB-Triathleten auf den Weg in die Nähe von Osnabrück/ Teutoburger Wald, um am alljährlichen Steinbeck Triathlon teilzunehmen. Bei diesem Wettkampf wurden alle Distanzen angeboten, außer der Langdistanz. Deshalb fiel für manchen HTB-Triathleten die Entscheidung nicht einfach, welche Distanz gewählt werden sollte. Letztendlich entschieden.......

mehr lesen

07.06.15 Grönegau Triathlon in Melle: HTB Triathleten am günstigsten Triathlon der Republik vertreten

07.06.15 Grönegau Triathlon in Melle: HTB Triathleten am günstigsten Triathlon der Republik vertreten

 

Der günstigste Triathlon in Deutschland startete am Wochenende und zwei HTB Triathleten waren dabei.

Detlef Meinert und Matthias Drews machten sich auf dem Weg, um diesen Triathlon mal kennenzulernen. Der Grönegau Triathlon findet in Melle statt. Beginnend mit 400 Meter schwimmend im Freibad, geht es auf einen 8 km langen Rundkurs beim Rennradfahren und danach auf hügelige 5 km lange Laufstrecke.

Aber warum so günstig?

mehr lesen

RTF Goldenstedt

Über die Strecke von 76 km starteten die 5 HTB Triathleten Ralf, Anja, Marc, Ulli und Rolf bei der RTF in Goldenstedt. Jens startete auf der 120km Strecke. Wie bereits am Vortag beim Trainingstriathlon herrschte Kaiserwetter und so machte der Start mit ca. 250 Teilnehmern besonderen Spaß. Von Beginn an wurde richtig Tempo gemacht und so kamen wir nach 2h 22min mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 32km ins Ziel. Jens kam unwesentlich später, sichtlich gezeichnet, bei wesentlich höherer Durchschnittsgeschwindigkeit am Zielort an.

Dank und großes Lob dem RSV Goldenstedt für die tadellose Organisation und die gute Verpflegung!

Trainingstriathlon Juni 2015

Am 06.06.2015 trafen sich die HTB Mehrkämpfer(innen) zum ersten Trainingstriathlon in 2015 im Rosenfreibad. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Distanzen von bis zu 0,5km Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen bewältigt.

Sämtliche Teilnehmer, Jugendliche wie auch Senioren konnten mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Es gab keine offizielle Zeitmessung, so konnten alle ohne Leistungsdruck unter wettkampfähnlichen Bedingungen trainieren.

Der nächste Trainingstriathlon findet im Juli statt. Ein genauer Termin wird frühzeitig bekannt gegeben. 


Autor: R. Schröder

Uelzener O-See-Triathlon: 7 HTB-Triathleten lassen es am O-See rocken

Eine der begehrten Medallien für die Finisher
Eine der begehrten Medallien für die Finisher

In diesem Jahr machten sich 7 Harpstedter Triathleten auf den Weg nach Uelzen, um eine der begehrten Medaillien als Finisher zu bekommen. Aber nicht immer läuft es so, wie sich jeder Triathlet sich sein Rennen vorstellt. Dazu später mehr.....

mehr lesen

Neue Flyer und Poster der HTB Triatlon-Sparte

Nach längere Erarbeitungsphase kann die HTB - Triatlonsparte ihren neuen Flyer und Poster präsentieren.

 

Unter der Einflußnahme eines Designers und der beiden Triathletinnen Fleur Suin de Boutemard und Katrin Fronzek gelang es, eine tolle Vorlage zu schaffen.

 

Texte und Bilder mußten hierzu gesichtet und ausgesucht werden. Eine zeitraubende Entwicklung, die sich beide Triathletinnen im Vorfeld so nicht vorgestellt hatten. Nach Fertigstellung der Vorlage ging es in die Bestellung.

Mittlerweile liegen der Sparte zahlreiche Flyer und Poster vor, die auch verschiedene Größen aufweisen.

Die Vorlage/Flyer/Poster sind äußerst gelungen und zeigen auch mitunter in der Erarbeitung das Engegement der Beiden.

 

 

 

Vielen Dank für die tollen Flyer und Poster

 

Eure HTB Triathleten

 

Autor: M. Drews

7 HTB-Triathleten machen sich zur Saisoneröffnung auf den Weg nach Hameln

Paula Drews belegte in ihrer Altersklasse den dritten Platz. Super, Paula!
Paula Drews belegte in ihrer Altersklasse den dritten Platz. Super, Paula!


Am Sonntag, den 10.5.2015 fand der 26. Triathlon des ESV Eintracht Hameln statt, bei dem auch sieben Athleten des HTB in die Saison starteten.


Nach dem kühlen und regnerischen Wetter der vorangegangenen Tage hofften die Teilnehmer auf Besserung am Wettkampftag – am Morgen und während der Anreise sah es aber ganz und gar nicht danach aus.


mehr lesen

Detlef Meinert siegt souverän in Cuxhaven





Mit einer herausragenden Zeit von 2:04:03 Stunden gewann der HTBler Detlef Meinert unangefochten die männliche Konkurrenz des 30km-Laufs im Rahmen des Stadtsparkassen-Marathons in Cuxhaven.


Herzlichen Glückwunsch, Detlef!! Wir freuen uns auf weitere tolle Ergebnisse in dieser Saison......






mehr lesen

Trainingslager 2015 der HTB Triathleten auf Mallorca

Auch dieses Jahr fand ein Trainingslager der HTB Triathleten auf Mallorca statt.

Wie auch im letztem Jahr stand das Radtraining an erster Stelle. So machten sich 10 HTB Triathleten Mitte März auf dem Weg nach Platja de Palma auf Mallorca. Es gab teilweise zeitlich, individuelle Anreisen. Am Ende trafen sich aber alle im gleichen Hotel....



mehr lesen

Zweiter Platz für Matthias Drews bei der Sportlerwahl 2014

Matthias wurde von seinen Begleiterinnen in der Fun Factory gefeiert.
Matthias wurde von seinen Begleiterinnen in der Fun Factory gefeiert.

Nur 40 Stimmen fehlten dem Spartenleiter des Harpstedter TB. Um als Erster aus dem Wettbewerb der Nordwestzeitung und dem Kreissportbund hervorzugehen.

Nichtsdestotrotz ist dieser zweite Platz mit 1630 erreichten Stimmen ein großartiger Erfolg für Matthias und für den Triathlonsport in Harpstedt.

 

Am vergangenen Montag war es endlich soweit: Die Wochen der Abstimmung waren vorbei, die Auszählung erfolgt und die Nominierten fanden sich samt Begleitung zur großen Sportlergala in der Diskothek Fun Factory in Wildeshausen ein und warteten gespannt auf die Verkündung der Ergebnisse.

mehr lesen 0 Kommentare

Jahreshauptversammlung des HTB am 20.02.15

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Harpstedter Turnerbundes von 1881 e.V.

 

 

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 20. Februar 2015 im Saal des „Charisma“ in Harpstedt statt.

 

Beginn: 20.00 Uhr.

 

Einzeleinladungen werden nicht vorgenommen.

 

 

 

Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorstandes
- Vorsitzender-
- Spartenleiter-
- Kassenwart
3 Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014
5. Beschlussfassung für den Einsatz eines neuen FSJler
für den Zeitraum 2015/2016
7 Ehrungen
8. Wahlen
9. Anträge
10. Anregungen und Verschiedenes

 

Das Protokoll der Hauptversammlung vom 21.02.2014 liegt zur Einsicht im Geschäftszimmer öffentlich aus und steht auf der Internetseite des HTB zum herunterladen bereit (www.harpstedter-turnerbund.de).

 

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 05.02.2015 mit Begründung beim 1. Vorsitzenden (email: 1.Vorsitzender@harpstedterturnerbund.de) einzureichen.

 

Der Vorstand bittet um Ihre Anwesenheit und rege Beteiligung.

 

Harpstedter Turnerbund von 1881 e.V.
gez. Frank-R. Wobig
1. Vorsitzender
Harpstedt, den 31.01.2015
(Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind eingeschränkt stimmberechtigt. Eltern, deren Kinder unserem Verein angehören, sind als Gäste herzlich willkommen.)




M. Drews zum Sportler des Jahres 2014 nominiert!!!

Zum 26. Mal hebt sich der Vorhang und der Kreissportbund Oldenburg-Land und die NWZ suchen den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres.

 

Unter den Nominierten: Unser Spartenleiter und Top-Athlet M. Drews!

 

Also, alle Mitglieder und Besucher der Homepage, macht Werbung bei Familie, Freunden, Bekannten, in sozialen Netzwerken und bei Arbeitskollegen und unterstützt Matze, der diesen Titel mit seiner Arbeit für den Verein und seiner sportlichen Leistung mehr als verdient hat.

 

Abgestimmt werden kann hier (den Link auch gern per Email verschicken):

 

http://www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung

 

mehr lesen

Triathlon Dammer Berge

Der Berg ruft bzw. der an der A1 bei Holdorf gelegene Heidesee  zum 7. OLB Triathlon von TuS Blau Weiß Lohne.

Also  machten  sich an diesem Sonntagmorgen im September auch ein halbes Dutzend  HTB ler(innen) auf den Weg. Einige reisten sogar schon mit dem Wohnmobil einen Tag früher an und verschafften sich schon einmal einen Überblick über die „etwas anderen“ Bedingungen.

 

Gestartet wurde in 3 Gruppen.  Es ging beim Schwimmen auf einen Dreieckskurs. Schwimmhilfe war erlaubt, wovon auch einige von uns Gebrauch machten.

mehr lesen

Teuflisch gut bei der 2. Hölle von Q(uedlinburg) Arwed Meinert meistert anspruchsvolle Mitteldistanz

 

 

Alle guten Dinge sind drei, nachdem der junge Harpstedter Triathlet in diesem Jahr sein Debüt auf der Mitteldistanz in Uelzen feiern konnte und sich nach dem Start in Riesenbeck TeutoMan nennen darf, gab es am 2. September für ihn in Quedlinburg im Harz mit der Hölle von Q den Saisonhöhepunkt. 

mehr lesen

3. Platz und ein „Veilchen“ beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung
Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung

Zwischenahn. 

Bei  angenehmen Außentemperaturen, aber stark abgekühlter Wassertemperatur, starteten die vier Triathleten Nicole von Döllen, Arne Dunker, Frank Diekmann und Thomas Sprung beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Kurios gestaltete sich in diesem Jahr der Schwimmstart. Aufgrund des Niedrigwassers im Bad Zwischenahner Meer erfolgte der Start nicht aus dem Wasser heraus, sondern als Strandstart. Nach dem Motto “Schwimmst du schon oder läufst du noch“, war die eine Teilenehmerhälfte bereits gleich am Anfang der Schwimmstrecken im Schwimmmodus, während die andere Hälfte so lange wie möglich das Flachwasser ausgenutzt hat und gelaufen ist. Anhand ihrer digitalen Streckenaufzeichnung konnten  Thomas Sprung und Frank Diekmann erkennen, dass sie statt 750 m nur ca.700 m geschwommen sind.

mehr lesen

5. Gesamtplatz für Jens Oliver Liebert beim 32. Otterndorf Triathlon.

Am 26.08 ging ich mit ca. 240 weiteren Startern beim 32. Otterndorf Triathlon über die Volksdistanz an den Start. Hier mussten 300 Meter geschwommen, 20,5 Kilometer mit dem Rad und ca. 5,5km zu Fuß zurückgelegt werden.

 

Durch die nur 300m lange Schwimmstrecke war eines gewiss, dass ich hier

nicht soviel Zeit wie üblich liegen lassen würde 😅, nachgelesen hab ich

die Wassertemperatur nicht, aber das Wasser war ziemlich kalt, in Verbindung mit der steifen Brise direkt hinterm Elbedeich und Temperaturen um die 13 Grad, war ich froh den Neoprenanzug nutzen zu dürfen.

Nach etwas über 5 Minuten war die Schwimmstrecke gemeistert und es konnte auf die Raddisziplin gewechselt werden.

mehr lesen

36. Riesenbecker Triathlon - Arwed Meinert startet beim TeutoMan

 

 

Am Torfmoorsee bei Hörstel (Rheine) fand am Sonntag zum 36. Mal der Riesenbecker Triathlon statt. Angeboten wurden Volksdistanz, Olympische Distanz und zum 2. Mal auf dieser Veranstaltung der „TeutoMan“ (1,5/80/20), der auch Arwed Meinert nach Riesenbeck gelockt hatte. Sein Vater Detlef startete auf der Olympischen Distanz und war so auch mal in der Position des Zuschauers. 

mehr lesen

Triathlon in Celle

 

Der 31. Celler Triathlon am 19.08.2018 fand wieder einmal unter optimalen Bedingungen statt. Tolles Wetter, eine Schwimmstrecke ohne Blaualgen und ein bestens eingespieltes Organisationsteam waren die Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Wettkampf. Vom Harpstedter TB nahmen Nicole von Döllen, Jens Oliver Liebert und Rolf Schröder die Strecken 600m Schwimmen, 27,5km Radfahren und 7km Laufen in Angriff. 

mehr lesen

Hattrick für Jens Oliver Liebert beim Gewoba City Triathlon in Bremen.

Am 12. August 2018 hieß es wieder: Schwimmen, Radfahren und Laufen beim nunmehr siebten GEWOBA City Triathlon Bremen.

 

Das Sportevent hat sich gut etabliert und zieht viele Triathleten und Zuschauer in die Bremer Überseestadt und an die Schlachte.

 

Die fünf HTB-Triathleten Stefan Dodenhoff, Jens Oliver Liebert (ehemals Müller), Frank Diekmann, Christian Ertel und Thomas Sprung machten sich ebenfalls auf den Weg nach Bremen, um über die Volksdistanz zu starten (Schwimmen: 500m / Radfahren 20Km / Laufen 5km).

 

Im Europahafen der Bremer Überseestadt meisterten die fünf Athleten die Schwimmdisziplin. Die von Frank Diekmann gewählte Schwimmtaktik ging voll auf. Er konnte die drei Bojen ohne viel Körperkontakt umschwimmen und als erster HTB-Triathlet das Hafenbecken verlassen. Dicht gefolgt von Stefan Dodenhoff. Auch er hatte einen guten Start erwischt und konnte den gewonnenen Freiraum gut nutzen. Jens Oliver Liebert und Thomas Sprung haderten mit der Schwimmstrecke. Fast schon traditionell in Bremen, war Jens Oliver Liebert mit seiner Schwimmleistung nicht zufrieden. Aufgrund des engen Viereckkurses hing er in einer Schwimmgruppe fest, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Thomas Sprung hatte sich beim Start zu weit hinten eingereiht und wurde dann von mehreren Brustschwimmern aufgehalten. Er benötigte für das Schwimmen ca. 2 Minuten mehr als üblich. Für Christian Ertel war das Schwimmen soweit ok, aber er empfand die Wechselzone als Katastrophe. Wer sein Radstellplatz zur Promenadenwand hin hatte, war im Nachteil. Ein schneller Wechsel war hier aufgrund der Enge nicht möglich und auch gefährlich. Sich umziehende Schwimmer und Wechselzonenverlasser kamen sich hier oft ungewollt in die Quere.   

mehr lesen

Drei Schwimmer des HTB –Triathlon bei der 7. Auflage des Wettkampfs „Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn.

Ralf Meyer und Frank Diekmann
Ralf Meyer und Frank Diekmann

Bei  angenehmer Wassertemperatur starteten die drei  Athleten Nicole von Döllen, Ralf Meyer und Frank Diekmann auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke in dem drittgrößten Binnensee Niedersachsens.

Für alle drei war es nicht der erste Start bei dieser Veranstaltung.

 

Mit zwei Fahrgastschiffen wurden alle 370 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Gut gelaunt genossen die Teilnehmer auf den Schiffen die Sonne und die tolle Aussicht auf die umliegende Landschaft, so wie das  beeindruckende Bild der begleitenden Rettungsboote.

 

Natürlich stellte sich bei unseren drei Athleten die Frage, ob man bei der herrschenden Wassertemperatur mit oder ohne Neoprenanzug schwimmen sollte. Nicole von Döllen und Ralf Meyer entschieden sich für den Neoprenanzug, Frank Diekmann nur für einen dünnen Einteiler, was sich im Nachhinein als großer Fehler herausstellte.  

mehr lesen

21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ wegen Blaualgen als Du-athlon ausgetragen - Vier Harpstedter Triathleten am Start

Die anhaltende Hitze der vergangenen Wochen hat nun auch Auswirkungen auf die Triathlonveranstaltungen der Region. Beim 21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ musste aufgrund der hohen Konzentration an gesundheitsgefährdenden Blaualgen auf das Schwimmen verzichtet werden. So wurde aus dem Swim – Bike – Run ein Duathlon; das Schwimmen wurde hierbei durch einen kürzeren Laufanteil ersetzt.

 

Die Veranstaltung in Garrel ist ein fester Bestandteil auf dem Terminkalender der Triathleten aus Harpstedt. So waren auch in diesem Jahr wieder 4 Aktive dabei.

 

Bis 9 Uhr war der Check-in geöffnet, bei angenehmen 20 °C suchten die Sportler sich ihren Platz in der großzügigen Wechselzone. 

mehr lesen

Alternative zur Thülsfelder Talsperre: Nicole von Döllen startet in Sassenberg

„Eine prima Alternative, falls die Talsperre auch in den nächsten Jahren Probleme mit Blaualgen haben sollte“ berichtete Nicole von Döllen nach ihrem Start in Sassenberg am vergangenen Sonntag.

 

Mehr als 1400 Sportler sind beim Sassenberger Triathlon an den Start gegangen. Mit dem Wetter hatten sie Glück, mit durchschnittlichen 26 Grad war es nicht mehr ganz so heiß wie die letzten Tage, trotzdem gab es zur Vorsorge einige Streckenposten mehr, die Wasser reichten und auch mehr Duschen wurden aufgestellt. Nicole hatte sich für die olympische Distanz entschieden (1500/44/10.2 ) . Geschwommen wurde im Feldmarksee. Der Start erfolgte erstmalig dieses Jahr als "Rolling Start ", d.h.  dass jeder Teilnehmer sich anhand seiner geschätzten Schwimmzeit im Vorstartbereich (schnelle Schwimmer vorne, langsamere hinten) platziert. Alle 5 Sekunden wurden 5 Teilnehmer auf ihre Distanz geschickt. Bei der OD gab es nach 500 m eine kurze Unterbrechung, einen Landgang um auf die letzten 1000 m zum Schwimmausstieg zu gelangen. 

mehr lesen

25. Silbersee-Triathlon in Stuhr

Die Jubiläumsveranstaltung der benachbarten Tri-Wölfe war wieder ein Highlight für die Harpstedter Triathleten. Die kurze Anfahrt und die wie immer einwandfreie Organisation lockte 13 HTBler an den Silbersee – und wenn man viele bekannte Gesichter auf einer solchen Veranstaltung sieht, macht es ja bekanntlich noch mehr Spaß.

mehr lesen

Zweiter Trainingstriathlon 2018

 

Am Freitag, den 20.7.2018, nutzten ca. 30 Aktive den zweiten (wiedermal hervorragend von Rolf und Birgit organisiert – vielen Dank!!!) Trainingstriathlon des Harpstedter TB in diesem Jahr, um sich für die restliche Saison fit zu machen.

mehr lesen

Sechs Harpstedter Triathlethen starten beim Triathlon der Superlative in Hamburg

Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.
Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.

„Der Hamburg Wasser World Triathlon wartet mit atemberaubenden Strecken auf dich! Mitten im Herzen Hamburgs schwimmst du durch die Alster, fährst mit dem Rad entlang berühmter Hotspots zur Elbe und läufst schließlich auf einem Rundkurs zum Ziel auf dem Rathausmarkt“, so wirbt der Hamburg Triathlon um Teilnehmer.

 

 

Die Harpstedter Triathlethen Anja Plasger, Thomas Sprung, Frank Diekmann und Lüder Behrens sind bei dieser Veranstaltung bereits alte Hasen und kommen immer wieder gerne nach Hamburg zum Triathlon. Für Arwed und Detlef Meinert ist es das erste Mal hier, alles ist größer und voller als auf den Veranstaltungen im heimischen Umfeld. An diesem Wochenende starten hier 10.500 Athlethen, Der Triathlon gehört zur ITU World Triathlon Series, es finden Elite Rennen im Sprint sowie die WM in der Mixed Staffel statt, die kurioserweise von Frankreich gewonnen wird.

mehr lesen

Harpstedter Triathleten ganz stark beim O-SeeHalf in Uelzen

Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.
Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.

 

 

Genuss-Triathlon des Post SV in Uelzen: die drei Harpstedter Triathleten Arwed Meinert, Jens Oliver Müller und Detlef Meinert reisen zum 11. O-See Triathlon nach Uelzen, was vor einigen Jahren noch Mitteldistanz hieß war jetzt der O-SeeHalf. Für diese Distanz hat sich das Trio entschieden, denn es werden außerdem die Niedersächsischen Landesmeister ermittelt. Für Arwed Meinert ist es der erste Start auf einer Mitteldistanz (1,9/90/21), es gibt strenge Altersbestimmungen, starten dürfen die Jahrgänge 1998 und älter.

 

 

mehr lesen

Auf geht’s zum Steinbecker Triathlon in Recke

Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.
Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.

Bereits zum 27. Mal lud der Grün-Weiß Steinbeck am letzten Sonntag zum Triathlon. Angeboten wurden drei Triathlon-Distanzen: ShortMan (0,5 – 27 - 5), Olympische Distanz (1,5 – 42 – 10) , SteelMan (1,5 – 70 – 21)  sowie ein Duathlon (2,0 – 27 – 5). Der Wettkampf fand in der Nähe von Osnabrück/ Teutoburger Wald statt.

 

Das Motto lautete: Swim - Bike - Run & Fun“ – Ankommen zählt, nicht die Zeit. Fünf HTB-Athleten nahmen teil. Detlef und Arwed Meinert starteten auf der Olympischen Distanz, während Nicole von Döllen, Frank Diekmann und M. Drews sich der verlängerten Sprintdistanz widmeten.

 

 

mehr lesen

Stefan beim Einhorn-Triathlon in Oyten

Der 2. Wettkampf dieser Art in Oyten sollte auch für Stefan Dodenhoff vom HTB der 2. Wettkampf diese Saison sein. Nach dem Mallorca Triathlon und dem Trainingstriathlon mit den Vereinskollegen war die Form gut und die Motivation hoch.

 

Leider ähnelte das Wetter diesen Morgen dem auf Malle: Regen machte zwar die Temperaturen der letzten Tage etwas erträglicher, aber dafür die Radstrecke zu einer schmierigen und anspruchsvollen Strecke.

 

Doch der Reihe nach:

Das Schwimmen fand im Oyter See statt, der nur sehr langsam an Tiefe gewinnt und somit diverse Delphinsprünge zu Beginn mit sich brachte. Als Boje diente ein aufblasbares Einhorn, wodurch die Veranstaltung ihren Namen bekommen hat. Nach der etwas mehr als 500m langen Schwimmstrecke (laut GPS etwa 750m) kam Stefan als 8. aus dem Wasser und machte sich auf die rutschige Radstrecke von 21km. Mit den vielen Kurven und der besagt nassen und schmierigen Oberfläche gab es diverse Stürze, die aber laut Veranstalter alle glimpflich abliefen. Nach etwa 36min ging es auf die Laufstrecke, die über Sandwege und Baumwurzeln um den Oyter See führte. Auch hier war die Strecke etwas länger als die ausgeschriebenen 5km. Und so kam Stefan nach nicht ganz 6km mit einer Gesamtzeit von 01:16:02 Std als Gesamt-7ter ins Ziel. In seiner Altersklasse M30 bedeutete diese Zeit den 2ten Platz.

 

Bericht: S. Dodenhoff

 

Trotz der wetterbedingt teils anspruchsvollen Streckenabschnitte eine sehr schöne Veranstaltung, die in den nächsten Jahren sicher viel Zuspruch und weitere Anmeldungen finden wird. 

Grönegau-Triathlon in Melle

 

 

 

Am 3.6.2018 war der Grönegau Triathlon in Melle, auch bekannt als günstigster Triathlon Deutschlands mit etwas ungewöhnlichen Entfernungen, 400 m schwimmen im Freibad, 16 km Radfahren (2 Runden auf einem vollgesperrten Rundkurs) und 5.5 km Laufen (ein hügeliger Rundkurs).

 

Nicole von Döllen war in diesem Jahr als einzige HTBlerin dabei.

 

 

mehr lesen

Erster „Drei - Seen- Swimrun vom Triathlon Club "Die Bären" " – der HTB war mit dabei!

Erstmalig wurde am Sonntag,  27 Mai 2018, der „Drei - Seen- SwimRun vom Triathlon Club „Die Bären“" veranstaltet .

 

Es handelt sich hierbei um einen Ausdauerwettbewerb mit vier Lauf- (insgesamt 13 km) und drei Freiwasserschwimm (insgesamt 2.5km) - Abschnitten. Anders als beim Triathlon wechseln sich beim SwimRun die beiden Disziplinen ständig ab. Keine Wechselzonen, keine fest definierten Abschnitte, Laufschuhe bleiben auch beim Schwimmen an(!). Es musste hierbei stets im Zweier-Team gestartet werden ( Männer- , Frauen- oder Mixed-Teams). Die einzelnen Teammitglieder durften sich hierbei nicht weiter als 10 m voneinander entfernen.

Auch der HTB war hier mit Sportlern vertreten.

mehr lesen

Mecklenburger Seen Rundfahrt 2018 – Herausforderung für 3 Harpstedter Triathleten

Immer am letzten Maiwochenende treffen sich zahlreiche Radsportler in Neubrandenburg zur die Mecklenburger Seen Rundfahrt.

 

Wie bei dem großen Vorbild, der Vättern Runde in Schweden, die immer am Wochenende vor Mittsommer stattfindet, sind auch hier 300 km auf dem Rad zu absolvieren. 

mehr lesen

Große Beteiligung beim ersten Trainingstriathlon der Saison 2018

Im Rahmen des ersten Trainingstriathlons der HTB Triathleten in der Saison 2018 waren am 18.08.18 auch über  20 Sportlerinnen und Sportler der “Auszeit Wildeshausen“ angetreten  500m zu schwimmen, anschließend 20km Rad zu fahren und zum Abschluss 5 km zu laufen. Im Rahmen des Projektes „Mein erster Triathlon“ bereiten sich die Sportler des Wildeshauser Sport- und Wellnesscenters  gezielt auf den Triathlon Thülsfelder Talsperre im August 2018 vor.  Eine erste Bestandsaufnahme sollte in Harpstedt erfolgen.

mehr lesen

Nicole und Uli läuten beim Weyher Duathlon die Saison ein

Der Weyher Duathlon ist für einige Harpstedter immer der Start in eine neue Wettkampfsaison. Nicole hatte sich für die Sprintdistanz ( 5 / 21 / 2.5) entschieden während Uli auf der Kurz-Distanz (10/42/5) startete .

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf die Laufstrecke, ein Rundkurs der mehrmals durchlaufen werden musste. Die Radstrecke - ebenfalls ein Rundkurs -war etwas ungewohnt, da die beiden mit dem laufenden Verkehr unterwegs waren.

 

Die letzten 2.5 km waren für Nicole schnell geschafft und nach 01 : 35 : 46 lief sie ins Ziel. 38 Gesamtplatz und 5 Platz in ihrer AK.

 

mehr lesen

Versmolder Sparkassen Triathlon

Gegen 09:00 Uhr startete die erste Gruppe mit M. Drews zur Olympischen Distanz.

 

Das Schwimmen fand im Hallenbad auf der 25 Meter Bahn statt.  Mit weiteren 5 Mitstreitern musste M. Drews auf der 25 Meter-Bahn schwimmen. Nach 16:00 Minuten verließ er das Wasser und konnte sich mit den fünf schnellsten in der Wechselzone wiederfinden.

mehr lesen

Philipp und Stefan sind beim Straßenlauf in Oldenburg vorn dabei

Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion
Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion

Am Sonntag, den 11.03.2018, nahmen Philipp Pospich und Stefan Dodenhoff am 48. Straßenlauf des VfL Oldenburg teil. Philipp nutze den Lauf zur Vorbereitung für den Hannover Marathon (Mitte April) und startete als Teilnehmer der 25km-Strecke. Start war um 10:30 Uhr im Marschweg-Stadion, von wo aus es eine Wendepunktstrecke von je 12,5km zu bewältigen galt. Philipp ging das Rennen mit seiner angestrebten Marathon-Pace von etwas über 4:00min/km an und wurde in seiner Altersklasse M35 mit einer Zeit von 1:40:59Std Sieger. Insgesamt belegte er den 7. Rang und war sehr zufrieden mit seinem Lauf. Etwas schneller als ursprünglich geplant, aber bei besten Bedingungen lief er sichtlich erschöpft ins Ziel.

 

mehr lesen

100x100m Schwimmen zum 10-jährigen Jubiläum der Tri-Wölfe Stuhr

Eigentlich sollte es eine kleine vereinsinterne Veranstaltung werden laut Organisator Mario Lawendel. 100x100m Schwimmen als kleines Event zum 10-jährigen Jubiläum. Dazu vielleicht ein paar Verrückte aus den umliegenden Vereinen. Auf diese Weise bekamen auch Arwed Meinert und Stefan Dodenhoff Wind von der Veranstaltung, welche sich am Samstagabend, den 24.02.2018 im Huchtinger Hallenbad abspielen sollte.

 

Staffel- und Einzelstarter konnten zwischen den beiden Abgangszeiten 2:00min und 2:15min wählen und wurden auf den insgesamt 5 Schwimmbahnen mit maximal 8 Schwimmern gruppiert. Die Aufteilung war dabei gut durchdacht, so konnte jeder nach anfänglichem Ausprobieren bald sein angedachtes Tempo anschlagen.

mehr lesen

Drei Harpstedter Triathleten feiern Erfolge beim 41. Silvesterlauf in Stuhr

Bereits zum 41. Mal fand der vom LC Hansa Stuhr organisierte Silvesterlauf statt und bildete den Jahresabschluss für drei Athleten der Triathlon-Sparte des Harpstedter Turnerbunds (HTB). Dieses Jahr startete Nicole von Döllen zum zweiten Mal in Stuhr. Philipp Pospich lief bereits zum achten Mal mit, allerdings das erste Mal im HTB-Trikot.

Insgesamt starteten 433 Läuferinnen und Läufer auf den Distanzen 4,5 km, 9,5 km und 13,5 km. Die Athleten des HTB liefen alle die 9,5 km Strecke.

 

Die Bedingungen waren, wie bei diesem Lauf üblich, nicht optimal. Es war zwar nicht so kalt wie im letzten Jahr, dafür waren weite Teile der Strecke so matschig, dass die Athleten teilweise knöcheltief im Matsch versanken. Noch dazu erschwerte den Lauf ein starker Wind, der auf der ersten Hälfte der Strecke fast ausschließlich von vorne kam und besonders Nicole schwer zu schaffen machte; sie erreichte trotzdem einen starken 43. Platz in der Gesamtwertung und den 4. Platz  ihrer Altersklasse (AK40).

 

mehr lesen

Dritter Platz als Team beim Klimahauslauf in Bremerhaven

 

 

Auch dieses Jahr gingen wieder fast 450 Läufer beim ausgefallensten Sportereignis Norddeutschlands im Klimahaus Bremerhaven an den Start.

 

 

Die HTB Triathleten Detlef und Arwed Meinert, Frank Diekmann, Thomas Sprung, Uli und Katrin Hoppe, Sabine und M. Drews, Michael Schütze, Philipp Pospich starten zum ersten Mal als HTB-Triathlon Team in der Mannschaftswertung, aber auch in der Einzelwertung.

mehr lesen

Heidesee-Triathlon in Damme

Der Heidesee Triathlon in Damme, eine rundum gelungene Veranstaltung zum Abschluss der Triathlon Saison 2017. Nicole von Döllen und Sven Köhler von den Harpstedter Triathleten wählten dieses Event für ihr letztes Rennen in 2017.

 

Dieses Jahr wurde aus organisatorischen Gründen nur die Sprintdistanz (500 - 20 - 5) angeboten.  Es war schon recht frisch morgens (12 Grad), das Wasser des Heidesees war im Vergleich zur Außentemperatur angenehm warm, aber nur für den ersten Moment. Bei 19 Grad waren die Teilnehmer dann doch froh einen Neopren tragen zu dürfen. Die Radstrecke war ein Rundkurs der zweimal gefahren werden musste. Viele Kurven und ständiges Abbiegen , machten es unmöglich eine konstante Geschwindigkeit zu fahren. Die Laufstrecke war recht anspruchsvoll. Schmale Wald - und Feldwege, tiefer Sand und jede Menge Baumwurzeln machten aus der Strecke einen Geländelauf.

 

Nach 01:43:36 kam Nicole ins Ziel und belegte somit den 2. Platz in ihrer Altersklasse und den 138. Gesamtplatz. Sven wartete da bereits im Ziel, er finishte nach 1:26:27 7. Platz in der Altersklasse und 58. insgesamt.

Maschsee-Triathlon Hannover

Der Weg nach Hannover zum Maschsee- Triathlon ist recht weit, lohnt sich aber jedes Jahr wieder.

 

Ich hatte mich für die Sprintdistanz ( 500 - 21 - 5 ) entschieden. Der Schwimmstart (ein Landstart ) war am Strandbad des Maschsees. Es wurde alle 20 Minuten  mit je 200 Teilnehmern gestartet. Ich startete um 9.20 Uhr in der 2. Welle. Es herrschte ein ziemliches Gedränge im Wasser und es hat lange gedauert, bis es überhaupt möglich war durchgehend zu kraulen. Die Radstrecke war dieses Jahr aufgrund von Baustellen, kaputten Straßen und kurzen Abschnitten mit Kopfsteinpflaster nicht gut zu fahren. Die Laufstrecke, eine Wendepunktstrecke, verlief entlang des Maschseeufers mit vielen Zuschauern und einem Sprecher von Hit Radio Antenne, der die Läufer mit seinen lockeren Sprüchen aufmunterte.

 

Nach 01:34:08 lief ich ins Ziel, Platz 12 meiner Altersklasse und 156 Gesamtplatz

 

Bericht: Nicole von Döllen

Tjörn-Triathlon - Kampf gegen Wind und Wellen

Was könnte einen herrlichen Urlaub in Schweden besser beenden als die Teilnahme an einem Triathlon.

 

 

 

Das dachten wir uns bei der Planung auch und die letzte Urlaubswoche verbrachten wir auf der Insel Tjörn in der Nähe von Göteborg.

Hier fand am 26.-27. August 2017 zum 10. Mal der Tjörn Triathlon statt.

mehr lesen

BKK Mobil Oil Triathlon in Celle

Am 20.08.17 fand der Celler BKK Mobil Triathlon zum 30igsten Mal statt. Als Teilnehmer vom Harpstedter TB machten sich Nicole von Döllen und Rolf Schröder auf in die Stadt der Fachwerkhäuser.

 

 

Es galt dort eine Strecke von 600m Schwimmen, 27km Radfahren und 7km Laufen zu bewältigen. Für Schröder war es an diesem Morgen ein böses Erwachen, als er feststellte, dass er seinen Neoprenanzug vergessen hatte. So musste die erste Disziplin bei 17°C ohne den wärmenden Anzug erledigt werden. 

mehr lesen

Gewoba City Triathlon in Bremen

Allein mit seinem maritimen Flair und seinem hervorragenden leistungssportlichen Niveau hat sich der Gewoba City Triathlon Bremen längst in der Szene etabliert. Das spiegelt sich auch in den Teilnehmer- und Zuschauerzahlen wieder. Wo gibt es sonst einen Triathlon in der Umgebung,  zu dem man mit dem Fährschiff gelangen kann.

Entgegen Christian Ertel, der am Vormittag über die olympische Distanz an den Start ging, hatten es Jens Oliver Müller und Frank Diekmann mit dem Wetter besser getroffen. Beim Einchecken in die Wechselzone hörte der Dauerregen auf und zum Start über die Volksdistanz kam die Sonne wieder hervor.

mehr lesen

„Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn

Bei Dauerregen starteten fünf  Athleten des HTB-Triathlon auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke.

Während Nicole von Döllen und Ralf Meyer bereits zu den alten Hasen zählten, starteten Anja Plasger, Arwed Meinert und Frank Diekmann das erste Mal über eine solche Distanz im Freiwasser.

Alle Athleten gingen die Strecke mit großem Respekt und Kribbeln im Bauch an.

Mit den beiden Fahrgastschiffen wurden alle 350 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Von dort erfolgte der Start aus dem Wasser heraus. Bedingt durch aufkommenden Wind, setzte ein unangenehmer Wellengang ein, der den Schwimmern  auf den ersten 1,500m ordentlich zusetzte. Der zweite Streckenabschnitt verlief ruhiger, da sich der Wind abschwächte. Des Weiteren erschwerte das diesige Wetter die Orientierung im Wasser.  Aber dank der starken Präsenz der DLRG- und Helferboote, fand jeder abtreibende Schwimmer schnell seine Linie wieder und wurde sicher ins Ziel geleitet. Im Zielbereich konnten sich alle Athleten mit einem heißen Tee schnell wieder aufwärmen.

Schnellster Schwimmer Gesamt: (00:44 h). Als schnellster Schwimmer der fünf HTB-Triathleten schaffte es Ralf Meyer mit einer Top Zeit von (00:57 h ). Danach folgen Frank Diekmann (01:04 h); Arwed Meinert (01:10 h); Anja Plasger (01:14 h) und Nicole von Döllen (01:41 h).  

 

Bericht: Frank Diekmann

20. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre

Bereits zum 20. Mal lockte der Verein „Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre“ über 360 Athletinnen und Athleten an die Talsperre.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite, auch wenn es vor dem Start noch sehr kühl unter den Bäumen in der Wechselzone war.

Sieben Mitglieder des HTB ließen sich trotzdem nicht davon abbringen an den Start zu gehen.

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Jens Oliver Müller, Stefan Dodenhoff, Arwed Meinert und Torsten Franke gingen auf die Olympische Distanz, für Sven sollte es wieder der Volkstriathlon sein.

mehr lesen

Acht Plätze auf dem Treppchen für den HTB am Silbersee

Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.
Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.

Bei bestem Sport-Wetter fand am vergangenen Wochenende erneut der Silbersee-Triathlon in Stuhr statt.

 

Auch acht Athleten des HTB ließen es sich nicht nehmen, beim benachbarten Verein zu starten.

 

Am Vormittag wurde die Olympische Distanz absolviert, bei der Detlef Meinert nach 2.39.16 Stunden ins Ziel kam und damit den 26. Platz seinr AK TM45 belegte. Beim Schwimmstart wurde es durch die Vielzahl der Teilnehmer ziemlich eng, so dass die Athleten ungewollt einige Tritte und Schläge einstecken mussten. Frank Diekmann schwamm die 1500m für seine Firmenstaffel und belegte damit den dritten Platz. Noch erfolgreicher war die Staffel des Arbeitgebers von HTB-Neumitglied Stefan Dodenhoff, für die er die 10km-Laufstrecke übernahm: Sie stand bei der Firmenwertung ganz oben auf dem Treppchen und belegte in der Gesamtwertung aller Staffeln den zweiten Platz.

mehr lesen

HTB-Athleten starten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland – Stefan Dodenhoff debütiert für den Harpstedter Verein

Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB
Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB

Drei HTB Triathleten starteten am 09.07.2017 mit über 200 anderen Athleten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland in Grotegaste, welcher zeitgleich Schauplatz der 2. Offenen Ostfriesischen Meisterschaften war.

 

Nicole von Döllen, Jens Oliver Müller und Stefan Dodenhoff – letzterer erstmals im HTB-Trikot – bewährten sich  über die Distanz von 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

 

Während Nicole den Schauplatz ihres allerersten Triathlons vor fünf Jahren immer fest im Wettkampfkalender vorgesehen hat und bereits früh meldete, setzen beide Herren auf die Nachmeldung am Morgen des Wettkampfs, die aber auch reibungslos funktionierte.

mehr lesen

ETU Europameisterschaft über die Sprintdistanz in Düsseldorf

 

 

Zusammen mit über 200 weiteren deutschen Athleten und 600 Athleten der anderen Nationen startete ich am 25.06.2017 in Düsseldorf bei der Europameisterschaft über die Sprintdistanz der Altersklassen.

Bereits Anfang des Jahres hatte ich meine Bewerbung bei der DTU in Form von zehn möglichen Altersklassenergebnissen  zuvor absolvierter Wettkämpfe aus den letzten zwei Jahren eingereicht.

 

Ich erhielt nach dem Ablauf der Anmeldefrist Anfang Mai die positive Nachricht, für die Altersklassen Nationalmannschaft nominiert worden zu sein.

mehr lesen

Nicole von Döllen vertritt den HTB beim O-See-Triathlon in Uelzen

 

 

 

Der Triathlon in Uelzen ist auch jedes Jahr ein fester Bestandteil meines Wettkampfprogrammes.

 

Das Wetter auf der Hinfahrt hatte keine Hoffnung gemacht. Wind, starker Regen und Hagel alles war mit dabei.

Aber pünktlich zum Einchecken hörte es auf zu regnen und die gesamte Wettkampfzeit war es trocken. 

mehr lesen

26. Steinbecker Triathlon – Schwimmen im Mittellandkanal und anspruchsvolle Radstrecke lockt Athleten aus Harpstedt

Nicole von Döllen
Nicole von Döllen

 

 

Der Steinbecker Triathlon gehört bereits seit Jahren ins feste Wettkampfprogramm der Harpstedter Triathleten. Umso überraschender, dass sich am Sonntag, 18. Juni 2017 nur drei Aktive auf den Weg nach Steinbeck machten. Nicole von Döllen hatte sich für die Sprintdistanz (500/27/5) entschieden und war bereits startbereit im Wasser, als Detlef und Arwed Meinert, die erst  1,5 Stunden später auf der Olympischen Distanz (1,5/42/10) starten mussten, am Veranstaltungsort ankamen. 

mehr lesen

Niedersächsische Landesmeisterschaft beim 21. Peiner Härke Triathlon

 

 

 

Am 18. Juni startete Jens Oliver Müller bei den Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz (0,5 km Schwimmen / 21 km Rad / 5 km Laufen) in Peine, die auch gleichzeitig Schauplatz der aktuellen Landesliga Wettkämpfe war.

mehr lesen

30. Pflüger-Triathlon in Harsewinkel– Detlef und Arwed Meinert starten in der Mähdrescherstadt

Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad
Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad

 

Unter dem Motto flat – fast – favorite fand am 11. Juni bei hochsommerlichen Temperaturen der 30. Pflüger-Triathlon im westfälischen Harsewinkel statt. Von den ausgeschriebenen Wettkämpfen hatten sich Vater und Sohn für die Kurzdistanz (1km Schwimmen / 40km Rad / 10km Laufen) entschieden. Start war erst um 13:00 Uhr, was eine entspannte Anreise ins ca. 120 km entfernte Harsewinkel ermöglichte. 

 

 

mehr lesen

RTF Urania Delmenhorst

 

Die RTF Veranstaltung am 20.05.2017 in Delmenhorst war bei 5 Harpstedter Triathleten, nach den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre, wieder einmal gesetzt. Wir haben es uns nicht nehmen lassen mit dem Rad anzureisen. Jeder Kilometer zählt!

mehr lesen

4. Bad Zwischenahner Meerlauf – Wetterkapriolen beim Lauf rund uns Meer!

 

Sonne, Hitze, Platzregen, Hagel, Blitz und Donner. Knöcheltiefe Pfützen. Gefühlt war auf der Strecke genauso viel Wasser wie im Meer.

 

Verrückter Lauf, aber persönliche Bestzeit für Frank Diekmann als einzigen HTB-Starter: 0:59:06.

Vater-Sohn-Duell beim 13. Sparkassen-Triathlon in Versmold – Detlef und Arwed Meinert treten gegeneinander an

Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.
Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.

 

 

 

Bei Nebel und frischen 9,5°C fuhren Detlef und Arwed Meinert am Morgen des 7. Mai nach Versmold und läuteten damit als erste HTB-Athleten die Saison 2017 ein. Zum 13. Mal fand der Sparkassen-Triathlon statt. Beide hatten sich für die Kurzdistanz angemeldet und wollten erstmals in diesem Jahr beim Triathlon gegeneinander antreten. 

mehr lesen

Harpstedter Triathletinnen trotzen Wind und Kälte beim 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst

Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.
Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.

Der vom LC Hansa Stuhr organisierte 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst war eine gelungene Abwechslung nach zahlreichen kalorienreichen Weihnachtsfeiern. Am letzten Tag anno 2016 ließen sich Nicole von Döllen und Anja Plasger trotz frostiger 2 Grad nicht von ihrem Silvesterlauf Vorhaben abschrecken und trafen sich gegen Mittag gut gelaunt vor Ort mit insgesamt 511 TeilnehmerInnen, die sich für Distanzen von 4,5, 9,5 und 13,5 km angemeldet hatten. 

 

Es herrschte trotz eisiger Kälte eine ausgelassene Stimmung und wir freuten uns auf die 9,5 km lange Laufstrecke. Diese war als Rundkurs vorgesehen und führte zumeist über windige Feld- und geschützte Waldwege mit einigen knackigen Bodenwellen mit bis zu 60 Höhenmetern. Gefroren hat somit unterwegs keiner von uns beiden. 

Nach einem kurzen Sprint ins Ziel wurde mit einigen Heißgetränken auf den schönen Lauf und die abgeschlossene Saison angestoßen, eh wir zufrieden zu unseren Silvester Partys aufbrachen, "...denn das Feiern kommt trotz der Trainingseinheiten auch bei uns Triathleten nicht zu kurz!" so Anja Plasger.

 

Ergebnisse

Nicole von Döllen:          9. Platz - AK40 - 01:03:04 

Anja Plasger:                    7. Platz - AK40 - 00:57:14

 

Bericht: Anja Plasger

Klimahauslauf in Bremerhaven -  Ein Sportereignis mit Prominenz, Radschlag, Stürzen und schwarzen Löchern

Sabine Drews, Arne und Jonas Dunker, Frank Diekmann, Thomas Sprung und Matthias Drews machten sich ebenfalls auf den Weg zur Erdumrundung. Außer Arne Dunker (Team Bremerhaven) starteten alle HTB-Läufer im Team Alaska.

Ganz neu auf der Strecke war HTB-Triathlet Frank Diekmann.

Und wie lief es für alle?

Frank Diekmann rutschte beim Durchlauf in der Klimazone Antarktis spektakulär aus. Auch ein Schwarzes Loch versuchte ihn einzunehmen. Dieses schwarze Loch stellte sich als dunkler Raum heraus, der in eine Sackgasse führte. 

Er beendete den Lauf unverletzt, zum Glück.

Thomas Sprung und Sabine Drews hatten während des Laufens auch so manche Orientierungsprobleme, kamen aber ohne größere Probleme ins Ziel. So erging es auch Jonas Dunker.

Matthias Drews bekam es ganz „Dicke“. Zunächst versuchte er an verschiedenen, unbekannten Teammitgliedern vorbeizukommen. Das gelang ihm nicht immer, da diese sich mehr auf eine Beschauung der Begebenheiten konzentrierten, dadurch den Weg versperrten und diesen auch nicht gleich „frei“ machten.

Danach verschluckte ihn auch noch das oben erwähnte schwarze Loch.

Die Krönung war aber eine junge Dame, die kurz vor dem Überholen zu einem Radschlag ausholte.

Toller Saisonabschluss beim Heideseetriathlon in Damme

Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse
Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse

 

Was für ein Abschluss der Triathleten in Damme. Zunächst spielte das Wetter gut mit. „Solch ein tolles Wetter hatten wir ja noch nie hier beim Wettkampf“ konstatierte die HTB – Triathletin Nicole von Döllen. Und sie hatte Recht mit ihrer Aussage, denn bei knapp 28 Grad Außentemperatur und strahlendem Sonnenschein ging es später zum Wettkampf.

In Damme ist der Triathlon um den herrlichen Heidesee konzentriert. „Mittlerweile und nach einem Wechsel des Veranstalters ein tolles Event, wenn man an die vergangenen Jahre zurückdenkt. Denn der Veranstalter hatte in der Vergangenheit viele Probleme mit den Abläufen beim Triathlon“ erzählte Rolf Schröder.

 

 

Beim 5. OLB Heideseetriathlon am 11.09.16 starteten Nicole von Döllen, Rolf Schröder, Jens Müller und M. Drews.

Alle vier Triathleten wollten den „letzten Wettkampf des Jahres“ nochmal vollends genießen.

Um 09:20 Uhr fiel der Startschuss für die vier Ausdauerathleten.

 

 

Alle HTB-ler starteten auf der Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 22 km Radfahren, 5 km Laufen).

mehr lesen

Jens Oliver Müller siegt in seiner Altersklasse auf Norderney

Das Saisonhighlight für Jens Oliver Müller sollte dieses Jahr der 7. wind sportswear ISLANDMAN Triathlon auf der Nordseeinsel Norderney werden.

 

Der erste Inseltriathlon Deutschlands bildet, angefangen mit dem Brandungsschwimmen am Norderneyer Nordstrand, über die Radstrecke auf asphaltierten Inselstraßen inmitten der Dünenlandschaft, bis hin zum abschließenden Laufen entlang des Norderneyer Kurparks und der Strandpromenade einen eindrucksvollen Eventrahmen mit einem stimmungsgeladenen Publikum entlang der kompletten Wettkampfstrecke.

mehr lesen

Zwei HTB-Neueinsteiger mit guten Leistungen beim Bärentriathlon

Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf
Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf

Auch in diesem Jahr war wieder der Bär in Bad Zwischenahn los.

Sprichwörtlich gesehen steppte der Bär sogar an zwei Tagen am Zwischenahner Meer. Es war wieder Zeit für den 26. Oldenburger Bärentriathlon. Und da an dieser Veranstaltung weit mehr als 1000 Teilnehmer teilnahmen, wurden die Wettkämpfe der an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) aufgrund der großen Teilnehmerzahl ausgetragen.

 

 

 

 

Fünf Triathleten des HTB nahmen an diesem Wettkampf teil. Zwei Neueinsteiger, Frank Diekmann und Jonas Dunker (Jugendlicher), starteten genauso wie Jens-Oliver Müller, Nicole von Döllen und Matthias Drews.

mehr lesen

29. BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle

Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle
Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle

Auch in diesem Jahr nahmen drei Triathleten des HTB an dem gutbesuchten BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle teil. 30 Jahre (2015 fiel er aus) gibt es diese Veranstaltung bereits und damit gehört sie zu den ältesten in der Region um Hannover.

 

 

 

Der Celler-Triathlon wird zwar als Volks- und Sprinttriathlon (500 Meter Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen) bezeichnet, allerdings sind die zurücklegenden Strecken etwas länger als bei der klassischen Variante. 600 Meter Schwimmen in der Oberaller, 29 km Radfahren und 7 km Laufen werden den Triathleten abverlangt.

mehr lesen

GEWOBA City-Triathlon Bremen am 14.08.2016

Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.
Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.

Insgesamt vier HTB`ler meldeten sich in diesem Jahr zum Gewoba-City-Triathlon in Bremen an.

Der City-Triathlon ist das herausragende Ereignis in Bremen und der Nahregion für die Triathleten. Ca. 1000 Teilnehmer nahmen am Triathlon auf unterschiedlichsten Streckenlängen teil. 10.000 Besucher verfolgten dann am Sonntag die Veranstaltung. Der Austragungsort selber war im Nahbereich der Überseestadt und der Innenstadt (Schlachte) Bremens.

 

Die vier HTB-Triathleten Katrin Fronzek, Jens Müller, Christian Ertel und Matthias Drews meldeten sich auf der Strecke des Volks-/Sprinttriathlons an, welches die Strecken 500 m Schwimmen, 20 Radfahren, 5 Km Laufen beinhaltete.

 

 

In diesem Jahr gab es für Katrin Fronzek, Christian Ertel und Matthias Drews eine Sonderwertung. Diese Sonderwertung wurde mit weiteren 87 Triathleten zu einer Startgruppe zusammengefügt. Diese Sonderwertung startete um 10:00 Uhr. Jens Oliver Müller hingegen ging um 14:30 Uhr bei den Volkstriathleten an den Start.

mehr lesen

19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre ist eine feste Größe im Terminkalender des HTB

Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.
Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.

Es ist Triathlonsaison; nach drei Parallelveranstaltungen am vergangenen Wochenende trafen sich am 7. August neun Harpstedter Triathlethen zum 19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre. Morgens um kurz nach 8 Uhr wurden bei kühlen 13 °C die Startunterlagen abgeholt und man bereitete sich in aller Ruhe auf die Starts vor.  

mehr lesen

Alle Jahre wieder: 23. swb-Silbersee-Triathlon

 

Der Triathlon am Silbersee – für den HTB fast ein „Heimspiel“, so dass sich auch in diesem Jahr acht Athleten aus dem Flecken im nicht weit entfernten Stuhr einfanden. Mit den Veranstaltungen in Berlin und am Nürburgring also ein sehr aktives Wochenende für die Sparte.

mehr lesen

Berlin XL-Triathlon: Für Rolf und Detlef reichen die kurzen Distanzen nicht mehr :-)

Rolf Schröder bezwang - wie bereits im Vorjahr - die Langdistanz in Berlin.
Rolf Schröder bezwang - wie bereits im Vorjahr - die Langdistanz in Berlin.

 Same procedure as last year? Nicht ganz  – obwohl sich auch in diesem Jahr wie schon 2015 die beiden Harpstedter Triathleten Rolf Schröder und Detlef Meinert am Berliner Müggelsee zum 11. Berlin XL Triathlon einfanden. Rolf trat erneut auf der Langdistanz an, für Detlef reichte im direkten Anschluss an seinen Sommerurlaub heute die Mitteldistanz.

 

Der Start für die Langdistanz war um 7 Uhr. Eine Stunde vorher wurde die Wassertemperatur ermittelt. Bei den heißen Temperaturen der vergangenen Tage wurde schon fast offiziell mit Neoverbot gerechnet, umso größer die Erleichterung als die gemessene Temperatur bei nur 22,3°C lag und damit Neos erlaubt waren.  

mehr lesen

Rad am Ring - Fleur und Jasper bezwingen die "Grüne Hölle"

Ingo Soeder, Marc Suin de Boutemard, Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner gingen beim Rad am Ring an den Start.
Ingo Soeder, Marc Suin de Boutemard, Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner gingen beim Rad am Ring an den Start.

Eigentlich denkt man ja beim Nürburgring an Sebastian Vettel oder Niki Lauda. Doch zumindest beim HTB könnte man nun auf ganz andere Gedanken kommen. Die beiden Triathleten Fleur Suin de Boutemard und Jasper Rittner machten am Wochenende den Nürburgring unsicher. Und zwar nicht in Rennwagen, sondern mit ihren Rennrädern. Zusammen mit Fleurs Bruder Marc Suin de Boutemard und Ingo Soeder starteten die HTBler beim 24-Stunden-Rad-Rennen durch die Grüne Hölle.

mehr lesen

Ein etwas anderer Wettkampf - 33. Leipziger Triathlon

Ulf startet diese Saison noch unter Harpstedter Flagge.
Ulf startet diese Saison noch unter Harpstedter Flagge.

Sommerferien – für Leute meines Berufsstandes DIE Gelegenheit, durch die Republik zu tingeln und sonst nicht so oft gesehene Freunde wiederzutreffen.

 

 

So besuchte ich am vergangenen Wochenende unseren (Ex-)HTB-ler Ulf, den es inzwischen beruflich nach Leipzig verschlagen hat. Wunderbares Wetter ließ tatsächlich richtiges Urlaubsfeeling aufkommen. Für Triathleten bietet die Region mit einer Vielzahl von Seen und einer Menge autofreien Radstrecken rundherum nahezu paradiesische Trainingsbedingungen. Da kann man schonmal neidisch werden. ;-)

mehr lesen

25. Steinbecker Triathlon

Katrin Fronzek bezwang 3mal den "Berg" auf der olympischen Distanz.
Katrin Fronzek bezwang 3mal den "Berg" auf der olympischen Distanz.

 

Sonnige 20 °C Außentemperatur, etwa 21 °C Wassertemperatur im Mittellandkanal und ein reichhaltiges Kuchenbuffet lockten am vergangen Sonntag 4 Harpstedter Athleten zum 25. Steinbecker Triathlon.

 

Rolf Schröder und Christian Ertel wollten sich dem SteelMan stellen. Dies bedeutet, eine Distanz von 1,5 km Schwimmen, 70 km Radfahren und 21 km Laufen zu bewältigen. Christian Ertel stellte sich dieser Distanz zum ersten Mal und es sollte auch eine Generalprobe für die anstehende Mitteldistanz in seiner alten Berliner Heimat sein!

 

Nicole von Döllen zog den ShortMan vor und Katrin Fronzek wählte für sich die olympische Distanz.

 

 

 

mehr lesen

RTF Goldenstedt am 19.06.16 mit 3 HTB Triathleten: -Rocky oder Rookie??-

Start- und Zielbereich bei der RTF in Goldenstedt
Start- und Zielbereich bei der RTF in Goldenstedt
mehr lesen

Jens Oliver Müller erklimmt das Podium beim 2. Uthleder Volksbank Triathlon

Jens Oliver Müller
Jens Oliver Müller

Aufgrund des guten Zuspruchs der vorhergegangenen Premiere des 1. Uthleder Volksbank Triathlons entschloss sich der TSV Uthlede dazu, diesen auch ein zweites Mal auszurichten.

 

Setzte sich das Teilnehmerfeld im Vorjahr noch überwiegend aus vereinslosen Startern sowie Lauf- oder Sportgruppen zusammen, war in diesem Jahr bereits eine deutliche Zunahme der rein auf  Triathlon ausgerichteten Vereine oder Sparten aus dem näheren Einzugsbereich (Die Bären aus Oldenburg, OSC Bremerhaven, Uni Triathlöwen Bremen, Triathlon Club Bremen, Tri Team Schwarme zu) erkennen.

 

 

 

Dieses Jahr wollten auch erstmalig die HTB Triathleten an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Mit als einer der ersten Athleten reiste Jens Oliver Müller gegen 08:45 Uhr am Wettkampftag inmitten der letzten Auf- und Absperrarbeiten des Veranstalters an. Diesen Umstand begrüßten jedoch die netten Helferinnen der Startbeutelausgabe um an ihm ohne Stress ihr Ablaufprozedere  verinnerlichen zu können.

 

 

mehr lesen

Entspannung pur - Harpstedter Triathleten beim 31. Grönegau-Triathlon in Melle

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert
Nicole von Döllen, Anja Plasger, Detlef Meinert, Arwed Meinert

- Arwed Meinert finisht erfolgreich seinen ersten Triathlonwettkampf -

 

 

Vier Athleten aus Harpstedt  standen am letzten Sonntag ein bisschen früher auf, um sich auf den Weg ins Osnabrücker Land zu machen.

 

Dort wurde in Melle bereits zum 31. Mal der Grönegau-Triathlon ausgetragen.

 

Anders als bei größeren Veranstaltungen findet hier alles ganz entspannt statt. Die Distanz ist etwas anders, es werden nur 400 m geschwommen, 16 km Rad gefahren und 5 km gelaufen. Es gibt keine Zwischenzeiten, es wird nur die Gesamtzeit gemessen.

mehr lesen

Wir waren in Hameln!

Samira Heygster, Nicole von Döllen und Alina von Döllen
Samira Heygster, Nicole von Döllen und Alina von Döllen

Ein Bericht von Samira Heygster, 10 Jahre:

 

 

 

 

 

Hamelner Triathlon 2016 – mein erster Triathlon

 

Es ist ein wunderschöner Sonntagmorgen. Wir fahren früh los nach Hameln und ich bin ganz aufgeregt – heute absolviere ich meinen ersten richtigen Triathlon-Wettkampf.

 

 

 

 

mehr lesen

Mallorca hat die HTB-Triathleten wieder.....

und sie trainieren wieder

mehr lesen

Harpstedter Triathleten beim winterlichen 6. Weyher Duathlon

Arwed, Detlef, Jens-Oliver
Arwed, Detlef, Jens-Oliver

 

 

 

Der Blick in den Himmel und die Wettervorhersage waren nicht gerade einladend an diesem Morgen des 6. Weyher Duathlons.

 

Das schreckte aber vier tapfere Athlethen aus Harpstedt nicht ab, den ersten Mehrkampf der Saison 2016 erfolgreich zu absolvieren.

 

 

mehr lesen

Startschuss der RTF-Saison in Vegesack

Am 23.04. hat der Start in die RTF Saison 2016 begonnen. Auf Grund der Trainingswoche auf Malle war der HTB nur mit einem Fahrer vertreten, mit mir. ;-))))

 

Allerdings habe ich mich morgens um 9.00 Uhr in Vegesack auch gefragt, was mache ich hier eigentlich? Am Mittwoch aus Mallorca wiedergekommen mit Minimum 20 Grad und höher in der Radwoche, standen nun 5 Grad auf dem Thermometer und Böen bis 50km/h und Hagelschauer in der Vorhersage.

Um 10.00 Uhr ging es dann los. Ich bin mit der ersten schnellen Gruppe losgefahren und es wurde gleich auf 40km/h und zum Teil darüber beschleunigt.

Nach kurzer Zeit hatte sich die Spitzengruppe abgesetzt. In der 2 Gruppe waren wir mit ca. 9-15 Fahrern und haben uns mit der Führungsarbeit immer abgewechselt bis zum Kilometer ca. 40, wo die erste Verpflegungsstation war. Die Geschwindigkeit betrug bis dahin zwischen 35 – 40km/h.

 

 

mehr lesen

Harpstedter Triathleten beim 70. Paderborner Osterlauf

Detlef Meinert
Detlef Meinert

Der Paderborner Osterlauf ist der älteste bestehende deutsche Volks- und Straßenlauf. Er findet jährlich am Osterwochenende in Paderborn statt und wurde erstmals 1947 veranstaltet.

 

Im Angebot sind verschiedene Distanzen und Läufe für alle Altersgruppen: Auch 2016 können beim Paderborner Osterlauf wieder die beliebten Strecken 5 km, 10 km, Halbmarathon, Inline-Skating, Nordic-Walking, Handbike-Race und Bambini-Läufe absolviert werden.

 

 

Insgesamt starten an diesem Tag 11.702 Aktive, unter den 2.368 Läufern und Läuferinnen die sich um 15:00 Uhr zum Start auf der Halbmarathon-Distanz aufgestellt haben sind auch Arwed und Detlef Meinert von Harpstedter HTB.

mehr lesen

46. Straßenlauf in Oldenburg

Vier HTB-Athleten waren am Sonntag in Oldenburg vertreten.

 

Detlef Meinert absolvierte die 25km-Strecke in 1:39:22 Stunden und erreichte damit Platz 2 in seiner Altersklasse (Platz 8 Gesamtwertung).

 

Nicole von Döllen startete über 10 km und kam mit 1:00:24 als 16. ihrer Altersklasse W40 ins Ziel.

 

Anna und Alina von Döllen meisterten ihre Strecke von 1 Meile in 9.23 Minuten (8. Platz WKJ14) bzw. 11.23 Minuten (10. Platz WKU10).

 

Herzlichen Glückwunsch an die fleissigen Starter!!

3. Lauf der Winterlaufserie in Bremen

Auch dieses Jahr starteten einige HTB Triathleten bei der Winterlaufserie in Bremen.

 

Im Bild zu sehen..

Nicole von Döllen

Anna von Döllen

Alina von Döllen

Fam. Buchtmann

 

Alle waren entweder auf der 10 km-Strecke oder 1.8 km Strecke (Kinderlauf) erfogreich unterwegs.

 

Glückwunsch zum Finish!!

 

Autor: M. Drews

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Harpstedter Turnerbundes von 1881 e.V.

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 19. Februar 2016 im Saal des
"Charisma" in Harpstedt statt.
Beginn: 20:00 Uhr
Einzeleinladungen werden nicht vorgenommen.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorstandes
- Vorsitzender
- Spartenleiter
- Kassenwart
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015
5. Beschlussfassung der neuen Satzung
6. Beschlussfassung für den Einsatz eines neuen FSJler
für den Zeitraum 2016/2017
7. Ehrungen
8. Wahlen
9. Anträge
10. Anregungen und Verschiedenes
Das Protokoll der Hauptversammlung vom 20.02.2015 liegt zur Einsicht im
Geschäftszimmer öffentlich aus und steht auf der Internetseite des HTB
(www.harpstedter-turnerbund.de)
Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 5. Februar 2016 mit Begründung beim
1. Vorsitzenden (email: 1. Vorsitzender@harpstedterturnerbund.de) einzureichen.
Der Vorstand bittet um Ihre Anwesenheit und rege Beteiligung.
Harpstedter Turnerbund von 1881 e.V.
gez. Frank - Rüdiger Wobig
1. Vorsitzender
Harpstedt, 21. Januar 2016
Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind eingeschränkt stimmberechtigt. Eltern,
deren Kinder unserem Verein angehören, sind als Gäste willkommen

 

Autor: Kopie HTB/ M. Drews

39. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst am 31.12.2015

Arwed Meinert, Detlef Meinert, Anja Plasger und Jens Müller in Fahrenhorst.
Arwed Meinert, Detlef Meinert, Anja Plasger und Jens Müller in Fahrenhorst.

 

Nach einem verregneten Vormittag konnten wir mit besten Wetterbedingungen und Sonnenschein zu viert am 39. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst starten. Für die beiden erfahrenen Triathleten Detlef Meinert und Jens Oliver Müller war die 9,5 km Strecke ein schöner Jahresabschluss, bei dem Detlef seinem jüngeren Vereinskameraden über eine Minute abnahm und seine Altersklasse M45 souverän gewinnen konnte.

 

 

 

Arwed Paul Meinert zeigte in der männlichen Jugend U18 seine Laufstärke und Anja Plasger nutzte diese Gelegenheit, um nach längerer Verletzungspause wieder ihren Rhythmus zu finden. 

 

mehr lesen

Vorankündigung Neujahreslauf in Harpstedt

mehr lesen

Das Drews'sche Dreimädelhaus dominiert den Nikolauslauf in Wildeshausen

Ein Teil der insgesamt 31 HTB-Starter in Wildeshausen.
Ein Teil der insgesamt 31 HTB-Starter in Wildeshausen.

Am 6. Dezember standen 31 HTB-Triathleten bereits früh auf - zum einen bestimmt, um zu schauen, ob der Nikolaus die bereitgestellten Stiefel auch gefunden und befüllt hatte - aber auch um am alljährlichen Nikolauslauf in Wildeshausen teilzunehmen. Die Veranstaltung im Nachbarort ist fester Bestandteil des Harpstedter Wettkampfkalenders und jedes Jahr gut besucht.


Insgesamt starteten 15 Kids für die Harpstedter Triathleten. Damit waren sie die zweitstärkste Gruppe nach der Wallschule Wildeshausen.

mehr lesen

5. Klimahauslauf 2015 in Bremerhaven

HTB Triathlethen beim 5. Bremerhavener Klimahauslauf

 

Auch in diem Jahr waren insgesamt 5 Triathleten beim Klimahauslauf gemeldet. Wie in jedem Jahr starteten 4 Triathleten im Team Antarktis und einer im Team Klimahaus

Ud so ging es dann los.....

… bei der ungewöhlichsten Laufveranstaltung in Bremerhaven.

 

 Sabine und M. Drews, Detlef Meinert und Thomas Sprung starteten  für das Team Antarktis, Arne Dunker trat für das Team Bremerhaven an.

 

Auch die diesjährige Herausforderung war, die verschiedenen Klimazonen des 8ten Längengrades 8°Ost rund um den Globus auf einem ca. 1300 Meter langen Lauf zu bewältigen. Treppen, enge Kurven, unterschiedliche Untergründe, extreme Temperaturunterschiede hinterlassen ihre Spuren bei den Läufern. Extreme treffen auf ihre Grenzen..

 

Nach dem Einchecken im Hotel ging es gleich auf die Laufstrecke, um diese abzulaufen und kennenzuelernen. Selbst die alten Hasen mussten sich auf der Laufstrecke wieder neu orientieren.

Dieses Jahr waren ca. 500 Läufer angemeldet, die in verschiedenen Teams von 15 – 25 Läufern und Läuferinnen  in 10 Sekunden Abständen auf die Strecke geschickt twurden.

 

 

mehr lesen

Spartenversammlung der HTB Triathleten

Auch in diesem Jahr 2015 fand die Spartenversammlung der HTB Triathleten statt.

Der Einladung folgten in diesem Jahr auch wieder zahlreiche Triathleten, zeitweise waren 25 Triathleten am Veranstaltungstag gekommen

 

Hier eine Kurzübersicht der geplanten Themen der Spartenversammlung:

1     Ausblick

1.1Sportlich

1.2. Sparte

1.3 Bedankung

1.4 Flüchtlingsproblematik

 

2     Unterstützung/Umgang mit Flüchtlingen in der Sparte

 

3      Radtraining auf Mallorca

 

4     Weihnachtsfeier

 

5     Themenkomplex Training (Matze/Rolf)

 

6     Einsteigergruppe

 

7     Trainingsgruppe (Schwimmen/ Radfahren/ Laufen)

8     Schwimmen ( 2 Trainingszeiten)

9     Radfahren (Absprachen / Trainingszeiten / Whatts – App-Gruppen)

10  Laufen (Beteiligung/ Attraktivität?)

11  Termine Gymnastik/ Lauf ABC in der Delmehalle

12  Themenkomplex Kids and youngster (Michael und Themenkomplex Sponsoren/ Werbung/

12.1 Sportsachenbeschaffung (Ralf)

 

13 Themenkomplex Homepage (Thomas) Themenkomplex Finanzen (Katrin)

14 Themenkomplex Ämterbestätigung

14.1     Interessenten

15.2 Neue Vorschläge

16  Entlastung der Spartenleitung

17  Themenkomplex Allgemein

18  Verbessungsvorschläge

19  Kritiken

 

Nach ca. 2 Stunden Versammlung wurde die Veranstaltung beendet.

 

Autor: M. Drews

 

mehr lesen

Rolf Schröder und Detlef Meinert meistern Langdistanz beim XL-Triathlon in Berlin

Rolf Schröder und Detlef Meinert vorm Start am Müggelsee.
Rolf Schröder und Detlef Meinert vorm Start am Müggelsee.

Schluss mit lustig – auf der Suche nach einer neuen Herausforderung stießen die HTBler Detlef Meinert und Rolf Schröder auf den BerlinXL Triathlon über die klassische Ironman Distanz von 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und einen Lauf über die 42,195km Marathon Strecke am Müggelsee in Berlin Köpenick. Für Detlef war es der erste Wettkampf über die Langstrecke, für Rolf war es bereits 10 Jahre her, dass er diese Distanz in einem Wettkampf bewältigte.



Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung mit Trainingsinhalten von bis zu 20 Stunden pro Woche war es am 02.08.2015 endlich soweit. 

mehr lesen

Harpstedter Damentrio wagt sich an der Thülsfelder Talsperre auf die Olympische Distanz

Katrin Fronzek, Christiane Tchorz und Nicole von Döllen
Katrin Fronzek, Christiane Tchorz und Nicole von Döllen


02.08.15, wieder einmal ist Sonntag und somit Wettkampftag. Während sich Rolf Schröder und Detlef Meinert tapfer in Berlin auf der Langdistanz schlugen, verschlug es die drei Harpstedterinnen Christiane Tchorz, Nicole von Döllen und Katrin Fronzek an die Thülsfelder Talsperre. Alle drei Athletinnen wagten sich an diesem Tag an die olympische Distanz, wobei es sich bei Christiane Tchorz um die Premiere auf dieser Strecke handelte.

 

Der Wettergott zeigte sich gütig, so dass unter sonnigen Himmel bei etwa 24° Grad Außentemperatur lediglich ein kleines Lüftchen wehte. Das Wasser der Talsperre wies jedoch nur eine Temperatur von 18 °Grad auf, zum Leidwesen der einen und zum Glück für die anderen war somit das Tragen von Neoprenanzügen gestattet.

mehr lesen

HTB-Triathleten stürmen am Silbersee viermal aufs Podest

Ein Teil des HTB-Teams beim Silbersee-Triathlon in Stuhr.
Ein Teil des HTB-Teams beim Silbersee-Triathlon in Stuhr.

 

Nachdem an den vorhergehenden Tagen in der Region sprichwörtlich fast „die Welt unterging“ und eine Unwetterwarnung die nächste jagte, zeigte sich das Wetter gnädig für den 22. SWB-Silbersee-Triathlon in Stuhr. Das Traditionsevent, das nun bereits schon seit über 20 Jahren in der Nachbargemeinde stattfindet, war auch dieses Mal wieder gern genommene „Pflichtveranstaltung“ für 10 Triathleten des Harpstedter TB’s.

mehr lesen

Tolle Leistungen der HTB Triathlon Jugend und ein 2. Platz in der AK für eine Debütantin - Familientriathlon in Schwarme 

Familie Ertel machte dem Namen der Veranstaltung alle Ehre und war mit "alle Mann" vor Ort.
Familie Ertel machte dem Namen der Veranstaltung alle Ehre und war mit "alle Mann" vor Ort.





Der Schwarmer Familientriathlon lockte am 12.07.2015 mit  guter Organisation und familiärem Flair 7 Sportler aus Harpstedt an den Start. Für Anja Plasger, Christian Ertel und Rolf Schröder galt es, die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen) zu absolvieren. Die HTB Jugend war auf altersgerechten Strecken unterwegs. 

mehr lesen

"Ein Tag am Meer"   2. Sparkassen-Triathlon in Carolinensiel 

·         drei Harpstedter Triathleten genießen Superstimmung an der Nordsee

 

·         Duell Meinert-Drews geht in die nächste Runde

 

·         zwei „Treppchenplätze“ in den

      Altersklassenwertungen

 

 

 

Nachdem die letztjährige Premiere des Triathlons im friesischen Carolinensiel ohne Harpstedter Beteiligung auskommen musste, testeten in diesem Jahr Detlef Meinert, M. Drews und Christiane Tchorz die noch junge Veranstaltung an der Nordsee.

mehr lesen 0 Kommentare

21.06.15 Steinbecker Triathlon in Recke -3 Triathleten unter den Top 3 der AK-

Am Sonntag machten sich 6 HTB-Triathleten auf den Weg in die Nähe von Osnabrück/ Teutoburger Wald, um am alljährlichen Steinbeck Triathlon teilzunehmen. Bei diesem Wettkampf wurden alle Distanzen angeboten, außer der Langdistanz. Deshalb fiel für manchen HTB-Triathleten die Entscheidung nicht einfach, welche Distanz gewählt werden sollte. Letztendlich entschieden.......

mehr lesen

07.06.15 Grönegau Triathlon in Melle: HTB Triathleten am günstigsten Triathlon der Republik vertreten

07.06.15 Grönegau Triathlon in Melle: HTB Triathleten am günstigsten Triathlon der Republik vertreten

 

Der günstigste Triathlon in Deutschland startete am Wochenende und zwei HTB Triathleten waren dabei.

Detlef Meinert und Matthias Drews machten sich auf dem Weg, um diesen Triathlon mal kennenzulernen. Der Grönegau Triathlon findet in Melle statt. Beginnend mit 400 Meter schwimmend im Freibad, geht es auf einen 8 km langen Rundkurs beim Rennradfahren und danach auf hügelige 5 km lange Laufstrecke.

Aber warum so günstig?

mehr lesen

RTF Goldenstedt

Über die Strecke von 76 km starteten die 5 HTB Triathleten Ralf, Anja, Marc, Ulli und Rolf bei der RTF in Goldenstedt. Jens startete auf der 120km Strecke. Wie bereits am Vortag beim Trainingstriathlon herrschte Kaiserwetter und so machte der Start mit ca. 250 Teilnehmern besonderen Spaß. Von Beginn an wurde richtig Tempo gemacht und so kamen wir nach 2h 22min mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 32km ins Ziel. Jens kam unwesentlich später, sichtlich gezeichnet, bei wesentlich höherer Durchschnittsgeschwindigkeit am Zielort an.

Dank und großes Lob dem RSV Goldenstedt für die tadellose Organisation und die gute Verpflegung!

Trainingstriathlon Juni 2015

Am 06.06.2015 trafen sich die HTB Mehrkämpfer(innen) zum ersten Trainingstriathlon in 2015 im Rosenfreibad. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Distanzen von bis zu 0,5km Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen bewältigt.

Sämtliche Teilnehmer, Jugendliche wie auch Senioren konnten mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Es gab keine offizielle Zeitmessung, so konnten alle ohne Leistungsdruck unter wettkampfähnlichen Bedingungen trainieren.

Der nächste Trainingstriathlon findet im Juli statt. Ein genauer Termin wird frühzeitig bekannt gegeben. 


Autor: R. Schröder

Uelzener O-See-Triathlon: 7 HTB-Triathleten lassen es am O-See rocken

Eine der begehrten Medallien für die Finisher
Eine der begehrten Medallien für die Finisher

In diesem Jahr machten sich 7 Harpstedter Triathleten auf den Weg nach Uelzen, um eine der begehrten Medaillien als Finisher zu bekommen. Aber nicht immer läuft es so, wie sich jeder Triathlet sich sein Rennen vorstellt. Dazu später mehr.....

mehr lesen

Neue Flyer und Poster der HTB Triatlon-Sparte

Nach längere Erarbeitungsphase kann die HTB - Triatlonsparte ihren neuen Flyer und Poster präsentieren.

 

Unter der Einflußnahme eines Designers und der beiden Triathletinnen Fleur Suin de Boutemard und Katrin Fronzek gelang es, eine tolle Vorlage zu schaffen.

 

Texte und Bilder mußten hierzu gesichtet und ausgesucht werden. Eine zeitraubende Entwicklung, die sich beide Triathletinnen im Vorfeld so nicht vorgestellt hatten. Nach Fertigstellung der Vorlage ging es in die Bestellung.

Mittlerweile liegen der Sparte zahlreiche Flyer und Poster vor, die auch verschiedene Größen aufweisen.

Die Vorlage/Flyer/Poster sind äußerst gelungen und zeigen auch mitunter in der Erarbeitung das Engegement der Beiden.

 

 

 

Vielen Dank für die tollen Flyer und Poster

 

Eure HTB Triathleten

 

Autor: M. Drews

7 HTB-Triathleten machen sich zur Saisoneröffnung auf den Weg nach Hameln

Paula Drews belegte in ihrer Altersklasse den dritten Platz. Super, Paula!
Paula Drews belegte in ihrer Altersklasse den dritten Platz. Super, Paula!


Am Sonntag, den 10.5.2015 fand der 26. Triathlon des ESV Eintracht Hameln statt, bei dem auch sieben Athleten des HTB in die Saison starteten.


Nach dem kühlen und regnerischen Wetter der vorangegangenen Tage hofften die Teilnehmer auf Besserung am Wettkampftag – am Morgen und während der Anreise sah es aber ganz und gar nicht danach aus.


mehr lesen

Detlef Meinert siegt souverän in Cuxhaven





Mit einer herausragenden Zeit von 2:04:03 Stunden gewann der HTBler Detlef Meinert unangefochten die männliche Konkurrenz des 30km-Laufs im Rahmen des Stadtsparkassen-Marathons in Cuxhaven.


Herzlichen Glückwunsch, Detlef!! Wir freuen uns auf weitere tolle Ergebnisse in dieser Saison......






mehr lesen

Trainingslager 2015 der HTB Triathleten auf Mallorca

Auch dieses Jahr fand ein Trainingslager der HTB Triathleten auf Mallorca statt.

Wie auch im letztem Jahr stand das Radtraining an erster Stelle. So machten sich 10 HTB Triathleten Mitte März auf dem Weg nach Platja de Palma auf Mallorca. Es gab teilweise zeitlich, individuelle Anreisen. Am Ende trafen sich aber alle im gleichen Hotel....



mehr lesen

Zweiter Platz für Matthias Drews bei der Sportlerwahl 2014

Matthias wurde von seinen Begleiterinnen in der Fun Factory gefeiert.
Matthias wurde von seinen Begleiterinnen in der Fun Factory gefeiert.

Nur 40 Stimmen fehlten dem Spartenleiter des Harpstedter TB. Um als Erster aus dem Wettbewerb der Nordwestzeitung und dem Kreissportbund hervorzugehen.

Nichtsdestotrotz ist dieser zweite Platz mit 1630 erreichten Stimmen ein großartiger Erfolg für Matthias und für den Triathlonsport in Harpstedt.

 

Am vergangenen Montag war es endlich soweit: Die Wochen der Abstimmung waren vorbei, die Auszählung erfolgt und die Nominierten fanden sich samt Begleitung zur großen Sportlergala in der Diskothek Fun Factory in Wildeshausen ein und warteten gespannt auf die Verkündung der Ergebnisse.

mehr lesen 0 Kommentare

Jahreshauptversammlung des HTB am 20.02.15

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Harpstedter Turnerbundes von 1881 e.V.

 

 

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 20. Februar 2015 im Saal des „Charisma“ in Harpstedt statt.

 

Beginn: 20.00 Uhr.

 

Einzeleinladungen werden nicht vorgenommen.

 

 

 

Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorstandes
- Vorsitzender-
- Spartenleiter-
- Kassenwart
3 Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014
5. Beschlussfassung für den Einsatz eines neuen FSJler
für den Zeitraum 2015/2016
7 Ehrungen
8. Wahlen
9. Anträge
10. Anregungen und Verschiedenes

 

Das Protokoll der Hauptversammlung vom 21.02.2014 liegt zur Einsicht im Geschäftszimmer öffentlich aus und steht auf der Internetseite des HTB zum herunterladen bereit (www.harpstedter-turnerbund.de).

 

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 05.02.2015 mit Begründung beim 1. Vorsitzenden (email: 1.Vorsitzender@harpstedterturnerbund.de) einzureichen.

 

Der Vorstand bittet um Ihre Anwesenheit und rege Beteiligung.

 

Harpstedter Turnerbund von 1881 e.V.
gez. Frank-R. Wobig
1. Vorsitzender
Harpstedt, den 31.01.2015
(Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind eingeschränkt stimmberechtigt. Eltern, deren Kinder unserem Verein angehören, sind als Gäste herzlich willkommen.)




M. Drews zum Sportler des Jahres 2014 nominiert!!!

Zum 26. Mal hebt sich der Vorhang und der Kreissportbund Oldenburg-Land und die NWZ suchen den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres.

 

Unter den Nominierten: Unser Spartenleiter und Top-Athlet M. Drews!

 

Also, alle Mitglieder und Besucher der Homepage, macht Werbung bei Familie, Freunden, Bekannten, in sozialen Netzwerken und bei Arbeitskollegen und unterstützt Matze, der diesen Titel mit seiner Arbeit für den Verein und seiner sportlichen Leistung mehr als verdient hat.

 

Abgestimmt werden kann hier (den Link auch gern per Email verschicken):

 

http://www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung

 

mehr lesen

Triathlon Dammer Berge

Der Berg ruft bzw. der an der A1 bei Holdorf gelegene Heidesee  zum 7. OLB Triathlon von TuS Blau Weiß Lohne.

Also  machten  sich an diesem Sonntagmorgen im September auch ein halbes Dutzend  HTB ler(innen) auf den Weg. Einige reisten sogar schon mit dem Wohnmobil einen Tag früher an und verschafften sich schon einmal einen Überblick über die „etwas anderen“ Bedingungen.

 

Gestartet wurde in 3 Gruppen.  Es ging beim Schwimmen auf einen Dreieckskurs. Schwimmhilfe war erlaubt, wovon auch einige von uns Gebrauch machten.

mehr lesen

Teuflisch gut bei der 2. Hölle von Q(uedlinburg) Arwed Meinert meistert anspruchsvolle Mitteldistanz

 

 

Alle guten Dinge sind drei, nachdem der junge Harpstedter Triathlet in diesem Jahr sein Debüt auf der Mitteldistanz in Uelzen feiern konnte und sich nach dem Start in Riesenbeck TeutoMan nennen darf, gab es am 2. September für ihn in Quedlinburg im Harz mit der Hölle von Q den Saisonhöhepunkt. 

mehr lesen

3. Platz und ein „Veilchen“ beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung
Frank Diekmann, Arne Dunker, Thomas Sprung

Zwischenahn. 

Bei  angenehmen Außentemperaturen, aber stark abgekühlter Wassertemperatur, starteten die vier Triathleten Nicole von Döllen, Arne Dunker, Frank Diekmann und Thomas Sprung beim 28. Bärentriathlon in Bad Zwischenahn.

Kurios gestaltete sich in diesem Jahr der Schwimmstart. Aufgrund des Niedrigwassers im Bad Zwischenahner Meer erfolgte der Start nicht aus dem Wasser heraus, sondern als Strandstart. Nach dem Motto “Schwimmst du schon oder läufst du noch“, war die eine Teilenehmerhälfte bereits gleich am Anfang der Schwimmstrecken im Schwimmmodus, während die andere Hälfte so lange wie möglich das Flachwasser ausgenutzt hat und gelaufen ist. Anhand ihrer digitalen Streckenaufzeichnung konnten  Thomas Sprung und Frank Diekmann erkennen, dass sie statt 750 m nur ca.700 m geschwommen sind.

mehr lesen

5. Gesamtplatz für Jens Oliver Liebert beim 32. Otterndorf Triathlon.

Am 26.08 ging ich mit ca. 240 weiteren Startern beim 32. Otterndorf Triathlon über die Volksdistanz an den Start. Hier mussten 300 Meter geschwommen, 20,5 Kilometer mit dem Rad und ca. 5,5km zu Fuß zurückgelegt werden.

 

Durch die nur 300m lange Schwimmstrecke war eines gewiss, dass ich hier

nicht soviel Zeit wie üblich liegen lassen würde 😅, nachgelesen hab ich

die Wassertemperatur nicht, aber das Wasser war ziemlich kalt, in Verbindung mit der steifen Brise direkt hinterm Elbedeich und Temperaturen um die 13 Grad, war ich froh den Neoprenanzug nutzen zu dürfen.

Nach etwas über 5 Minuten war die Schwimmstrecke gemeistert und es konnte auf die Raddisziplin gewechselt werden.

mehr lesen

36. Riesenbecker Triathlon - Arwed Meinert startet beim TeutoMan

 

 

Am Torfmoorsee bei Hörstel (Rheine) fand am Sonntag zum 36. Mal der Riesenbecker Triathlon statt. Angeboten wurden Volksdistanz, Olympische Distanz und zum 2. Mal auf dieser Veranstaltung der „TeutoMan“ (1,5/80/20), der auch Arwed Meinert nach Riesenbeck gelockt hatte. Sein Vater Detlef startete auf der Olympischen Distanz und war so auch mal in der Position des Zuschauers. 

mehr lesen

Triathlon in Celle

 

Der 31. Celler Triathlon am 19.08.2018 fand wieder einmal unter optimalen Bedingungen statt. Tolles Wetter, eine Schwimmstrecke ohne Blaualgen und ein bestens eingespieltes Organisationsteam waren die Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Wettkampf. Vom Harpstedter TB nahmen Nicole von Döllen, Jens Oliver Liebert und Rolf Schröder die Strecken 600m Schwimmen, 27,5km Radfahren und 7km Laufen in Angriff. 

mehr lesen

Hattrick für Jens Oliver Liebert beim Gewoba City Triathlon in Bremen.

Am 12. August 2018 hieß es wieder: Schwimmen, Radfahren und Laufen beim nunmehr siebten GEWOBA City Triathlon Bremen.

 

Das Sportevent hat sich gut etabliert und zieht viele Triathleten und Zuschauer in die Bremer Überseestadt und an die Schlachte.

 

Die fünf HTB-Triathleten Stefan Dodenhoff, Jens Oliver Liebert (ehemals Müller), Frank Diekmann, Christian Ertel und Thomas Sprung machten sich ebenfalls auf den Weg nach Bremen, um über die Volksdistanz zu starten (Schwimmen: 500m / Radfahren 20Km / Laufen 5km).

 

Im Europahafen der Bremer Überseestadt meisterten die fünf Athleten die Schwimmdisziplin. Die von Frank Diekmann gewählte Schwimmtaktik ging voll auf. Er konnte die drei Bojen ohne viel Körperkontakt umschwimmen und als erster HTB-Triathlet das Hafenbecken verlassen. Dicht gefolgt von Stefan Dodenhoff. Auch er hatte einen guten Start erwischt und konnte den gewonnenen Freiraum gut nutzen. Jens Oliver Liebert und Thomas Sprung haderten mit der Schwimmstrecke. Fast schon traditionell in Bremen, war Jens Oliver Liebert mit seiner Schwimmleistung nicht zufrieden. Aufgrund des engen Viereckkurses hing er in einer Schwimmgruppe fest, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Thomas Sprung hatte sich beim Start zu weit hinten eingereiht und wurde dann von mehreren Brustschwimmern aufgehalten. Er benötigte für das Schwimmen ca. 2 Minuten mehr als üblich. Für Christian Ertel war das Schwimmen soweit ok, aber er empfand die Wechselzone als Katastrophe. Wer sein Radstellplatz zur Promenadenwand hin hatte, war im Nachteil. Ein schneller Wechsel war hier aufgrund der Enge nicht möglich und auch gefährlich. Sich umziehende Schwimmer und Wechselzonenverlasser kamen sich hier oft ungewollt in die Quere.   

mehr lesen

Drei Schwimmer des HTB –Triathlon bei der 7. Auflage des Wettkampfs „Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn.

Ralf Meyer und Frank Diekmann
Ralf Meyer und Frank Diekmann

Bei  angenehmer Wassertemperatur starteten die drei  Athleten Nicole von Döllen, Ralf Meyer und Frank Diekmann auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke in dem drittgrößten Binnensee Niedersachsens.

Für alle drei war es nicht der erste Start bei dieser Veranstaltung.

 

Mit zwei Fahrgastschiffen wurden alle 370 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Gut gelaunt genossen die Teilnehmer auf den Schiffen die Sonne und die tolle Aussicht auf die umliegende Landschaft, so wie das  beeindruckende Bild der begleitenden Rettungsboote.

 

Natürlich stellte sich bei unseren drei Athleten die Frage, ob man bei der herrschenden Wassertemperatur mit oder ohne Neoprenanzug schwimmen sollte. Nicole von Döllen und Ralf Meyer entschieden sich für den Neoprenanzug, Frank Diekmann nur für einen dünnen Einteiler, was sich im Nachhinein als großer Fehler herausstellte.  

mehr lesen

21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ wegen Blaualgen als Du-athlon ausgetragen - Vier Harpstedter Triathleten am Start

Die anhaltende Hitze der vergangenen Wochen hat nun auch Auswirkungen auf die Triathlonveranstaltungen der Region. Beim 21. Triathlon „Thülsfelder Talsperre“ musste aufgrund der hohen Konzentration an gesundheitsgefährdenden Blaualgen auf das Schwimmen verzichtet werden. So wurde aus dem Swim – Bike – Run ein Duathlon; das Schwimmen wurde hierbei durch einen kürzeren Laufanteil ersetzt.

 

Die Veranstaltung in Garrel ist ein fester Bestandteil auf dem Terminkalender der Triathleten aus Harpstedt. So waren auch in diesem Jahr wieder 4 Aktive dabei.

 

Bis 9 Uhr war der Check-in geöffnet, bei angenehmen 20 °C suchten die Sportler sich ihren Platz in der großzügigen Wechselzone. 

mehr lesen

Alternative zur Thülsfelder Talsperre: Nicole von Döllen startet in Sassenberg

„Eine prima Alternative, falls die Talsperre auch in den nächsten Jahren Probleme mit Blaualgen haben sollte“ berichtete Nicole von Döllen nach ihrem Start in Sassenberg am vergangenen Sonntag.

 

Mehr als 1400 Sportler sind beim Sassenberger Triathlon an den Start gegangen. Mit dem Wetter hatten sie Glück, mit durchschnittlichen 26 Grad war es nicht mehr ganz so heiß wie die letzten Tage, trotzdem gab es zur Vorsorge einige Streckenposten mehr, die Wasser reichten und auch mehr Duschen wurden aufgestellt. Nicole hatte sich für die olympische Distanz entschieden (1500/44/10.2 ) . Geschwommen wurde im Feldmarksee. Der Start erfolgte erstmalig dieses Jahr als "Rolling Start ", d.h.  dass jeder Teilnehmer sich anhand seiner geschätzten Schwimmzeit im Vorstartbereich (schnelle Schwimmer vorne, langsamere hinten) platziert. Alle 5 Sekunden wurden 5 Teilnehmer auf ihre Distanz geschickt. Bei der OD gab es nach 500 m eine kurze Unterbrechung, einen Landgang um auf die letzten 1000 m zum Schwimmausstieg zu gelangen. 

mehr lesen

25. Silbersee-Triathlon in Stuhr

Die Jubiläumsveranstaltung der benachbarten Tri-Wölfe war wieder ein Highlight für die Harpstedter Triathleten. Die kurze Anfahrt und die wie immer einwandfreie Organisation lockte 13 HTBler an den Silbersee – und wenn man viele bekannte Gesichter auf einer solchen Veranstaltung sieht, macht es ja bekanntlich noch mehr Spaß.

mehr lesen

Zweiter Trainingstriathlon 2018

 

Am Freitag, den 20.7.2018, nutzten ca. 30 Aktive den zweiten (wiedermal hervorragend von Rolf und Birgit organisiert – vielen Dank!!!) Trainingstriathlon des Harpstedter TB in diesem Jahr, um sich für die restliche Saison fit zu machen.

mehr lesen

Sechs Harpstedter Triathlethen starten beim Triathlon der Superlative in Hamburg

Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.
Die Teilnehmer aus Harpstedt in Hamburg.

„Der Hamburg Wasser World Triathlon wartet mit atemberaubenden Strecken auf dich! Mitten im Herzen Hamburgs schwimmst du durch die Alster, fährst mit dem Rad entlang berühmter Hotspots zur Elbe und läufst schließlich auf einem Rundkurs zum Ziel auf dem Rathausmarkt“, so wirbt der Hamburg Triathlon um Teilnehmer.

 

 

Die Harpstedter Triathlethen Anja Plasger, Thomas Sprung, Frank Diekmann und Lüder Behrens sind bei dieser Veranstaltung bereits alte Hasen und kommen immer wieder gerne nach Hamburg zum Triathlon. Für Arwed und Detlef Meinert ist es das erste Mal hier, alles ist größer und voller als auf den Veranstaltungen im heimischen Umfeld. An diesem Wochenende starten hier 10.500 Athlethen, Der Triathlon gehört zur ITU World Triathlon Series, es finden Elite Rennen im Sprint sowie die WM in der Mixed Staffel statt, die kurioserweise von Frankreich gewonnen wird.

mehr lesen

Harpstedter Triathleten ganz stark beim O-SeeHalf in Uelzen

Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.
Arwed Meinert und Jens Oliver Müller lieferten sich ein spannendes Duell.

 

 

Genuss-Triathlon des Post SV in Uelzen: die drei Harpstedter Triathleten Arwed Meinert, Jens Oliver Müller und Detlef Meinert reisen zum 11. O-See Triathlon nach Uelzen, was vor einigen Jahren noch Mitteldistanz hieß war jetzt der O-SeeHalf. Für diese Distanz hat sich das Trio entschieden, denn es werden außerdem die Niedersächsischen Landesmeister ermittelt. Für Arwed Meinert ist es der erste Start auf einer Mitteldistanz (1,9/90/21), es gibt strenge Altersbestimmungen, starten dürfen die Jahrgänge 1998 und älter.

 

 

mehr lesen

Auf geht’s zum Steinbecker Triathlon in Recke

Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.
Detlef Meinert kam der eindeutigen Aufforderung auf dem Schild selbstverständlich nach.

Bereits zum 27. Mal lud der Grün-Weiß Steinbeck am letzten Sonntag zum Triathlon. Angeboten wurden drei Triathlon-Distanzen: ShortMan (0,5 – 27 - 5), Olympische Distanz (1,5 – 42 – 10) , SteelMan (1,5 – 70 – 21)  sowie ein Duathlon (2,0 – 27 – 5). Der Wettkampf fand in der Nähe von Osnabrück/ Teutoburger Wald statt.

 

Das Motto lautete: Swim - Bike - Run & Fun“ – Ankommen zählt, nicht die Zeit. Fünf HTB-Athleten nahmen teil. Detlef und Arwed Meinert starteten auf der Olympischen Distanz, während Nicole von Döllen, Frank Diekmann und M. Drews sich der verlängerten Sprintdistanz widmeten.

 

 

mehr lesen

Stefan beim Einhorn-Triathlon in Oyten

Der 2. Wettkampf dieser Art in Oyten sollte auch für Stefan Dodenhoff vom HTB der 2. Wettkampf diese Saison sein. Nach dem Mallorca Triathlon und dem Trainingstriathlon mit den Vereinskollegen war die Form gut und die Motivation hoch.

 

Leider ähnelte das Wetter diesen Morgen dem auf Malle: Regen machte zwar die Temperaturen der letzten Tage etwas erträglicher, aber dafür die Radstrecke zu einer schmierigen und anspruchsvollen Strecke.

 

Doch der Reihe nach:

Das Schwimmen fand im Oyter See statt, der nur sehr langsam an Tiefe gewinnt und somit diverse Delphinsprünge zu Beginn mit sich brachte. Als Boje diente ein aufblasbares Einhorn, wodurch die Veranstaltung ihren Namen bekommen hat. Nach der etwas mehr als 500m langen Schwimmstrecke (laut GPS etwa 750m) kam Stefan als 8. aus dem Wasser und machte sich auf die rutschige Radstrecke von 21km. Mit den vielen Kurven und der besagt nassen und schmierigen Oberfläche gab es diverse Stürze, die aber laut Veranstalter alle glimpflich abliefen. Nach etwa 36min ging es auf die Laufstrecke, die über Sandwege und Baumwurzeln um den Oyter See führte. Auch hier war die Strecke etwas länger als die ausgeschriebenen 5km. Und so kam Stefan nach nicht ganz 6km mit einer Gesamtzeit von 01:16:02 Std als Gesamt-7ter ins Ziel. In seiner Altersklasse M30 bedeutete diese Zeit den 2ten Platz.

 

Bericht: S. Dodenhoff

 

Trotz der wetterbedingt teils anspruchsvollen Streckenabschnitte eine sehr schöne Veranstaltung, die in den nächsten Jahren sicher viel Zuspruch und weitere Anmeldungen finden wird. 

Grönegau-Triathlon in Melle

 

 

 

Am 3.6.2018 war der Grönegau Triathlon in Melle, auch bekannt als günstigster Triathlon Deutschlands mit etwas ungewöhnlichen Entfernungen, 400 m schwimmen im Freibad, 16 km Radfahren (2 Runden auf einem vollgesperrten Rundkurs) und 5.5 km Laufen (ein hügeliger Rundkurs).

 

Nicole von Döllen war in diesem Jahr als einzige HTBlerin dabei.

 

 

mehr lesen

Erster „Drei - Seen- Swimrun vom Triathlon Club "Die Bären" " – der HTB war mit dabei!

Erstmalig wurde am Sonntag,  27 Mai 2018, der „Drei - Seen- SwimRun vom Triathlon Club „Die Bären“" veranstaltet .

 

Es handelt sich hierbei um einen Ausdauerwettbewerb mit vier Lauf- (insgesamt 13 km) und drei Freiwasserschwimm (insgesamt 2.5km) - Abschnitten. Anders als beim Triathlon wechseln sich beim SwimRun die beiden Disziplinen ständig ab. Keine Wechselzonen, keine fest definierten Abschnitte, Laufschuhe bleiben auch beim Schwimmen an(!). Es musste hierbei stets im Zweier-Team gestartet werden ( Männer- , Frauen- oder Mixed-Teams). Die einzelnen Teammitglieder durften sich hierbei nicht weiter als 10 m voneinander entfernen.

Auch der HTB war hier mit Sportlern vertreten.

mehr lesen

Mecklenburger Seen Rundfahrt 2018 – Herausforderung für 3 Harpstedter Triathleten

Immer am letzten Maiwochenende treffen sich zahlreiche Radsportler in Neubrandenburg zur die Mecklenburger Seen Rundfahrt.

 

Wie bei dem großen Vorbild, der Vättern Runde in Schweden, die immer am Wochenende vor Mittsommer stattfindet, sind auch hier 300 km auf dem Rad zu absolvieren. 

mehr lesen

Große Beteiligung beim ersten Trainingstriathlon der Saison 2018

Im Rahmen des ersten Trainingstriathlons der HTB Triathleten in der Saison 2018 waren am 18.08.18 auch über  20 Sportlerinnen und Sportler der “Auszeit Wildeshausen“ angetreten  500m zu schwimmen, anschließend 20km Rad zu fahren und zum Abschluss 5 km zu laufen. Im Rahmen des Projektes „Mein erster Triathlon“ bereiten sich die Sportler des Wildeshauser Sport- und Wellnesscenters  gezielt auf den Triathlon Thülsfelder Talsperre im August 2018 vor.  Eine erste Bestandsaufnahme sollte in Harpstedt erfolgen.

mehr lesen

Nicole und Uli läuten beim Weyher Duathlon die Saison ein

Der Weyher Duathlon ist für einige Harpstedter immer der Start in eine neue Wettkampfsaison. Nicole hatte sich für die Sprintdistanz ( 5 / 21 / 2.5) entschieden während Uli auf der Kurz-Distanz (10/42/5) startete .

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf die Laufstrecke, ein Rundkurs der mehrmals durchlaufen werden musste. Die Radstrecke - ebenfalls ein Rundkurs -war etwas ungewohnt, da die beiden mit dem laufenden Verkehr unterwegs waren.

 

Die letzten 2.5 km waren für Nicole schnell geschafft und nach 01 : 35 : 46 lief sie ins Ziel. 38 Gesamtplatz und 5 Platz in ihrer AK.

 

mehr lesen

Versmolder Sparkassen Triathlon

Gegen 09:00 Uhr startete die erste Gruppe mit M. Drews zur Olympischen Distanz.

 

Das Schwimmen fand im Hallenbad auf der 25 Meter Bahn statt.  Mit weiteren 5 Mitstreitern musste M. Drews auf der 25 Meter-Bahn schwimmen. Nach 16:00 Minuten verließ er das Wasser und konnte sich mit den fünf schnellsten in der Wechselzone wiederfinden.

mehr lesen

Philipp und Stefan sind beim Straßenlauf in Oldenburg vorn dabei

Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion
Philipp und Stefan starteten im Marschweg-Stadion

Am Sonntag, den 11.03.2018, nahmen Philipp Pospich und Stefan Dodenhoff am 48. Straßenlauf des VfL Oldenburg teil. Philipp nutze den Lauf zur Vorbereitung für den Hannover Marathon (Mitte April) und startete als Teilnehmer der 25km-Strecke. Start war um 10:30 Uhr im Marschweg-Stadion, von wo aus es eine Wendepunktstrecke von je 12,5km zu bewältigen galt. Philipp ging das Rennen mit seiner angestrebten Marathon-Pace von etwas über 4:00min/km an und wurde in seiner Altersklasse M35 mit einer Zeit von 1:40:59Std Sieger. Insgesamt belegte er den 7. Rang und war sehr zufrieden mit seinem Lauf. Etwas schneller als ursprünglich geplant, aber bei besten Bedingungen lief er sichtlich erschöpft ins Ziel.

 

mehr lesen

100x100m Schwimmen zum 10-jährigen Jubiläum der Tri-Wölfe Stuhr

Eigentlich sollte es eine kleine vereinsinterne Veranstaltung werden laut Organisator Mario Lawendel. 100x100m Schwimmen als kleines Event zum 10-jährigen Jubiläum. Dazu vielleicht ein paar Verrückte aus den umliegenden Vereinen. Auf diese Weise bekamen auch Arwed Meinert und Stefan Dodenhoff Wind von der Veranstaltung, welche sich am Samstagabend, den 24.02.2018 im Huchtinger Hallenbad abspielen sollte.

 

Staffel- und Einzelstarter konnten zwischen den beiden Abgangszeiten 2:00min und 2:15min wählen und wurden auf den insgesamt 5 Schwimmbahnen mit maximal 8 Schwimmern gruppiert. Die Aufteilung war dabei gut durchdacht, so konnte jeder nach anfänglichem Ausprobieren bald sein angedachtes Tempo anschlagen.

mehr lesen

Drei Harpstedter Triathleten feiern Erfolge beim 41. Silvesterlauf in Stuhr

Bereits zum 41. Mal fand der vom LC Hansa Stuhr organisierte Silvesterlauf statt und bildete den Jahresabschluss für drei Athleten der Triathlon-Sparte des Harpstedter Turnerbunds (HTB). Dieses Jahr startete Nicole von Döllen zum zweiten Mal in Stuhr. Philipp Pospich lief bereits zum achten Mal mit, allerdings das erste Mal im HTB-Trikot.

Insgesamt starteten 433 Läuferinnen und Läufer auf den Distanzen 4,5 km, 9,5 km und 13,5 km. Die Athleten des HTB liefen alle die 9,5 km Strecke.

 

Die Bedingungen waren, wie bei diesem Lauf üblich, nicht optimal. Es war zwar nicht so kalt wie im letzten Jahr, dafür waren weite Teile der Strecke so matschig, dass die Athleten teilweise knöcheltief im Matsch versanken. Noch dazu erschwerte den Lauf ein starker Wind, der auf der ersten Hälfte der Strecke fast ausschließlich von vorne kam und besonders Nicole schwer zu schaffen machte; sie erreichte trotzdem einen starken 43. Platz in der Gesamtwertung und den 4. Platz  ihrer Altersklasse (AK40).

 

mehr lesen

Dritter Platz als Team beim Klimahauslauf in Bremerhaven

 

 

Auch dieses Jahr gingen wieder fast 450 Läufer beim ausgefallensten Sportereignis Norddeutschlands im Klimahaus Bremerhaven an den Start.

 

 

Die HTB Triathleten Detlef und Arwed Meinert, Frank Diekmann, Thomas Sprung, Uli und Katrin Hoppe, Sabine und M. Drews, Michael Schütze, Philipp Pospich starten zum ersten Mal als HTB-Triathlon Team in der Mannschaftswertung, aber auch in der Einzelwertung.

mehr lesen

Heidesee-Triathlon in Damme

Der Heidesee Triathlon in Damme, eine rundum gelungene Veranstaltung zum Abschluss der Triathlon Saison 2017. Nicole von Döllen und Sven Köhler von den Harpstedter Triathleten wählten dieses Event für ihr letztes Rennen in 2017.

 

Dieses Jahr wurde aus organisatorischen Gründen nur die Sprintdistanz (500 - 20 - 5) angeboten.  Es war schon recht frisch morgens (12 Grad), das Wasser des Heidesees war im Vergleich zur Außentemperatur angenehm warm, aber nur für den ersten Moment. Bei 19 Grad waren die Teilnehmer dann doch froh einen Neopren tragen zu dürfen. Die Radstrecke war ein Rundkurs der zweimal gefahren werden musste. Viele Kurven und ständiges Abbiegen , machten es unmöglich eine konstante Geschwindigkeit zu fahren. Die Laufstrecke war recht anspruchsvoll. Schmale Wald - und Feldwege, tiefer Sand und jede Menge Baumwurzeln machten aus der Strecke einen Geländelauf.

 

Nach 01:43:36 kam Nicole ins Ziel und belegte somit den 2. Platz in ihrer Altersklasse und den 138. Gesamtplatz. Sven wartete da bereits im Ziel, er finishte nach 1:26:27 7. Platz in der Altersklasse und 58. insgesamt.

Maschsee-Triathlon Hannover

Der Weg nach Hannover zum Maschsee- Triathlon ist recht weit, lohnt sich aber jedes Jahr wieder.

 

Ich hatte mich für die Sprintdistanz ( 500 - 21 - 5 ) entschieden. Der Schwimmstart (ein Landstart ) war am Strandbad des Maschsees. Es wurde alle 20 Minuten  mit je 200 Teilnehmern gestartet. Ich startete um 9.20 Uhr in der 2. Welle. Es herrschte ein ziemliches Gedränge im Wasser und es hat lange gedauert, bis es überhaupt möglich war durchgehend zu kraulen. Die Radstrecke war dieses Jahr aufgrund von Baustellen, kaputten Straßen und kurzen Abschnitten mit Kopfsteinpflaster nicht gut zu fahren. Die Laufstrecke, eine Wendepunktstrecke, verlief entlang des Maschseeufers mit vielen Zuschauern und einem Sprecher von Hit Radio Antenne, der die Läufer mit seinen lockeren Sprüchen aufmunterte.

 

Nach 01:34:08 lief ich ins Ziel, Platz 12 meiner Altersklasse und 156 Gesamtplatz

 

Bericht: Nicole von Döllen

Tjörn-Triathlon - Kampf gegen Wind und Wellen

Was könnte einen herrlichen Urlaub in Schweden besser beenden als die Teilnahme an einem Triathlon.

 

 

 

Das dachten wir uns bei der Planung auch und die letzte Urlaubswoche verbrachten wir auf der Insel Tjörn in der Nähe von Göteborg.

Hier fand am 26.-27. August 2017 zum 10. Mal der Tjörn Triathlon statt.

mehr lesen

BKK Mobil Oil Triathlon in Celle

Am 20.08.17 fand der Celler BKK Mobil Triathlon zum 30igsten Mal statt. Als Teilnehmer vom Harpstedter TB machten sich Nicole von Döllen und Rolf Schröder auf in die Stadt der Fachwerkhäuser.

 

 

Es galt dort eine Strecke von 600m Schwimmen, 27km Radfahren und 7km Laufen zu bewältigen. Für Schröder war es an diesem Morgen ein böses Erwachen, als er feststellte, dass er seinen Neoprenanzug vergessen hatte. So musste die erste Disziplin bei 17°C ohne den wärmenden Anzug erledigt werden. 

mehr lesen

Gewoba City Triathlon in Bremen

Allein mit seinem maritimen Flair und seinem hervorragenden leistungssportlichen Niveau hat sich der Gewoba City Triathlon Bremen längst in der Szene etabliert. Das spiegelt sich auch in den Teilnehmer- und Zuschauerzahlen wieder. Wo gibt es sonst einen Triathlon in der Umgebung,  zu dem man mit dem Fährschiff gelangen kann.

Entgegen Christian Ertel, der am Vormittag über die olympische Distanz an den Start ging, hatten es Jens Oliver Müller und Frank Diekmann mit dem Wetter besser getroffen. Beim Einchecken in die Wechselzone hörte der Dauerregen auf und zum Start über die Volksdistanz kam die Sonne wieder hervor.

mehr lesen

„Quer durchs Meer“ in Bad Zwischenahn

Bei Dauerregen starteten fünf  Athleten des HTB-Triathlon auf der 3,2 Km langen Schwimmstrecke.

Während Nicole von Döllen und Ralf Meyer bereits zu den alten Hasen zählten, starteten Anja Plasger, Arwed Meinert und Frank Diekmann das erste Mal über eine solche Distanz im Freiwasser.

Alle Athleten gingen die Strecke mit großem Respekt und Kribbeln im Bauch an.

Mit den beiden Fahrgastschiffen wurden alle 350 Starter von Bad Zwischenahn auf die andere Meerseite nach Dreibergen gebracht. Von dort erfolgte der Start aus dem Wasser heraus. Bedingt durch aufkommenden Wind, setzte ein unangenehmer Wellengang ein, der den Schwimmern  auf den ersten 1,500m ordentlich zusetzte. Der zweite Streckenabschnitt verlief ruhiger, da sich der Wind abschwächte. Des Weiteren erschwerte das diesige Wetter die Orientierung im Wasser.  Aber dank der starken Präsenz der DLRG- und Helferboote, fand jeder abtreibende Schwimmer schnell seine Linie wieder und wurde sicher ins Ziel geleitet. Im Zielbereich konnten sich alle Athleten mit einem heißen Tee schnell wieder aufwärmen.

Schnellster Schwimmer Gesamt: (00:44 h). Als schnellster Schwimmer der fünf HTB-Triathleten schaffte es Ralf Meyer mit einer Top Zeit von (00:57 h ). Danach folgen Frank Diekmann (01:04 h); Arwed Meinert (01:10 h); Anja Plasger (01:14 h) und Nicole von Döllen (01:41 h).  

 

Bericht: Frank Diekmann

20. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre

Bereits zum 20. Mal lockte der Verein „Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre“ über 360 Athletinnen und Athleten an die Talsperre.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite, auch wenn es vor dem Start noch sehr kühl unter den Bäumen in der Wechselzone war.

Sieben Mitglieder des HTB ließen sich trotzdem nicht davon abbringen an den Start zu gehen.

Nicole von Döllen, Anja Plasger, Jens Oliver Müller, Stefan Dodenhoff, Arwed Meinert und Torsten Franke gingen auf die Olympische Distanz, für Sven sollte es wieder der Volkstriathlon sein.

mehr lesen

Acht Plätze auf dem Treppchen für den HTB am Silbersee

Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.
Die HTB-Athleten konnten sich über zahlreiche Pokale freuen.

Bei bestem Sport-Wetter fand am vergangenen Wochenende erneut der Silbersee-Triathlon in Stuhr statt.

 

Auch acht Athleten des HTB ließen es sich nicht nehmen, beim benachbarten Verein zu starten.

 

Am Vormittag wurde die Olympische Distanz absolviert, bei der Detlef Meinert nach 2.39.16 Stunden ins Ziel kam und damit den 26. Platz seinr AK TM45 belegte. Beim Schwimmstart wurde es durch die Vielzahl der Teilnehmer ziemlich eng, so dass die Athleten ungewollt einige Tritte und Schläge einstecken mussten. Frank Diekmann schwamm die 1500m für seine Firmenstaffel und belegte damit den dritten Platz. Noch erfolgreicher war die Staffel des Arbeitgebers von HTB-Neumitglied Stefan Dodenhoff, für die er die 10km-Laufstrecke übernahm: Sie stand bei der Firmenwertung ganz oben auf dem Treppchen und belegte in der Gesamtwertung aller Staffeln den zweiten Platz.

mehr lesen

HTB-Athleten starten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland – Stefan Dodenhoff debütiert für den Harpstedter Verein

Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB
Stefan Dodenhoff startete erstmals für den HTB

Drei HTB Triathleten starteten am 09.07.2017 mit über 200 anderen Athleten beim 24. S.O. Medien Triathlon Ostfriesland in Grotegaste, welcher zeitgleich Schauplatz der 2. Offenen Ostfriesischen Meisterschaften war.

 

Nicole von Döllen, Jens Oliver Müller und Stefan Dodenhoff – letzterer erstmals im HTB-Trikot – bewährten sich  über die Distanz von 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

 

Während Nicole den Schauplatz ihres allerersten Triathlons vor fünf Jahren immer fest im Wettkampfkalender vorgesehen hat und bereits früh meldete, setzen beide Herren auf die Nachmeldung am Morgen des Wettkampfs, die aber auch reibungslos funktionierte.

mehr lesen

ETU Europameisterschaft über die Sprintdistanz in Düsseldorf

 

 

Zusammen mit über 200 weiteren deutschen Athleten und 600 Athleten der anderen Nationen startete ich am 25.06.2017 in Düsseldorf bei der Europameisterschaft über die Sprintdistanz der Altersklassen.

Bereits Anfang des Jahres hatte ich meine Bewerbung bei der DTU in Form von zehn möglichen Altersklassenergebnissen  zuvor absolvierter Wettkämpfe aus den letzten zwei Jahren eingereicht.

 

Ich erhielt nach dem Ablauf der Anmeldefrist Anfang Mai die positive Nachricht, für die Altersklassen Nationalmannschaft nominiert worden zu sein.

mehr lesen

Nicole von Döllen vertritt den HTB beim O-See-Triathlon in Uelzen

 

 

 

Der Triathlon in Uelzen ist auch jedes Jahr ein fester Bestandteil meines Wettkampfprogrammes.

 

Das Wetter auf der Hinfahrt hatte keine Hoffnung gemacht. Wind, starker Regen und Hagel alles war mit dabei.

Aber pünktlich zum Einchecken hörte es auf zu regnen und die gesamte Wettkampfzeit war es trocken. 

mehr lesen

26. Steinbecker Triathlon – Schwimmen im Mittellandkanal und anspruchsvolle Radstrecke lockt Athleten aus Harpstedt

Nicole von Döllen
Nicole von Döllen

 

 

Der Steinbecker Triathlon gehört bereits seit Jahren ins feste Wettkampfprogramm der Harpstedter Triathleten. Umso überraschender, dass sich am Sonntag, 18. Juni 2017 nur drei Aktive auf den Weg nach Steinbeck machten. Nicole von Döllen hatte sich für die Sprintdistanz (500/27/5) entschieden und war bereits startbereit im Wasser, als Detlef und Arwed Meinert, die erst  1,5 Stunden später auf der Olympischen Distanz (1,5/42/10) starten mussten, am Veranstaltungsort ankamen. 

mehr lesen

Niedersächsische Landesmeisterschaft beim 21. Peiner Härke Triathlon

 

 

 

Am 18. Juni startete Jens Oliver Müller bei den Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz (0,5 km Schwimmen / 21 km Rad / 5 km Laufen) in Peine, die auch gleichzeitig Schauplatz der aktuellen Landesliga Wettkämpfe war.

mehr lesen

30. Pflüger-Triathlon in Harsewinkel– Detlef und Arwed Meinert starten in der Mähdrescherstadt

Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad
Arwed Meinert stieg vor seinem Vater aufs Rad

 

Unter dem Motto flat – fast – favorite fand am 11. Juni bei hochsommerlichen Temperaturen der 30. Pflüger-Triathlon im westfälischen Harsewinkel statt. Von den ausgeschriebenen Wettkämpfen hatten sich Vater und Sohn für die Kurzdistanz (1km Schwimmen / 40km Rad / 10km Laufen) entschieden. Start war erst um 13:00 Uhr, was eine entspannte Anreise ins ca. 120 km entfernte Harsewinkel ermöglichte. 

 

 

mehr lesen

RTF Urania Delmenhorst

 

Die RTF Veranstaltung am 20.05.2017 in Delmenhorst war bei 5 Harpstedter Triathleten, nach den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre, wieder einmal gesetzt. Wir haben es uns nicht nehmen lassen mit dem Rad anzureisen. Jeder Kilometer zählt!

mehr lesen

4. Bad Zwischenahner Meerlauf – Wetterkapriolen beim Lauf rund uns Meer!

 

Sonne, Hitze, Platzregen, Hagel, Blitz und Donner. Knöcheltiefe Pfützen. Gefühlt war auf der Strecke genauso viel Wasser wie im Meer.

 

Verrückter Lauf, aber persönliche Bestzeit für Frank Diekmann als einzigen HTB-Starter: 0:59:06.

Vater-Sohn-Duell beim 13. Sparkassen-Triathlon in Versmold – Detlef und Arwed Meinert treten gegeneinander an

Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.
Detlef und Arwed Meinert kämpfen in dieser Saison um die Führung in der Familien-Rangliste.

 

 

 

Bei Nebel und frischen 9,5°C fuhren Detlef und Arwed Meinert am Morgen des 7. Mai nach Versmold und läuteten damit als erste HTB-Athleten die Saison 2017 ein. Zum 13. Mal fand der Sparkassen-Triathlon statt. Beide hatten sich für die Kurzdistanz angemeldet und wollten erstmals in diesem Jahr beim Triathlon gegeneinander antreten. 

mehr lesen

Harpstedter Triathletinnen trotzen Wind und Kälte beim 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst

Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.
Anja Plasger und Nicole von Döllen liefen in Fahrenhorst dem Jahreswechsel entgegen.

Der vom LC Hansa Stuhr organisierte 40. Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst war eine gelungene Abwechslung nach zahlreichen kalorienreichen Weihnachtsfeiern. Am letzten Tag anno 2016 ließen sich Nicole von Döllen und Anja Plasger trotz frostiger 2 Grad nicht von ihrem Silvesterlauf Vorhaben abschrecken und trafen sich gegen Mittag gut gelaunt vor Ort mit insgesamt 511 TeilnehmerInnen, die sich für Distanzen von 4,5, 9,5 und 13,5 km angemeldet hatten. 

 

Es herrschte trotz eisiger Kälte eine ausgelassene Stimmung und wir freuten uns auf die 9,5 km lange Laufstrecke. Diese war als Rundkurs vorgesehen und führte zumeist über windige Feld- und geschützte Waldwege mit einigen knackigen Bodenwellen mit bis zu 60 Höhenmetern. Gefroren hat somit unterwegs keiner von uns beiden. 

Nach einem kurzen Sprint ins Ziel wurde mit einigen Heißgetränken auf den schönen Lauf und die abgeschlossene Saison angestoßen, eh wir zufrieden zu unseren Silvester Partys aufbrachen, "...denn das Feiern kommt trotz der Trainingseinheiten auch bei uns Triathleten nicht zu kurz!" so Anja Plasger.

 

Ergebnisse

Nicole von Döllen:          9. Platz - AK40 - 01:03:04 

Anja Plasger:                    7. Platz - AK40 - 00:57:14

 

Bericht: Anja Plasger

Klimahauslauf in Bremerhaven -  Ein Sportereignis mit Prominenz, Radschlag, Stürzen und schwarzen Löchern

Sabine Drews, Arne und Jonas Dunker, Frank Diekmann, Thomas Sprung und Matthias Drews machten sich ebenfalls auf den Weg zur Erdumrundung. Außer Arne Dunker (Team Bremerhaven) starteten alle HTB-Läufer im Team Alaska.

Ganz neu auf der Strecke war HTB-Triathlet Frank Diekmann.

Und wie lief es für alle?

Frank Diekmann rutschte beim Durchlauf in der Klimazone Antarktis spektakulär aus. Auch ein Schwarzes Loch versuchte ihn einzunehmen. Dieses schwarze Loch stellte sich als dunkler Raum heraus, der in eine Sackgasse führte. 

Er beendete den Lauf unverletzt, zum Glück.

Thomas Sprung und Sabine Drews hatten während des Laufens auch so manche Orientierungsprobleme, kamen aber ohne größere Probleme ins Ziel. So erging es auch Jonas Dunker.

Matthias Drews bekam es ganz „Dicke“. Zunächst versuchte er an verschiedenen, unbekannten Teammitgliedern vorbeizukommen. Das gelang ihm nicht immer, da diese sich mehr auf eine Beschauung der Begebenheiten konzentrierten, dadurch den Weg versperrten und diesen auch nicht gleich „frei“ machten.

Danach verschluckte ihn auch noch das oben erwähnte schwarze Loch.

Die Krönung war aber eine junge Dame, die kurz vor dem Überholen zu einem Radschlag ausholte.

Toller Saisonabschluss beim Heideseetriathlon in Damme

Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse
Matthias Drews wurde Erster in seiner Altersklasse

 

Was für ein Abschluss der Triathleten in Damme. Zunächst spielte das Wetter gut mit. „Solch ein tolles Wetter hatten wir ja noch nie hier beim Wettkampf“ konstatierte die HTB – Triathletin Nicole von Döllen. Und sie hatte Recht mit ihrer Aussage, denn bei knapp 28 Grad Außentemperatur und strahlendem Sonnenschein ging es später zum Wettkampf.

In Damme ist der Triathlon um den herrlichen Heidesee konzentriert. „Mittlerweile und nach einem Wechsel des Veranstalters ein tolles Event, wenn man an die vergangenen Jahre zurückdenkt. Denn der Veranstalter hatte in der Vergangenheit viele Probleme mit den Abläufen beim Triathlon“ erzählte Rolf Schröder.

 

 

Beim 5. OLB Heideseetriathlon am 11.09.16 starteten Nicole von Döllen, Rolf Schröder, Jens Müller und M. Drews.

Alle vier Triathleten wollten den „letzten Wettkampf des Jahres“ nochmal vollends genießen.

Um 09:20 Uhr fiel der Startschuss für die vier Ausdauerathleten.

 

 

Alle HTB-ler starteten auf der Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 22 km Radfahren, 5 km Laufen).

mehr lesen

Jens Oliver Müller siegt in seiner Altersklasse auf Norderney

Das Saisonhighlight für Jens Oliver Müller sollte dieses Jahr der 7. wind sportswear ISLANDMAN Triathlon auf der Nordseeinsel Norderney werden.

 

Der erste Inseltriathlon Deutschlands bildet, angefangen mit dem Brandungsschwimmen am Norderneyer Nordstrand, über die Radstrecke auf asphaltierten Inselstraßen inmitten der Dünenlandschaft, bis hin zum abschließenden Laufen entlang des Norderneyer Kurparks und der Strandpromenade einen eindrucksvollen Eventrahmen mit einem stimmungsgeladenen Publikum entlang der kompletten Wettkampfstrecke.

mehr lesen

Zwei HTB-Neueinsteiger mit guten Leistungen beim Bärentriathlon

Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf
Jonas Dunker absolvierte seinen ersten Wettkampf

Auch in diesem Jahr war wieder der Bär in Bad Zwischenahn los.

Sprichwörtlich gesehen steppte der Bär sogar an zwei Tagen am Zwischenahner Meer. Es war wieder Zeit für den 26. Oldenburger Bärentriathlon. Und da an dieser Veranstaltung weit mehr als 1000 Teilnehmer teilnahmen, wurden die Wettkämpfe der an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) aufgrund der großen Teilnehmerzahl ausgetragen.

 

 

 

 

Fünf Triathleten des HTB nahmen an diesem Wettkampf teil. Zwei Neueinsteiger, Frank Diekmann und Jonas Dunker (Jugendlicher), starteten genauso wie Jens-Oliver Müller, Nicole von Döllen und Matthias Drews.

mehr lesen

29. BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle

Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle
Matthias Drews, Nicole von Döllen und Rolf Schröder starteten in Celle

Auch in diesem Jahr nahmen drei Triathleten des HTB an dem gutbesuchten BKK Mobil Oil-Triathlon in Celle teil. 30 Jahre (2015 fiel er aus) gibt es diese Veranstaltung bereits und damit gehört sie zu den ältesten in der Region um Hannover.

 

 

 

Der Celler-Triathlon wird zwar als Volks- und Sprinttriathlon (500 Meter Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen) bezeichnet, allerdings sind die zurücklegenden Strecken etwas länger als bei der klassischen Variante. 600 Meter Schwimmen in der Oberaller, 29 km Radfahren und 7 km Laufen werden den Triathleten abverlangt.

mehr lesen

GEWOBA City-Triathlon Bremen am 14.08.2016

Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.
Jens Oliver Müller war beim City-Triathlon ganz vorne mit dabei.

Insgesamt vier HTB`ler meldeten sich in diesem Jahr zum Gewoba-City-Triathlon in Bremen an.

Der City-Triathlon ist das herausragende Ereignis in Bremen und der Nahregion für die Triathleten. Ca. 1000 Teilnehmer nahmen am Triathlon auf unterschiedlichsten Streckenlängen teil. 10.000 Besucher verfolgten dann am Sonntag die Veranstaltung. Der Austragungsort selber war im Nahbereich der Überseestadt und der Innenstadt (Schlachte) Bremens.

 

Die vier HTB-Triathleten Katrin Fronzek, Jens Müller, Christian Ertel und Matthias Drews meldeten sich auf der Strecke des Volks-/Sprinttriathlons an, welches die Strecken 500 m Schwimmen, 20 Radfahren, 5 Km Laufen beinhaltete.

 

 

In diesem Jahr gab es für Katrin Fronzek, Christian Ertel und Matthias Drews eine Sonderwertung. Diese Sonderwertung wurde mit weiteren 87 Triathleten zu einer Startgruppe zusammengefügt. Diese Sonderwertung startete um 10:00 Uhr. Jens Oliver Müller hingegen ging um 14:30 Uhr bei den Volkstriathleten an den Start.

mehr lesen

19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre ist eine feste Größe im Terminkalender des HTB

Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.
Mit neun Triathleten war der HTB in Thüle verteten.

Es ist Triathlonsaison; nach drei Parallelveranstaltungen am vergangenen Wochenende trafen sich am 7. August neun Harpstedter Triathlethen zum 19. Triathlon an der Thülsfelder Talsperre. Morgens um kurz nach 8 Uhr wurden bei kühlen 13 °C die Startunterlagen abgeholt und man bereitete sich in aller Ruhe auf die Starts vor.  

mehr lesen

Alle Jahre wieder: 23. swb-Silbersee-Triathlon

 

Der Triathlon am Silbersee – für den HTB fast ein „Heimspiel“, so dass sich auch in diesem Jahr acht Athleten aus dem Flecken im nicht weit entfernten Stuhr einfanden. Mit den Veranstaltungen in Berlin und am Nürburgring also ein sehr aktives Wochenende für die Sparte.

mehr lesen